Diese Woche weiter aufwärts?

Die asiatischen Vorgaben sind verhalten gut und auch sollten die Börsen in Europa davon profitieren können. Die Indizes sind hier im Schnitt mit 0,5 bis 1,5 Prozent im Plus. Stahl und Bergbau Aktien gehören hier zu den großen Tagesgewinnern. Die Rohstoffhausse scheint also noch etwas weiter zu gehen. Allerdings hatten Metallwerte im Schnitt auch in der vergangenen Woche mit ca minus 3 Prozent notiert. Die Verlierer sind in erster Linie und mit deutlichen Abschlägen die Luftfahrtunternehmen und die Banken. Woran das liegt wissen wir ja..

In den USA könnten heute die Vorwahlergebnisse in den USA durchaus eine positive Wirkung entfalten. Denn es wird immer klarer das Barack Obama wohl der Kandidat für die Demokraten sein wird um im September bei den US Präsidentschaftswahlen gegen den republikanischen Kandidaten John McCain anzutreten. Inzwischen dürfte eine Entscheidung im Lager der Demokraten – egal welche – durchaus willkommen sein, um zu verhindern das sich die Partei schon vor dem eigentlichen Wahkampf aufreibt und John McCain als lachender Dritter aus dem Rennen hervorgeht.

Spannend dürfte die Woche in jedem Fall für die Werte aus dem Bereich der alternativen Energien werden. Und hier natürlich im Speziellen für die Solarbranche. Die Neuregelung der Einspeisevergütung für Solarstrom hatte ja am Freitag für ein wahres Kursfeuerwerk bei Solarwerten gesorgt. Auch die jüngsten Prognosen sind nach wie vor sehr positiv für Solarwerte. Es dürfte also auch in dieser Wochen, sofern der Ölpreis nicht komplett einknickt, weiter gehen mit der Hausse bei Solarwerten. Sicherlich nicht in dem Tempo aber slowly but surely…

Kommentar verfassen

Top