Author Archives: Lars

Solarworld und Q-Cells legen 7 Prozent zu, Solon + 10

Die herben Kursverluste der letzten Tage sind wieder vergessen. Heute legen Solarworld und Q-Cells um teilweise über 7 Prozent zu, und das trotz fallendem Ölpreis. Solon konnte sogar fast 10 Prozent hinzu gewinnen. Die Korrelation des Sektors zum BrentCrude Oil ist also anscheinend doch nur relativ.

Mit der Einigung über die Solarförderung kann nun die Neufassung des Erneuerbare Energien Gesetzes noch vor der Sommerpause verabschiedet werden. Die Gesetzesnovelle ist Bestandteil des Klimaschutzpaketes der Bundesregierung. Die Verhandlungen über den Solarstrom waren einer der Knackpunkte in den Verhandlungen: Die Union wollte die Fördersätze um ein Drittel kürzen. Die drastischen Einschnitte waren parteiintern umstritten. Ostdeutschen Landesverbänden und Umweltpolitikern gingen die Pläne zu weit.

Im Vergleich zum Gesetzentwurf von Umweltminister Sigmar Gabriel (SPD) sollen die Hilfen nur leicht stärker gekürzt werden. Das Ministerium hatte in seinem Gesetzentwurf die sogenannte Degression 2009 bei sieben Prozent, 2010 bei neun Prozent und 2001 bei acht Prozent angesetzt. Mit dem Abbau der Subventionierung will die Koalition erreichen, dass die Solarfirmen ihre seit Jahren fallenden Produktionskosten an die Verbraucher weitergeben.

Dem ensprechend positiv bin ich heute für die chinesischen Solaraktien in den USA. Ich habe gestern die Positionen bei Suntech und Trina Solar nochmal aufgestockt, und ebenso noch zwei Orders für LDK Solar und Solarfun in den Markt gegeben die aber noch nicht ausgeführt worden sind.

Gespannt bin ich auch auf den heutigen Kursverlauf bei First Solar die ja gestern unter die wichtige Unterstützung bei 260,- Dollar gefallen sind. Noch ist hier natürlich ein Rebound möglich, und dies wird heute zumindest wohl auch gelingen. Mittelfristig glaube ich bei der First Solar Aktie immer noch an weiter fallende Kurse.

Es sieht heute also mal wieder besser aus nach der Konsolidierung des Sektors in den letzten Tagen. Die Vorgaben aus Asien waren sehr gut und sollten trotz diverser Konjunkturberichte aus den USA heute reichen um den Märkten weiteren Auftrieb zu verleihen.

Nachkauf Trina und Suntech, Öl auf 126,- Dollar je Barrel.

Wie geht es heute weiter t den chinesischen Solarwerten, die gestern allesamt keinen besonders guten Tag hatten. Ich habe abends kurz vor Handelsschluss nochmal Trina Solar und Suntech Energie nachgekauft. Dies nicht nur weil ich zwingend davon überzeugt bin das diese Aktien heute wieder steigen werden, sondern auch weil der Ölpreis gestern auf 126,-  Dollar je Barrel nachgegeben hat und somit am unteren Ende des aktuellen Aufwärtstrends angekommen ist.

Heute dürfte sich also der weitere Weg des Öls entscheiden.. Ich rechne nochmal mit einem Anstieg, da ich mir nicht vorstellen kann das der Aufwärtskanal so ohne Weiteres aufgegeben wird.  Obwohl ich generell bis zum Jahresende von deutlich niedrigeren Ölpreisen ausgehe. Der Dollar wird auch wieder stärker und sollte die US Börsen zusätzlich stützen.

Die asiatischen Märkte steigen heute wiedermal und setzten die Erholung er letzten Tage weiter fort. Zwischen 2 und 3 Prozent sind die Aufschläge heute! Dies sollte sie Börsen, neben dem wieder etwas freundlicherem Ölpreise generell heute wiedermal bei einem weiteren Anstieg unterstützen. Heute wird der Einzehandelsumsatz für den Monat April in Deutschland veröffentlicht. Konjunkturzahlen aus den Vereinigten Staaten stehen auch wiedermal auf der heutigen Agenda und man darf gespannt sein wie diese Woche nun schliessen wird.

Merill Lynch stuft Evergreen Solar auf „sell“

Kein guter Tag für die Solarwerte heute. Mehrere Faktoren belasten heuten den Sektor. Zum einen in Deutschland die Diskussion über die Streichung bzw. drastische Reduktion der Subventionen. Die deutschen Schwergewichte, Solarworld, Q-Cells und ErSol sind allesamt 5-7 Prozent im Minus.

Zum anderen stufte heute das Investmenthaus die Aktie von Evergreen Solar auf verkaufen herunter, was sicherlich auch den US Sektor heute belasten dürfte. Evergreen Solar hatte zuletzt durch sehr gute Quartalszahlen überzeugen können, und somit ist mir diese Herabstufung eher etwas suspekt.

Der Ölpreis tut heute sein Übriges und gibt wiedermal nach, was ebenfalls zu Verkäufen bei Solartitel führen dürfte. Dennoch halten sich die Abschläger derzeit bei Trina Solar, LDK und Co. in Grenzen. Ich rechne hier schon bald mit einem weiteren Kursanstieg. der erste Kaufkandidat wäre auf dem jetzigen Niveau LDK Solar und Suntech.

Kauf Vivacon AG und Twintec AG

Gestern war wohl der letzte Abwärtsschwung bei der Vivacon Aktie die am Tiefpunkt mit unter 8,30 Euro notierte und sich seitdem wieder auf dem Weg gen Norgden befindet. nachdem hier bei 8,80 Euro eine sehr wichtige Unterstützung verläuft -die zwar getestet, aber nicht verletzt wurde – sollte es nun wieder zügig Richtung 10,- Euro gehen.Die Nachrichten aus dem Immobiliensektor werden wieder etwas freundlicher und sollten eine erholung der Vivacon Aktie weiter unterstützen.  Ich bin gestern bei 8,50 Euro wieder eingestiegen.

Ebenso wie bei Twintec die gestern mit 12,82 Euro wiedermal in das Tradingdepot gewandert sind. Die Twintec AG überzeugt mich nach wie vor mit einem guten und zukunftsträchtigen Geschäftsmodell und dürfte gerade im Zuge der hierzulande geplanten Kfz Steuer Anpassung langfristig ein sehr interessantes Investment sein. Fundamental ist auch diese Aktie mit einem 2009er KGV von 6,6 viel zu günstig für einen Wachstumswert.

Design Bau AG mit Rekordjahr

Die Design Bau AG legte heute die Geschäftszahlen für das vergangene Geschäftsjahr vor. Im Kerngeschäftsfeld konnten die Umsätze im Vergleich zum Vorjahr (2006/2007: 11,7 Mio. Euro) um über 160 Prozent gesteigert werden. Aufgrund eines Sondereffekts aus dem vorangegangenen Geschäftsjahr ist der Gesamtumsatz auf 31,2 Mio. Euro gesunken (2006/2007: 43,4 Mio. Euro). Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) lag mit 0,8 Mio. Euro leicht unter dem Vorjahreswert (2006/2007: 1,0 Mio. Euro). Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) erreicht 0,5 Mio. Euro nach 0,7 Mio. Euro im Vorjahr. Das Finanzergebnis verbesserte sich aufgrund des Ergebnisbeitrages aus dem Verkauf des Projekts in Hamburg-Winterhude um 11,3 Mio. Euro auf 10,2 Mio. Euro. Für das Ergebnis des Geschäftsjahres 2007/2008 ergibt sich ein Wert von 8,8 Mio. Euro (2006/2007: -0,1 Mio. Euro).

Damit beläuft sich das Ergebnis je Aktie auf 1,66 Euro nach -0,03 Euro im Vorjahreszeitraum. Um die Aktionäre direkt am Erfolg des Verkaufs des Projekts “Wohnen und Arbeiten am Stadtpark“ in Hamburg-Winterhude zu beteiligen, wird der Vorstand in Abstimmung mit dem Aufsichtsrat der Hauptversammlung die Zahlung einer Sonderdividende in Höhe von 1,00 Euro je Aktie vorschlagen.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2007/2008 wurde die Anzahl der verkauften Einheiten deutlich gesteigert. Mit 466 Einheiten, bestehend aus 246 Häusern und 220 Grundstücken, konnten Immobilien im Wert von 48,7 Mio. Euro veräußert werden. Hierbei wurden die Verkäufe der beiden Baugebiete Schwerin-Warnitz und Lüdersdorf mit 104 respektive 54 Einzelgrundstücken jeweils nur als eine Einheit erfasst. Im Vergleich zum Vorjahr (2006/2007: 94 Einheiten) hat sich die Anzahl der verkauften Einheiten somit nahezu verfünffacht.

Dax wieder über 7000, First Solar fängt sich

Der Dax hat es wieder über die Marke von 7000 Punkten geschafft und hält sich dort dank SAP und trotz der Fed Warnungen zur konjunkturellen Lage sehr gut. Die US-Notenbank werde dafür sorgen, dass die Inflationsspirale nicht außer Kontrolle gerate, sagte Fed-Bankerin Janet Yellen, und deutete damit das Ende der Zinssenkungsrunden in den USA an. Die Börsen dürfte das allerdings einigermaßen kalt lassen, denn von der Mehrheit wurde schon damit gerechnet.

Bei den Solarwerten sah es in Deutschland nicht gut aus heute, und zunächst ebenso wenig gut bei den US Titeln, nachdem der Ölpreis zwischenzeitlich mal sehr deutlich weiter nachgegeben hatte. Eine direkte Korrelation zwischen Ölpreis und den Aktien aus dem Bereich der alternativen Energien lässt sich wohl nicht mehr leugnen.Trotzdem hielten sich die US Titel heute mal wieder besser als die Kollegen aus Europa, und auch wenn der Ölpreis weiter sinken sollte, wird sich diese Korrelation wohl bald lösen.

Im Moment sehen wir gerade bei LDK, Trina Solarfun, Suntech, JaSolar und auch First Solar eine starke Intrady Erholung. Besonders bemerkenswert ist das wiedermal bei firstsolar die heute nunzum dritten mal die Unterstützung bei 260,- Dollar getestet hat. Sollte es hier nun wieder aufwärts gehen dürfte das dieses mal den Sektor zusätzlich mit nach oben ziehen. Eigentlich war ich ja der Meinung das ein Unterschreiten dieser Marke eher wahrscheinlich ist…

Harter Gegenwind für deutsche Solaraktien?

Die Förderung der Subventionen für Solaranlagen sollen in naher Zukunft noch drastischer gekürzt werden als von den deutschen Schwergewichten, Solarworld, ErSol und Q Cells ohnehin schon befürchtet. Demenstprechend werden die Aktien dieser Firmen heute wiedermal verkauft. Lediglich die Conergy Aktie kann sich noch halbwegs im Plus halten, was allerdings nach einem Kurssturz von 70 auf 12 Euro auch nicht weiter erwähnenswert ist.

Grund der Vorsicht bei Anlegern sind Bestrebungen, die Solarförderung in Deutschland deutlicher einzudampfen. Nach Informationen der Nachrichtenagentur Reuters will die Unionsfraktion die Förderung bereits im kommenden Jahr um rund ein Viertel kürzen. In den Folgejahren sollen die Einschnitte jeweils zwischen acht und zehn Prozent betragen. Vize-Fraktionschefin Katherina Reiche wollte die Zahlen nicht bestätigen, sprach aber auf Anfrage davon, dass die Solarbranche „deutlich zu hohe Hilfen“ erhalte.

Bereits Anfang Mai waren Kürzungspläne der CDU/CSU-Fraktion bekannt geworden. Damals hatte die Fraktion eine Reduzierung der Abnahmevergütung von 42 auf 28 Prozent pro Kilowattstunde gefordert.

Börse ARD

Schmack Biogas ab in den Keller..

Endlich ist es raus muß man schon sagen! Die hohen Kursschwankungen bei der Schmack Biogas AG konnte ich in den letzten Monaten nicht mehr nachvollziehen, denn die Nachrichtenlage und die Prognose waren schon seit langem so das sie einen relativ hohen Abschlag auf den Aktienkurs gerechtfertigt hätten. Heute nach der Veröffentlichung der jüngsten Zahlen reagiert die Aktie nun mit einem Minus von 12 Prozent – bis jetzt!

Den Angaben zufolge sank der Umsatz von 31,0 Mio. Euro auf 14,3 Mio. Euro. Das EBIT belief sich daher auf -8,8 Mio. Euro, nach -2,3 Mio. Euro im Vorjahr. Verantwortlich hierfür sind die derzeitige Zurückhaltung der Kunden aufgrund der Unsicherheiten bei den künftigen gesetzlichen Rahmenbedingungen sowie die anhaltend hohen Agrarrohstoffpreise. Das Unternehmen geht daher von einem schwachen Geschäftsjahr 2008 aus.

Ölpreis runter, Börse rauf!

Asien notiert uneinheitlich wie es so schön heißt. Nikkei und Topix mit ca minus 1,4 Prozent, dafür liegen die chinesischen Indizes deutlich mit 2,5 bis 3 Prozent im Plus. das sind doch mal deutliche Unterschiede würde ich sagen. Ölwerte sind unter Druck und werden im großen Stil verkauft. Technologie wird weiterhin gesucht. Gewinner sind nun auch die zuletzt arg gebeutelten Airlines die sich deutlich erholen können. Hier liegen die Gewinn der jeweiligen Aktien in Asien bei 7 bis 8 Prozent.

Der Ölpreis ist weiterhin auf dem Rückzug und 135,- Dollar je Barrel scheint zunächst das Hoch gewesen zu sein. In dem Zusammenhang verweise ich nochmal auf einen Artikel den ich hier gepostet habe..Ölpreisanstieg und kein Ende?

Heute Nachmittag kommen die Auftragseingänge langlebiger Wirtschaftsgüter aus den USA auf uns zu. Nachdem die gestern gelieferten Konjunkturdaten eher als negativ zu werten waren rechne ich auch heute nicht unbedingt mit positiven Nachrichten, dennoch hilft der sinkende Ölpreis wohl den Börsen heute mal wieder etwas auf die Beine. Die Futures in Europa sind im Plus und es sollte ein leicht positiver Tag werden.

Suntech, Trina, LDK und Solarfun Update

Und wieder mal ein tag mit starken Kursbewegungen bei den Solartiteln. Kurz nach Handelsbeginn in den USA werden erstmal die Gewinne des Vortages gesichert und der Kurs um 1 bis 2 Dollar runtergedrückt, bevor dann wieder die Tagesrally starten kann. Heute ist der Markt hier mal wieder etwas nervös da der Ölpreis auch etwas nachgegeben hat und unter der Marke von 130 Dollar je Barrel notiert. Die Konjunkturbarometer tun Ihr übriges.

Suntech und Trina Solar sind schon wieder auf dem Wege der Besserung wobei ich hier hoffe das ich nochmal um die 45 Dollar zum Zuge komme. Bei Ja Solar und First Solar hat man eher den Eindruck das hier weiter massiv abverkauft wird. Wie schon geschrieben liegt bei First Solar eine sehr wichtige Unterstützungsmarke bei ca. 260,- Dollar. Sollte diese in den nächsten Tagen fallen sieht es erstmal nicht mehr so gut aus für die Aktie. In wieweit dann die anderen Solartitel in Mitleidenschaft gezogen werden bleibt noch abzuwarten, denn der Nachholbedarf ist immer noch sehr deutlich da.

Bei LDK Solar kämpfen immer noch die Bullen mit den Bären. Nach dem starken Anstieg am Freitag betrachte ich den Kurs momentan als durchaus gesund und bin mir sicher das wir am Ende des Tages auch hier wieder höhere Notierungen sehen werden. Die Marke von 45,- Dollar sollte hier eine Unterstützung darstellen. Die Aktie von Solarfun dürfte die Korrektur bereits schon abgeschlossen haben und nun in einem guten Börsenumfeld weiter Richtung des alten Hochs der letzten Woche tendieren. Es bleibt also erstmal alles beim Alten!

Ken Fischer über gut und schlecht…

Ein schöner Artikel den ich heute in der Wirtschaftswoche gefunden habe über gutes und schlechtes an der Börse, und das schlecht manchmal auch gut ist und gut auch durchaus sehr schlecht sein kann..

Mir scheint es, dass die meisten Deutschen die Dinge aktuell verkehrt herum sehen. Gut wird als schlecht angesehen, und schlechte Nachrichten werden als gut betrachtet. Wenn das passiert, ist das positiv – bullish! Wann immer gute Nachrichten als schlecht betrachtet werden, ist es Zeit, gierig zu sein.

Der Dax ist seit Mitte März um 14 Prozent gestiegen. Deutsche fürchten eine Bärenmarkt-Rally! Aktien um 14 Prozent gestiegen, das ist nicht schlecht – es ist großartig! Es gibt noch mehr! Vor einem Jahr wussten Deutsche nicht, was „Subprime“ ist. Heute betrachten sie große Bankabschreibungen als schlecht.

weiter gehts hier..

30 Grad, Sonnenschein auch an der Börse?

Das sieht gut aus heute! Alle asiatischen Indizes sind im Plus und es sieht nicht so aus als ob sich das heute noch ändern sollte. Positive Signale gibt es hier weiterhin aus dem Technologiesektor. Ich gehe davon aus das es dem Dax heute auch wieder gelingen kann die 7000er Marke zu überschreiten – zumindest zeitweise. Bei den US Indizes wird das wohl noch ein wenig dauern bis die entscheidenden Marken wieder genommen werden. Nach wie vor belastet hier der schwache Dollar und das starke Öl die Börsen.

Nachdem die Amerikaner am gestrigen Tag nicht gehandelt haben sehe ich hier nun ein gewisses „Nachholpotenzial“ Desswegen war wohl auch die Börse dort am Freitag entsprechend schwach, weil die Amerikaner gerne mal Ihre Gewinne vor einem langen Wochenende sichern um dann am nächsten Handelstag aber wieder einzusteigen. Rein statistisch betrachtest ist das zumindest in über 90 Prozent aller Fälle so.

Obwohl, oder gerade weil der europäische Solarsektor gestern nicht besonders gut gelaufen ist, bin ich sehr zuversichtlich für den heutigen Tag was die Chinawerte im Trading Depot anbelangt. Zum einen möchte ich hier nochmal auf die wirklich sehr gute Charttechnik dieser Werte, aber auch auf die relative Stärke zum Gesamtmarkt hinweisen. Bei Trina Solar und Suntech könnte ich mir nochmal einen kleinen Rücksetzer zu Börsenbeginn vorstellen. LDK Solar sollte sich heute an die 50 Dollar Marke ran arbeiten, und Solarfun die Erholung nach der Konsolidierung der letzten Woche weiter fortsetzen.

Top