YRC Worldwide – 300 Prozent plus, und nun?

Die Aktie von YRC Worldwide ist heute nach der Veröffentlichung der Zahlen zum abgelaufenem zweiten Quartal unter Druck. Zunächst sah es vorbörslich nach einem weiteren starken Tag für die Aktie aus. Bis auf 0,45 USD legte der Kurs des nordamerikanischen Logistikunternehmens vor Beginn der eigentlichen Börsensitzung heute zu. Inzwischen hat der Kurs unter hohen Umsätzen wieder deutlich nachgegeben, und die YRCW Aktie notiert mit  bis zu 10 Prozent im Minus. Anleger dürften sich nun die Frage stellen wie diese neue Situation einzuschätzen ist, denn die heute veröffentlichten Zahlen waren eigentlich deutlich besser als dies vom Markt erwartet worden ist. Mit einem Verlust von nur 0,01 Dollar im letzten Quartal konnte sich das Unternehmen fast in die operative Gewinnzone zurückmelden. Erwartet wurde eine Verlust pro Aktie von 0,08 Dollar. Auch der Ausblick der Unternehmensführung auf die kommenden Quartale gibt durchaus Anlass zur Hoffnung, dass es sich bei YRC Worldwide um einen weiterhin sehr interessanten Turnaround-Kandidaten handeln könnte.

Der Kursverlauf heute ist nach unserer Meinung, und in Anbetracht mehrere Faktoren, nicht weiter verwunderlich. Zum einen ist die Shortquote in der Aktie immer noch sehr hoch und die Bären setzen nun alles daran, dass der Aktienkurs ihnen nicht aus dem Ruder läuft um eventuell aufgelaufene Verluste zu begrenzen. Von gezielte Eindeckungskäufen kann man somit wohl heute erst einmal ausgehen. Zum anderen sollte man bei dem Kursverlauf der letzten Wochen ebenso in Betracht ziehen, dass andere Marktteilnehmer, die zu deutlich geringeren Kursen gekauft haben, nun auch mal die Gewinne mitnehmen. Frei nach dem Motto „sell on good news“ dürften sich diejenigen die zu Kursen um die 10 bis 12 Cent eingestiegen sind heute über realisierte Gewinne von bis zu 300% gefreut haben.

Mittelfristig bleibt die Aktie aber nun gerade nach den gelieferten Zahlen hochinteressant. Der Rücksetzer ist aus charttechnischer Sicht als gesund zu bezeichnen, und die Unterstützung bei 0,35 Dollar hat gehalten. Kann diese Marke auch weiterhin verteidigt werden, dürfte sich der Aktienkurs nun bald wieder beruhigen und die Hürde bei 0,42 Dollar erneut ansteuern. Das nächste Kursziel wäre dann knapp unter der 50 Cent Marke bei 0,48 Dollar. Der Aufwärtstrend ist immer noch intakt, auch wenn dieser nun etwas flacher verlaufen kann. Fällt die Aktie nun allerdings deutlich unter die 0,35 Dollar zurück, wovon wir zunächst nicht ausgehen,  sollte man wohl lieber erst einmal glatt stellen und zu gegebener Zeit wieder einsteigen. Wer also auf die weitere Erholung in der weltweiten Logistikbranche setzen möchte, hat mit YRCW sicherlich einen der interessantesten Titel im Depot. Wer ruhig schlafen möchte sucht sich lieber etwas anderes…;-)

Related posts

12 Comments

  1. Pingback: Trading Update VW, Porsche, YRC Worldwide, Deutsche Bank | Investors Inside

  2. Lars said:

    Nachdem ich immer wieder „Anfragen“ zu der Aktie bekomme, hier noch einmal ein kurzes Statement von mir zu YRCW. Die Aktie habe ich hier als hochspekulativen Zockerwert vorgestellt. Genau gesagt war der Titel der Vorstellung „Zocken bei Washington Mutual oder YRC Worldwide“ Das sagt ja dann auch schon alles, denke ich. Beide Aktien haben ein hohes Gewinnpotenzial und auch ein hohes Verlustrisiko.

    Die Volatilität ist ebenfalls entsprechend hoch. Wer das nervlich nicht aushält sollte die Finger von solchen Aktien lassen. Meine Einschätzung zu den direkten Folgen des Reverse-Splitts haben sich als falsch herausgestellt. Die grundsätzliche Einstellung zu der Aktie bleibt aber. Ich habe heute zu 4,15 Dollar weiter aufgestockt und werde auch bei ca. 3,70 bis 3,80 Dollar weiter zukaufen wenn der Kurs weiter fällt…

    Warum einige die Aktie unbedingt in Deutschland handeln müssen, und sich dann aber über mangelnde Handelbarkeit während der Resplitt-Phase beschweren, verstehe ich ehrlich gesagt nicht. Grundsätzlich kaufe ich solche Aktien immer am Heimatmarkt, was in vielen Fällen einen entscheidenden Vorteil bedeutet…

    Ich wünsche uns allen natürlich einen positiven Ausgang dieses Trades, auch wenn bei einigen offenbar die Nerven etwas blank liegen 🙂

  3. Lars said:

    Inzwischen dürften sich wohl einige Anleger fragen wie es hier weiter geht…einschließlich meiner Person 😉 Nun ich werden wohl mal darauf spekulieren, dass die 5,- Dollar Marke ansatzweise halten wird. Sprich ich werden etwas darunter entsprechende Kauforders platzieren und meine Position noch einmal aufstocken. Langfristig hat sich aus meiner Sicht nichts negativ verändert. Bei solchen Aktien muss man manchmal etwas mehr Geduld aufbringen um letztlich erfolgreich zu sein.

  4. Tom said:

    Hu hu, könntest du mal als Experte deinen Kommentar zu dem rs abgeben? Wäre nett! Gruß

  5. Pingback: Alles ausser Washington Mutual, Dryships und YRC Worldwide.. | Investors Inside

  6. Stefan said:

    Hallo Lars,

    bist du jetzt „all-out“ nachdem die 35$ Marke nicht gehalten hat?

    • Lars said:

      ..nein noch nicht, erst wenn die 0,35 nachhaltig fällt. Mal abwarten was heute so passiert..

  7. Anonymous said:

    Hallo Lars,

    bist du jetzt „all-out“ nachdem die 35$ Marke nicht gehalten hat?

  8. Stefan said:

    Hi,
    bin hier mit drinnen, und bin nun etwas verunsichert wie ich agieren soll, posi halten oder vorerst einmal raus und eventuell tiefer nochmal rein, hier scheint alles möglich, bin etwas enttäuscht dass die eigentlich guten Zahlen & der gute Ausblick so schlecht aufgenommen wurden.
    Grüße

    • Lars said:

      Tja Stefan, das geht wohl mehreren so, die heute auf den großen Gewinn gehofft hatten, einschließlich mir. Ich sitze noch auf komfortablen 100% Gewinn und wie schon geschrieben sollte man in erster Linie konsequent sein, wenn es nicht so läuft wie man sich das vorstellt. Für mich spielt die 0,35 USD eine entscheidende Rolle. Darüber bleibe ich, sollte es absehbar sein, dass diese Marke nicht gehalten werden kann, wird verkauft, auch wenn ich langfristig an die Story glaube… Grüße, lars

    • Lars said:

      auf Grund der vielen Nachfragen…ja ich bin immer noch investiert, und ja ich erwarte immer noch einen deutlich positiven Ausgang dieses Trades, auch wenn das offenbar etwas länger dauert, als zunächst geplant..stay long, stay strong 😉

Kommentar verfassen

Top