Übernahme: Robert Bosch GmbH bietet 101,- Euro je Ersol Solar Aktie

Die Robert Bosch GmbH hat am 1. Juni 2008 entschieden, den Aktionären der ersol Solar Energy Aktiengesellschaft, Erfurt, anzubieten, ihre auf den Inhaber lautenden Stückaktien der ersol Solar Energy Aktiengesellschaft mit einem rechnerischen anteiligen Betrag des Grundkapitals von EUR 2,00 je Aktie im Wege eines freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebotes gegen Zahlung eines Kaufpreises von

EUR 101,00 pro Stückaktie

zu erwerben. Das Angebot wird keine Mindestannahmequote als Angebotsbedingung enthalten. Im Übrigen wird das Angebot zu den in der Angebotsunterlage noch mitzuteilenden Bedingungen und Bestimmungen ergehen.

Das freiwillige öffentliche Übernahmeangebot steht im Zusammenhang mit dem Abschluss eines Kauf- und Übertragungsvertrags zwischen der Robert Bosch GmbH auf der einen Seite und der Ventizz Capital Fund II, LP, Delaware, USA, sowie der Ventizz II Jersey Holding Limited Partnership, Jersey, Channel Islands, auf der anderen Seite über den Erwerb von ca. 44,76 % der Aktien der ersol Solar Energy Aktiengesellschaft. Ferner hat die Robert Bosch GmbH über eine Call- und Put-Optionsvereinbarung mit der Ventizz Capital Fund II, LP, Delaware, USA, den Erwerb von weiteren ca. 5,69 % der Anteile an der ersol Solar Energy Aktiengesellschaft gesichert. Der Vollzug des Kauf- und Übertragungsvertrags und die Ausübung der Call- und Put-Optionen stehen unter der aufschiebenden Bedingung, dass die Transaktion durch die zuständigen Kartellbehörden freigegeben wird.

Kommentar verfassen

Top