Trading Update – Klöckner, Rheinmetall, Salzgitter, ThyssenKrupp..

An dieser Stelle auch noch kurz ein Wort zu den zyklischen Stahlaktien denen man mal wieder, in der Annahme einer nahenden Rezession, überproportional eingeschenkt hat. Wie bereits in den letzten beiden Börsenbriefen, die ich Ihnen geschickt habe erwähnt, besteht hier enormes Kurspotenzial, wenn es nicht zu einer solchen Rezession kommt. Wie wir heute wissen kann man dieses Szenario – zumindest für den Moment – für Deutschland auszuschließen, und auch die leicht abgeschwächten Wachstumsraten Chinas deuten bislang lediglich auf eine leichte Delle hin. Stahlaktien musste man also konsequent in der Schwäche kaufen, und auch heute sind die Kurse, nach unserer Meinung, noch auf Schnäppchen-Niveau! Sehen sie sich die Kursentwicklung von Rheinmetall, ThyssenKrupp, Salzgitter und Klöckner & Co. in den letzten Tagen an. Insbesondere Salzgitter und Klöckner haben noch deutliches Nachholpotenzial.

Leser des Investors Inside Börsenbriefes, die unsere letzten Ausgaben aufmerksam gelesen haben, sollten jetzt mit allen Positionen deutlich im Gewinn sein. In der vergangenen Woche haben wir nun weitere Positionen u.a. bei HeidelbergCement, Stada, Celesio, und Leoni aufgebaut, die wir an dieser Stelle allesamt für sehr interessant halten. Für spekulativ orientierte Anleger könnten die Aktien von Vestas, Bet-at-Home sowie Asian Bamboo interessant sein…Vestas ist momentan die einzige Aktie aus dem Sektor regenerative Energien die wir guten Gewissens in unser Depot gelegt haben. Bankenaktien wie die Commerzbank oder die Deutsche Bank bleiben hingegen weiterhin in einem schwierigen Umfeld, auch wenn wir grundsätzlich davon ausgehen, dass wir auch hier bis zum Jahresende deutlich höhere Kurse sehen könnten. Zu allen genannten Neuzugängen werden wir in den kommenden Tagen ein Trading Update veröffentlichen.

Related posts

7 Comments

  1. Pingback: Rheinmetall – Milliarden aus Down Under | Investors Inside

  2. tom said:

    lars hast du yrc?! ich stocke gerade etwas auf.. denke die 0,06 werden fallen… ;))

    • Lars said:

      Ja Tom die habe ich noch, aber wie schon gesagt nur eine Spaßposition. Die lasse ich jetzt einfach mal laufen. Bei der CoBa ist echt der Wurm drin, letztlich haben wir die Ursachen ja hier schon ausführlich diskutiert. Entfallen die irgendwann ist hier auch ein deutlicher Schub vorstellbar. Aber das kann noch dauern…

  3. tom said:

    ja da geb ich dir recht… nicht das das meine zweite yrc wird ;)) was denkst von commerzbank?! sieht echt günstig aus…hmmmm

  4. tom said:

    scheinbar verfolgt niemand ausser mir bwin… ich versteh das ding echt nicht und die herabstufung sowieso nicht …. bet steigt täglich… Lars ich denke da liegt wohl echt etwas im argen.. gruss

    • Lars said:

      Ja Tom das denke ich inzwischen auch, unglaublich!!! Aber jetzt verkaufen ist wohl auch nicht der Weisheit letzter Schluss. Bei der nächsten Stärke bin ich aber wohl dann endgültig raus.

  5. Tom said:

    Naja bei den Banken wird es so lange abwärts gehen bis endlich eine Entscheidung getroffen Wurde über die beteiligung an Griechenland! Ps; Lars hab gerade gesehen bwin wurde herabgestuft ;)!? Wieso aber war nicht ersichtlich!

Kommentar verfassen

Top