Bitcoin Group – Es kam wie es kommen musste…

Die Aktie der Bitcoin Group fällt wie ein Stein. Die Gründe dafür sind offensichtlich, denn der Bitcoin fällt, die Euphorie ist gestorben und die Handeslumsätze dürften künftig deutlich geringer ausfallen.

Der Bitcoin ist weiterhin unter Druck, was sich auch direkt auf den Aktienkurs der Bitcoin Group ausgewirkt hat. Schließlich hält das Unternehmen, nach aktuellen Angaben 3.209 Bitcoin in den Büchern, die täglich weniger wert sind. Zudem könnten künftig die Handelsumsätze der Bitcoin Group eher rückläufig sein. Denn nach dem Abverkauf haben sich hier wohl einige Marktteilnehmer erst einmal die Finger verbrannt und werden dem Markt künftig wohl den Rücken zuwenden, bzw. ihre Aktivitäten deutlich zurückschrauben. Der aktuelle Abverkauf hingegen könnte noch einmal für einen kräftigen Anstieg der Handelsumsätze sorgen.

Bitcoin Group Chart Analyse

Wo der Boden für die Bitcoin Group Aktie ist, kann aus heutiger Sicht wirklich nur geraten werden, da die Aktie einfach noch zu „jung“ ist und dementsprechend auch zu wenig Daten für eine vernünftige Chartanalyse vorliegen. Gestern wurde auch den Kursrutsch auf ca. 30,- Euro erst einmal das noch offene Gap geschlossen. Das muss aber noch nicht das Ende des Abverkaufs gewesen sein…

Heute Nacht wurde mein erstes Kursziel für den Bitcoin auf der Unterseite erreicht. Denn auch im Chart der Kryptowährung hatte der rasante Anstieg eine deutliche Kurslücke bei ca 8,300,- Dollar hinterlassen. Diese wurde nun ebenfalls geschlossen. Wo die weiteren möglichen Kursziele für den Bitcoin liegen, habe ich in meinem kürzlich erschienene Artikel „Bitcoin – Die Korrektur geht weiter“ ja bereits skizziert. Dementsprechend rechne ich grundsätzlich auch bei der Bitcoin Group Aktie eher noch mit weiterer Schwäche. Zwischenerholungen natürlich nicht ausgeschlossen…

Also grobe Richtmarke würde ich nun auch hier eine dreiwellige Korrektur sehen, die schlimmstenfalls im Bereich um die 20,- Euro, oder knapp darunter enden könnte, wenn der Bitcoin weiter fällt. Denn die nächste nennenswerte Unterstützung für den Bitcoin liegt ungefähr im Bereich um die 5.700,- Dollar. Das ist ca 30% tiefer als der aktuelle Kurs. Gleiches gilt dann wohl auch für die Bitcoin Group Aktie, wenn das 76 Fibonacci-Retracement, an dem sich die Aktie aktuell befindet, als letzte Haltemarke eben nicht hält.

30 Comments

  1. Markus said:

    Hi Lars, nachdem Mini Crash in den letzten tagen, siehst du bereits gute Einstiegsaktien oder bist bereits wieder investiert? Danke für eine kurze einsEinschät. Gerne auch von allen anderen hier im Forum. Gruß, Markus

    • Lars said:

      Hallo Markus,

      also mir fehlt hier mindestens noch eine Welle nach unten…da würden dann wohl auch meine Ziele bei einzelnen Aktien abgearbeitet werden. Aber wer weiß schon welches weisse Kaninchen hier in dieser Woche wieder aus dem Hut gezaubert wird. Die Kursbewegung bei den US-Indizes von Donnerstag auf Freitag war ja mal wieder höchst mysteriös…! Ich muss dann immer zwangsläufig an das „Plunge-Protection-Team“ denken, dass es ja eigentlich und offiziell gar nicht gibt 😉

      Der Markt zeigt aktuell auch deutlich was passiert wenn eine große Käuferschicht, bedingt durch die Blackout-Period, wegfällt. Sprich kaufen sich die amerikanischen unternehmen nicht selbst, sprich eigenen Aktien, dann wird die Luft offensichtlich ziemlich dünn!

      Weitere Themen wie die Landtagswahl in Bayern und der Brexit etc. werden in den nächsten Tagen sicherlich auch auf dem deutschen Markt lasten. Ich halte also noch die Füsse still.

      Grüße

      • Markus said:

        Wie weit siehst du den DAX noch fallen in einer etwaigen letzen Welle? Grüße

      • Lars said:

        Ich würde aus heutiger Sicht ein vernünftiges Niveau für erste Käufe bei 10800 bis 10700 Punkten sehen. Wie schon gesagt… das kann alles doch anders kommen und ist momentan nur ein grober Anhaltspunkt. Das aktuelle Kursniveau um die 11400 Punkte ist eigentlich schon gut unterstützt…

  2. Felix said:

    Hallo Lars, wollte auch mal fragen, wie du aktuell Novo Nordisk siehst. Ich denke, dass sie nach dem aktuellen Rücksetzer wieder ein Kandidat zum einsteigen sind.

    Gruß Felix

    • Lars said:

      Hi Felix,

      habe ich gestern natürlich auch gesehen und überlegt… der heutige Bouncen war ja eigentlich ganz schön, letztlich bewegt sich die Aktie damit aber immer noch unweit vom Abgrund. Ich lasse mich hier also erst einmal nicht locken solange die Gemengelage beim Gesamtmarkt so unsicher ist. Kurs zum die 35,- Euro halte ich in Kürze für denkbar.

      Grüße

      • Felix said:

        Danke für die Antwort! Du scheinst recht zu haben…
        Wie stehst du eigentlich zum Cannabis-Sektor? Ich meine mich zu erinnern, dass hier einige User auch schon länger investiert sind. Trotz der absurd hohen Bewertung bin ich vor ein paar Wochen auch noch bei Aurora sowie SpeakEasy eingestiegen. Ich denke, kurzfristig ist da schon noch einiges möglich.

        Gruß Felix

      • Lars said:

        Hallo Felix,

        also ich persönlich sehe das sehr kritisch mit den Cannabis Aktien. Die Bewertungen deuten ganz klar auf eine Blase hin und wahrscheinlich läuft es dann auch wie in jeder Blase – irgendwann platzt sie! Ich würde hier also eher nicht den Kursen hinterher laufen sondern mich lieber nach einem geeigneten Instrument umschauen, dass dann gekauft werden kann (also short) wenn das passiert. Ich hatte z.B. kürzlich das große Glück Tilray ab knapp unter 300,- Dollar zu shorten. Das war ein Spaß 😉

        Grüße

      • Felix said:

        Grundsätzlich sehe ich den Sektor auch kritisch. Bei Aurora bin ich auf den fahrenden Zug bei 6,80 Euro aufgesprungen, als die Gerüchte um einen Coca-Cola Einstieg ins Rollen kamen. Für mich ist die entscheidende Frage, ob das tatsächlich auch noch passiert? Wenn ja, wäre da kurstechnisch sicher noch gut was drin, auch wenn die Bewertung schon absurd ist.
        Tilray habe ich auch gesehen und beobachtet. Wie bist du da short gegangen? Ich hatte leider kein passendes Produkt gefunden.

      • Lars said:

        Hi Felix,

        per CFD short bei 297,- Dollar und bei 120,- (einen Tick zur früh) wieder raus. Würde ich bei der Aktie auch jederzeit wieder machen, wenn die nochmal jenseits der 200,- Dollar notieren sollte.

        viele Grüße

  3. Markus said:

    Hat jemand Tata von euch auf der Wachlist? Mittlerweile ordentlich korrigiert, sehe trotz Brexit gewisses Aufhol Potential (indischer Automarkt, solide LKW Sparte, Kooperation mit Waymo etc.). Was denkt ihr? Grüße, Markus

    • Lars said:

      Hallo Markus, Hallo All

      Tata habe ich nicht auf dem Radar, der Chart sieht aber genauso übel aus wie bei allen Autobauern. Insgesamt kann man wohl festhalten dass es (noch) nicht die Zeit für Heldentaten ist. Die von mir erwartete Korrektur hat nun eingesetzt und ich warte bis sich der Staub gelegt hat. Das gilt natürlich auch für alles wo irgendwie Auto draufsteht!

  4. Loenz said:

    Lars, deine Einschätzung zu Wacker Chemie? Guter Zeitpunkt zum Zukauf?

    • Lars said:

      Hi Loenz,

      also kurz und knapp kann die Aktie meiner Meinung nach durchaus noch in den Bereich um die 96,- Euro fallen, sofern nichts Größeres an den Börsen passiert. Grundsätzlich wären hier auch Kurse bis runter auf 80 Euro denkbar, wenn es zu einer ernsthaften Rücksetzer an den Börsen kommt! Bayer belastet zudem den gesamten Sektor und sollte noch bis 60,- Euro fallen… Dazu kommt die Unsicherheiten den Chipbranche durch den Handelskrieg, etc. Siltronic ist ja auch entsprechend unter Druck! Micron liefert nächste Woche Zahlen, dann wissen wir hier ggf. schon mehr. Also erst einmal abwarten und zuschauen ist wohl die beste Strategie 😉 Zwischenzeitliche Erholungen sind selbstverständlich nicht ausgeschlossen!

      viele Grüße

      • Loenz said:

        Hallo Lars,

        dürfte ich dich noch einmal um deine Meinung zur Porsche, RWE und BVB – Aktie bitten?

        BVB ist auf dem Weg zum Allzeithoch und hat einen super Lauf hinter sich, ich bin hier gut im Plus. RWE scheint aus meiner Sicht in letzter Zeit eher zu schwächeln, Porsche hingegen ist erstaunlich stabil in den letzten 3 bis 4 Wochen. Wie siehst du hier eine mögliche Entwicklung?

        Gruß aus Dubai
        Loenz

      • Lars said:

        Hi Loenz,

        BVB beobachte ich nicht…da kann ich ja gleich Sportwetten abschließen;-) RWE hingegen habe ich in den letzten beiden Jahren schon zweimal sehr erfolgreich gehandelt. Dieses mal läuft hier leider was schief…eigentlich ein Mega-Ausbruchskandidat auf der Oberseite – hat aber mehrfach nicht geklappt und nun schlägt die Geschichte mit dem Hambacher Forst hier voll durch und macht ein schönes Setup zunichte – Das ist echt ärgerlich und erst einmal beobachten ist somit wohl die beste Variante!

      • Loenz said:

        Hallo Lars,

        vielen Dank für deine Antworten. Den Kfz – Sektor sehe ich mittlerweile auch wieder sehr kritisch. Beim BVB bleibe ich dabei, sportlich läuft es ja gerade gut und ich denke die Aktie wird weiterhin gut laufen. Mit RWE ist es wirklich total doof gelaufen, echt bitter. Würdest du denn hier aktuell eher zu einem Verkauf raten oder lieber ausharren? Die Aktie hat ja inzwischen deutlich korrigiert.

        Gruß
        Sebastian

      • Lars said:

        Hi Loenz,

        Bei RWE wurde das Gap bei 18,- Euro jetzt geschlossen, was schonmal ganz brauchbar ist. Dennoch wäre ich hier noch etwas vorsichtig, denke aber im Bereich um die 17 bis 16,50 kann man hier wieder zugreifen – Wenn der DAX jetzt nicht total abschmiert und man entsprechend viel Zeit mitbringt um wieder auf höhere Notierungen zu warten.!

        Grüße

  5. Markus said:

    Ich kann mich den Vorredner nur anschließen und würde mich über eine Comeback der Aktivitäten hier ebenfalls sehr freuen 🙂

    • Stephen said:

      Hallo Lars, Hallo Community,

      ich bin seit Jahren treuer Leser deines Blogs Investorsinside.
      Ich halte viel von deinen Meinungen/Artikeln und diese waren immer sehr hilfreich und interessant für mich.
      Mittlerweile ist dein letzter Artikel aber über ein halbes Jahr her und auch sonst lässt du kaum noch was von dir hören oder bringst deine Meinung im Forum ein. Früher gab es fast wöchentlich neues von dir zu lesen 🙂
      Finde das eigentlich schade, da ich sehr gerne auf diesem Blog unterwegs war.
      Ich habe die Hoffnung aber noch nicht aufgegeben und würde mich freuen mal wieder öfter was von dir zu lesen 😉

      Grüße Stephen

      • Harry said:

        Hallo Stephen und @,

        auch ich oute mich gerne als regelmäßiger Leser von Lars‘ blog, da ich seinen (auch Eueren) Sachverstand sowie den sehr freundlichen und konstruktiven Umgang miteinander hier überaus schätze.
        Genau wie Dir fehlen mir seine hervorragend recherchierten und treffsicheren Einschätzungen. Ich bin aber sicher, dass Lars einen guten Grund hat, sein Engagement in der Vergangenheit herunterzufahren – das ist absolut zu respektieren. Freuen wir uns also auf den Zeitpunkt, an dem er hoffentlich wieder Muße findet, mehr zu schreiben.
        Falls nicht fände ich das zwar sehr schade, wäre aber dankbar für die Zeit, in der ich hier mitlesen- und lernen durfte.

        Bester Gruß,

        Harry

      • Max said:

        Hallo Community,

        dem kann ich mich ebenfalls nur anschließen und würde mich auch sehr freuen wenn wieder mehr Schwung in den Blog kommt 🙂

        Beste Grüße Max

      • Lars said:

        Hallo Ihre lieben und treuen Leser,

        Erst einmal vielen herzlichen Dank dafür dass Ihr mich noch nicht abgeschrieben habt 😉 Das Internet ist ein schnelllebiger Ort und man gerät bei Inaktivität schnell in Vergessenheit…offenbar aber nicht bei allen. Das freut mich sehr!

        Tatsächlich ist es so, dass auch mir der tägliche AUSTAUSCH mit Euch hier fehlt und ich aktuell intensiv darüber nachdenke meine Aktivitäten hier bald wieder aufzunehmen. Allerdings möchte ich Euch ehrlich auch die Gründe für meine Abwesenheit mitteilen… Es war die letzten Wochen vor meiner Schreibpause schon sehr ruhig hier und ich war deswegen nicht so wirklich motiviert meine Zeit hier zu investieren. Zudem hatte ich in der Zeit viel mit anderen Dingen zu tun und auch der Markt erschien mir nicht sehr „lohnenswert“ – Zumindest alles ausserhalb der USA, die sich ja auch weiterhin in der schönsten aller Welten suhlen…

        Mein gesamter Handelsstil hat sich somit auch vorübergehend an diesen Markt angepasst. Schnell rein und auch wieder raus, womit das Schrieben über meine eigentliche Swingtrading-Strategie einfach auch nicht mehr so richtig gepasst hat. Meist hätte ich wohl den Gerade schon abgewickelt bevor der Artikel dazu fertig gewesen wäre 😉 So langsam sehe ich aber zumindest Anzeichen dafür, dass sich auch das bald wieder ändern könnte. Einfach wird es in den kommenden Monaten wohl aber nicht – soviel kann ich vorab schonmal verraten 😉

        Mir bleibt die Hoffnung, dass es jetzt im Herbst dann doch mal zu einer wenigstens kleinen Korrektur kommt, womit dann auch die von mir in meine Charts über Wochen eingezeichneten Setups wieder passen würden. In diesem Sinne lasse ich es wohl noch die nächsten zwei bis drei Wochen noch etwas ruhiger angehen, bis sich dann hoffentlich erste Signale ergeben.

        Es wäre also schön wenn Ihr noch etwas Geduld mit mir habt. Ich melde mich wieder…versprochen!

        viele liebe Grüße

        Euer Lars

  6. Lars said:

    Vorläufige Zahlen der Bitcoin Group zeigen die Krypto-Manie ganz deutlich…
    Das Handelsvolumen stieg von 85 Millionen Euro in 2016 auf 1,2 Milliarden im Jahr 2017. Der Gewinn vor Steuern wurde auf 10,8 Millionen Euro beziffert. (Das ist nicht unbedingt üppig bei einer Marketcap. von 150 Millionen Euro.) Und die Anzahl der Kunden hat sich fast verdoppelt. (Dieser Wert wundert mich ein wenig… „nur“ verdoppelt?) Die spannende Frage bleibt ob diese Zahlen nach dem Hype überhaupt noch steigerungsfähig sind und was dann vom Gewinn netto für die Aktionäre übrig bleibt…

    Also, nach wie vor tue ich mich mit der aktuellen Bewertung des Unternehmens etwas schwer.

    • Stephen said:

      Stimme ich dir voll und ganz zu! Bin nach wie vor sketisch und würde diese Aktie eher shorten!
      Aber, sehen die Bitcoin Group Aktionäre wohl nicht so wenn ich mir den heutigen Kurs, mit einem satten Plus von 33%, anschauen… Denke das ganze Spielchen regelt sich aber mit einem weiteren Kursverlust des Bitcoin ganz schnell automatisch wieder.

      Grüße Stephen

      • Micha said:

        Das würde ich so nicht mal sagen, das Thema wird uns m.E. noch lang begleite wenngleich wir uns jetzt wieder der Normalität nähern. Ich ärgere mich gerade bisschen. Hatte heute als die Aktie bei 7% war den Finger am Abzug und… nicht gedrückt. Ist wohl auch bisschen short Squeeze heute. Auf alle Fälle war es geil massiv Optionen zu verkaufen die Tage. Selbst wenn was gg dich läuft macht das die fallende Vola weg. Faszinierend! Ich finde gerade jetzt sollte man gaaannz genau hinschauen. Die wirklich starken Aktien erholen sich idR am schnellsten. Auffallend hier aus meiner Sicht Medigene, Vita34 und vor allem RIB, wo ich sicher bald einsteigen werde.

      • Micha said:

        Auch im Jahr 2018 wollen wir die Anzahl unserer Kunden deutlich steigern und planen eine Vielzahl weiterer Kryptowährungen wie z. B. Ripple, Litecoin, IOTA und andere in den Handel auf Bitcoin.de aufzunehmen. Darüber hinaus möchten wir durch die Einführung des Handels von sogenannten ICO-Token, die im Rahmen von Initial Coin Offerings ausgegeben werden, unser Angebot abrunden und den Kunden auf Bitcoin.de die gleiche sichere und vertrauensvolle Abwicklung innerhalb Deutschlands wie für Kryptowährungen anbieten.

        Ich glaube das ist dabei eher die entscheidende Aussage. Am Ende ist es dann auch Hupe welche Krypto sich durchsetzt insofern das Thema im Fokus bzw den Medien bleibt.

      • Lars said:

        Unglaublich! Selten lag ich so daneben wie hier!!! Das Retracement war also offensichtlich doch die optimale Kaufgelegenheit. Ich denke zwar auch dass es sich hierbei um einen Shortsqueeze handelt, jedoch wäre man ja gerne dabei gewesen…

  7. Pingback: Kleine Presseschau vom 5. Februar 2018 | marktEINBLICKE

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Top