Trading Update Aixtron, Salzgitter, Rheinmetall, Klöckner & Co.

Nach dem schönen Anstieg des DAX und der damit verbundenen Kursgewinne in der vergangenen Wochen ist es mal wieder an der Zeit eine Zwischenbilanz zu ziehen. Bereits am Freitag habe ich im Blog über die aktuelle Situation bei den Automobilwerten, VW und Porsche sowie  TUI und Lufthansa berichtet. Ebenso habe ich im kurzfristigen spekulativen Bereich ein paar Änderungen vorgenommen, die Sie hier nachlesen können. Insbesondere unser Trading Tipp Gigaset ist hier wohl erwähnenswert. Die Aktie ist einen Tag nach unserer Empfehlung bereits 8,77 Prozent im Plus. Einer der interessantesten Kandidaten für einen Rebound in diesem Jahr bleibt neben der Commerzbank nach meiner Ansicht auch die Aktie von Veolia Environnement. Zwar hat der Ausbruch auch gestern nicht geklappt, aber die Charttechnik hat sich bei dem Wert inzwischen deutlich aufgehellt. Hier braut man etwas Geduld.

Im Gegensatz dazu hat sich das Bild bei der Klöckner & Co. Aktie nun wieder etwas ein getrübt. Insgesamt war es eigentlich eine gute Woche für Stahlaktien. Salzgitter, Rheinmetall und ThyssenKrupp konnten allesamt weiter kräftig zulegen. Selbst die eher schlechten Nachrichten von Nippon Steel wurden vom Markt gut verdaut. Klöckner Aktionäre konnten nicht mehr von dieser Bewegung profitieren. Die Aktie schafft es einfach nicht über die Marke von 12,- Euro zu kommen. Eine ähnliche Situation hatten wir zuvor bei der 10,- Euro Hürde, und diese hat uns Monate lang aus gebremst. Der MACD hat kürzlich ein schwaches Verkaufssignal generiert. Hier ist also kurzfristig etwas Vorsicht angebracht. Auch wenn ich grundsätzlich davon ausgehe dass wir in diesem Jahr noch deutlich höhere Kurse sehen werden ist ein weiterer Rücksetzer bis auf 11,10 oder gar 10,40 Euro durchaus drin.

Die beiden Aktien von Salzgitter und Rheinmetall gehören weiterhin zu unseren Top Werten, wenn ich mich auch entschieden habe am Freitag die Gewinne bei Salzgitter zu realisieren. Auch das gehört zu einer ordentlichen Trading Strategie, mein Kursziel war 48,- Euro und dies wurde erreicht!  Ich werde sicherlich nicht das letzte Mal Besitzer dieser Anteilsschein sein. Die Aktie hat weiteres Potenzial bis ca 53,- Euro, vielleicht kann dieses Ziel sogar im Zuge der aktuellen Bewegung noch erreicht werden. Für den Moment freue ich mich hier Gewinne von 34,65 bis 48,35 Euro realisiert zu haben. Bei der Rheinmetall Aktie hingegen sollten in den nächsten Tagen noch weitere Kurssteigerungen möglich sein. Die Aktie ist noch nicht ansatzweise richtig angesprungen. Gelingt es nun die Hürde bei 42,- Euro zu überwinden dann sollte der Anstieg bis zur 200-Tage-Linie möglich sein. Diese verläuft derzeit bei ca. 47,- Euro. Fällt Rheinmetall hingegen unter 41,- Euro drohen weitere Abschläge bis 39,50 bzw. 36,70 Euro.

Bei der Aixtron Aktie scheiden sich im Moment die Geister. Während das eine Lager nun bereits ein Ende der Aufwärtsbewegung sieht, die eigentlich noch nicht mal richtig angefangen hatte, sind andere wiederum überzeugt davon dass es nun nur noch aufwärts gehen kann. Ausgehend von Spitzenotierungen am Dienstag bei 12,59 Euro hat Aixtron in dieser Handelswoche wieder 14% nachgegeben. Grundsätzlich ist dies eine Kursbewegung die einen aufhorchen lassen sollte, es wäre nicht das erste Mal dass Insider hier verkaufen, bevor eine begründende Meldung veröffentlicht wird. Ich kann mich irren, aber für mich sieht der Chart inzwischen wieder  sehr spannend aus, denn die Dynamik der Abwärtsbewegung hat nun deutlich nachgelassen. In den letzten Tagen konnte sich die Aixtron Aktie regelmäßig wieder bei 10.80 Euro stabilisieren. Nebenbei gesagt weist der Chart eine der schönsten Untertassen-Formationen auf die ich je gesehen habe…

Inzwischen nähert sich die Aktie dem überverkauften Bereich was ebenfalls unterstützend wirken sollte. Gelingt also das Comeback in den nächsten Tagen, dann wäre nach wie vor das Doppeltop bei 12,50 die Hürde, die es zu überwinden gilt.  Mit dem Überschreiten dieser Marke würde dann auch das Gap bei 13,60 Euro geschlossen werden. Wie wir alle wissen besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit dass Gaps geschlossen werden – irgendwann! Für mich ein Grund mehr auf den Rebound der Aixtron Aktie zu setzen. Zwischen 16,80 und 17,30 Euro liegt die nächste Kurslücke, die der Abverkauf im August 2011 hinterlassen hat. 😉

Related posts

4 Comments

  1. Pingback: Trading Update Veolia, Gigaset, TUI, Klöckner, Aixtron, Rheinmetall | Investors Inside

  2. honuko said:

    Ups, Aixtron konnte den Boden auch nicht halten…
    Dafür ordentlicher Boden bei Statoil (wurde auch mal angesprochen)

  3. Lars said:

    Update: Rheinmetall ist jetzt auch erst einmal raus, und Klöckner habe ich deutlich reduziert. Die Nachrichten im Stahlsektor gefallen mir heute nicht…

Kommentar verfassen

Top