Trading Update Dialog Semiconductor, Klöckner & Co. und Aixtron

Gestern war mal wieder einer dieser Tage an denen die Panik regierte und auch der heutige Börsentag könnte erneut schwierig werden. Da die Amerikaner offensichtlich nicht in der Lage sind die einzig richtige Entscheidung zu treffen wird der Druck am Aktienmarkt hoch bleiben. Eine Lösung oder zumindest ein Ansatz für einen Kompromiss vor dem Wochenende wäre wichtig gewesen! Offensichtlich beherrscht somit auch eher die Angst das Geschehen an den Finanzmärkten als vernünftige Überlegungen. Beispiele dafür gab es bereits gestern genügend und ich möchte an dieser Stelle nur die VW Vorzugsaktien erwähnen die bis auf 133,15 Euro runtergerauscht sind…Wie immer in solchen Zeiten können sich aber genau dadurch gute Tradingchancen für mutige Anleger ergeben! Allen voran möchte ich heute die Aixtron Aktie Kurs beleuchten die ja ebenfalls in den letzten Tagen durch Kurskapriolen auf sich aufmerksam gemacht hat. Intraday bewegte sich der Aktienkurs des Anlagenbauers um satte 14 Prozent rauf und runter!

Die Aktie ist in der letzten Woche deutlich unter die Marke von 20,- Euro abgetaucht weil der Markt angenommen hat das das Unternehmen in Kürze eine Gewinnwarnung veröffentlichen wird. Gestern nun kamen die tatsächlichen Zahlen zum abgelaufenen zweiten Quartal und die waren zwar nicht doll aber deutlich besser als erwartet. Insbesondere der Auftragsbestand konnte glänzen und lässt eine weiterhin positive Entwicklung des Unternehmens erwarten. Das die operativen Daten schwächer ausfallen würden war klar, von einer Gewinnwarnung fehlt aber jede Spur. Im Gegenteil der Konzern bleibt weiter bei seiner ursprünglichen Planung für das Gesamtjahr und bestätigte die Prognose heute erneut. Fundamental betrachtet ist die Aixtron Aktie für einen Wachstumswert günstig, dementsprechend hoch auch das mögliche Potenzial der Aktie. Die Kursziele der Analysten liegen nicht selten im Bereich um die 40,- Euro.

Gestern ist die Aixtron Aktie zum Handelsbeginn über die Widerstandsmarke bei 20,50 Euro ausgebrochen um anschließend bis auf 17,65 Euro abzustürzen und abends wieder bei fast 20,-. Euro zu schließen. Wie soll man das nun werten? Zunächst einmal ist es wohl offensichtlich das die Anleger das Zahlenwerk ganz unterschiedlich gedeutet haben. Dann führte eins zum anderen, bedingt durch den allgemein schwachen Handelstag wurde eine Reihe von StoppLoss Orders ausgeführt und die Aktie entsprechend durchgereicht. Grund genug also sich die Aixtron Aktie nun mit etwas Abstand einmal genauer anzusehen.

Letztlich ist aus charttechnischer Sicht somit nichts passiert! Der MACD und der Slow Stochastics Indikator zeigen ebenfalls ein sehr deutliches Kaufsignal mit einem möglichen Trading Ziel von zunächst 24,50 Euro. Bei 22,90 Euro liegt der nächste Widerstand den es zu überwinden gilt, sobald die 20,50 Euro überschritten wurde. Alles in allem würden wir die Aixtron Aktie momentan als einen der interessantesten Rebound Kandidaten im Hightech-Bereich sehen, und haben unsere Position gestern nach den Zahlen noch einmal aufgestockt. Unser erstes Kursziel liegt zunächst bei 27,50 Euro.

Etwas anders hingegen sieht es bei der Klöckner& Co. Aktie aus die in den vergangenen beiden Handelstagen regelrecht unter die Räder gekommen ist. Hier scheint im Moment ein großer Verkäufer aktiv zu sein. Die Aktie des Stahlhändlers bleibt aus charttechnischer Sicht deutlich angeschlagen. Mit dem unterschreiten der Marke von 17,50 Euro scheint der Titel nun den Abwärtstrend zu bestätigen. das nächste Kursziel liegt bei runden 16,- Euro der nächste nennenswerte Widerstand danach erst bei 15,20 Euro. Fundamental betrachtet erscheint die Aktie weiterhin günstig zu sein, jedoch sollte man sich hier wohl erst einmal nicht gegen den Trend stellen. Fällt der Titel nun auf Tagesbasis unter 16,70 Euro ist ein Test der genannten Marken in den kommenden Tagen sehr wahrscheinlich!

Bei der Dialog Semiconductor Aktie gibt es eigentlich nicht viel Neues, außer das ich mich recht herzlich bedanken möchte das ich meine Position zu diesen Kursen noch etwas aufstocken konnte. Der Abverkauf der letzten beiden Tage ist mir völlig unverständlich. Neben hervorragenden Quartalszahlen und besten Zukunftsaussichten sowie nur positiven Analystenstimmen gibt es seit Kurzem eine Intensive Partnerschaft mit Lenovo, die im Übrigen gerade dabei sind Medion zu übernehmen, und in China Marktführer sind 😉  und Gerüchte über eine baldige Kooperation mit Samsung was die Abhängigkeit von Apple deutlich reduzieren und die Umsätze deutlich steigern sollte. Alles zusammen wohl ein Mix aus Nachrichten der nur einen Schluss zulässt…und da ist es fast schon egal was die Amis entscheiden oder nicht entscheiden!

Wenn auch Sie künftig über unseren kostenlosen Newsletter über interessante Aktien informiert werden möchten, melden Sie sich bitte jetzt hier an!

Related posts

30 Comments

  1. John Smith said:

    Hallo Lars,

    vielleich ein kurzes Statement zu Aixtron?

    Würdest du den heutigen Kahlschnitt von 25% als Einstieg nutzen oder ist da doch mehr Vorsicht geboten?

    Danke und Gruß
    J.S.

    • Lars said:

      Moin John, ich würde! …aber mit Vorsicht und einer kleinen Position! Bei 10,50 und 9,30 Euro sollten dicke Unterstützungen liegen. Gruß, Lars

  2. oxinzer said:

    ich habe mich bereits im unveröffentlichen kommentar für die zusammenarbeit bedankt und bei dir hari auch, mehr nicht… also nochmals vielen dank für eure mühen. wie ich mich allerdings artikuliere, möchte ich auch in zukunft gern selbst entscheiden ;-)…

    • Lars said:

      Das ist ja auch Dein gutes Recht, wundere Dich dann aber nicht über solche Reaktionen nach dem zwanzigsten Mal. Ich habe Deinen unveröffentlichten Kommentar eben veröffentlicht, und somit ist jetzt auch mal gut mit dem Hickhack! Natürlich möchte ich Dir auch die Beantwortung dieser Frage nicht schuldig bleiben 😉 Der nächste Boden bei Aixtron ist momentan bei 13,50 Euro, wie Hari aber schon geschrieben hat muss der nicht halten, da wir uns in besonderen Zeiten befinden!

  3. Hari Seldon said:

    Oxinzer,

    Du solltest nicht versuchen, Lars und mich gegeneinander auszuspielen. Ich habe nur mehr Worte benutzt, aber letztlich das Gleiche wie Lars gesagt: Vorsicht, Füsse still halten und abwarten. Seriöse Aussagen sind zu Aixtron nicht möglich, da läuft was im Hintergrund.

    Grundsätzlich habe ich schon an anderer Stelle mehr als deutlich gesagt: wer selber keine eigene Strategie und keinen eigenen Research hat, sondern sich primär auf die Aussagen anderer verlässt – wird definitiv scheitern und auf die Dauer nur Geld verlieren.

  4. oxinzer said:

    …und lars, bei allen meinungsunterschieden, das ist doch ein board, wo jeder seine kommentare abgeben darf und ich sehe da genügend andere kurze! auf DEIN bitten hin sollte ich fragen zum markt und aktien hier stellen, bis heute war das nicht revidiert!… es wäre stilvoller von dir gewesen, mir deine meinung bei skype mitzuteilen und nicht hier öffentlich. gleichermaßen unterdrückst du aber meine meinung und das zum mind. dritten mal. das ist manipulation und eine ganz schiefe art mein freund!!!

    • Lars said:

      So, dann darf ich hier jetzt mal das Ganze wieder ins rechte Licht rücken…Ich wüsste nicht dass ich Dich in irgend einer Weise unterdrückt hätte, ganz im Gegenteil. Seit nunmehr eineinhalb Jahren stehe ich Dir auf alle Fragen die Du hast Rede und Antwort, und das völlig selbstlos und kostenfrei. Ich habe Dich lediglich gebeten dies vielleicht in einer etwas anderen Form zu tun, wenn Du nun die beleidigte Leberwurst spielen willst steht Dir das natürlich frei, ich persönlich finde es aber eine schwache Reaktion!

      Ob es stilvoller gewesen wäre Dir das auf anderem Wege mitzuteilen, darüber kann man sicherlich streiten, aber ich denke es sollte auch in einem Board gewisse Regeln geben, sprich man tauscht sich aus! Nicht das permanente Abrufen von irgendwelchen Signalen sollte hier im Vordergrund stehen, und das machst Du seit Jahren. Der Mehrwert für andere hier ist somit gleich Null. Lediglich die Antwort auf Deine Frage, die Dir Hari freundlicher Weise beantwortet hat, stellt etwas dar mit dem jeder hier auch etwas anfangen kann.

      Vielleicht hättest Du Dir ja mal ab und zu die Mühe machen können Deine Fragen wenigstens etwas ausführlicher zu umschreiben (beispielsweise…“ich sehe das so, wie seht Ihr das…“), dann hätte ich auch sicherlich anders reagiert! Es ist also immer und ausdrücklich erwünscht das hier Fragen gestellt werden, aber eben keine Beratung o.ä. In diesem Sinne…vielleicht bis bald mal wieder!

  5. oxinzer said:

    danke @hari, mit der antwort kann ich etwas anfangen… 😉

  6. oxinzer said:

    wie sich das doch alles wandelt…. danke für die bisherige zusammenarbeit lars und weiterhin alles gute mit deinem board…

  7. Hari Seldon said:

    Vorsicht bei Aixtron. Diese 11% von Heute können nicht durch die Abstufung der DB heute ausgelöst worden sein. Da wissen Insider im Markt wieder mehr, das sieht aus wie Klöckner bei 20€.

    Aixtron war durch den ganzen Absturz bis vorgestern sehr stark, dann kam gestern der erste Absturz mit 5-6% ohne Nachricht. Das müssen schon Insider gewesen sein. Dann heute Nacht das neue Kursziel durch die DB.

    Ich bin kein Insider und weiss auch nicht was los ist. Ich kann aber nur aus Erfahrung raten, solche Preisbewegungen aus dem „Nichts“ sehr ernst zu nehmen.

    In meinen Augen ist daher jetzt erst einmal abwarten angesagt, bis die Wahrheit auf dem Tisch liegt. Alles andere wäre reines Zocken ohne Edge.

    Einen halbwegs sicheren Einstiegspunkt hat Aixtron rein technisch erst wieder bei 10€. Es ist alles andere als unmöglich, dass wir derartige Kurse schon in Kürze sehen.

  8. oxinzer said:

    wo wären bei aix erste einstiegskurse? über 11% minus heute….

    • Lars said:

      Oxinzer, grundsätzlich würde ich mich freuen wenn Deine Kommentare hier etwas mehr Inhalt haben würden, als nur permanent Fragen nach Ein- oder Ausstiegskursen von Aktien 😉 Wir sind hier alle keine Anlageberater – das möchte ich ausdrücklich noch einmal an dieser Stelle betonen! Momentan sind Kursziele sowieso nicht vernünftig und seriös zu prognostizieren, und wenn Sich die Märkte wieder etwas normalisiert haben dann gibt es hier auch wieder Prognosen 😉

  9. honuko said:

    Sehe ich genauso, warte aber bei Klöckner noch 1- 2 Tage ab…
    Bei Bauer sehe ich persönlich sogar Luft bis 50€ (langfristig), aber in dem Bereich 31- 33€ liegen ein paar ordentliche Widerstände.

  10. Gert said:

    Das mit alle bekloppt trifft es ziemlich gut.

    Bin jetzt auch dabei!

  11. Jojo said:

    10,40 ist ein super Kurs um ein zusteigen. 😉 Mal sehen was da in den nächsten Tagen so passiert…

  12. Micha said:

    Ich habe auch gerade Kloeckner gekauft…das ist nach Graham ein Schnäppchen zum Buchwert 😉

  13. Gert said:

    Hallo Lars!

    Was sagst du zu Klöckner heute? Da würds einen schon gewaltig jucken einzusteigen. Was meinst du?

    • Lars said:

      Moin Gert, Klöckner notiert gerade auf dem Niveau des Barbestandes in der Kasse, hat zwar schlechte Zahlen geliefert aber keinen Verlust! Das operative Ergebnis gibt es also gerade umsonst, Übernahmephantasien ebenso und die Aktien sind momentan mit nahezu 100% Cash unterfüttert. Bei 10,90 Euro verläuft die aktuelle Unterstützung, allerdings scheint die Short-Quote gerade äußerst hoch zu sein. – Fazit: Alle bekloppt! Ich habe gerade gekauft 😉

      P.S. Das ist so ähnlich wie bei der guten alten Bauer AG – da waren einige Anleger in den letzten Tagen offensichtlich auch etwas verwirrt 😉

  14. Pingback: Aktien.IM | Aktien, Devisen, Fonds und mehr » KlöcknerCo outperform

  15. Thomas said:

    „Was bedeutet dies dann für dich und dein Trading?“
    „Erstmal nicht allzu viel, aber Aixtron steht unter intensiver Beobachtung!“

    Heißt, bei 17,80 gekauft und bei 19 verkauft? Genialer Trade 🙂

    Bei Porsche unter 50 würde ich auch … ne, hab ja geschworen 🙂 🙂

    Habe heute tatsächlich Bund Future doppelt geleveraged gekauft und musste am Nachmittag vor Lachen laut brüllen, als der Bund tatsächlich die 130 überschritt. Den Gag war’s wert, hatte Spaß, werde das ganze aber wohl wieder am Montag abstoßen und dann tatsächlich INVESTIEREN.

    • Lars said:

      Nicht ganz…heißt zu 17,80 nachgekauft und Schnitt nun 18,55. Den Überschuss werde ich dann in Kürze wieder abbauen und den Rest wie ursprünglich geplant laufen lassen…

    • Lars said:

      Erstmal nicht allzu viel, aber Aixtron steht unter intensiver Beobachtung!

  16. oxinzer said:

    aixtron ist ohnehin eine aktie, wo sich offensichtlich die geister (analysten) scheiden. ich denk, die hat eher perspektive und gehe konform mit der ansicht von lars, dass es eher am markt liegen wird, ob diese und andere aktie anziehen. mich interessiert anbei, wie du die situation in den usa einschätzt und wo por, wenn markt noch mal kräftig einbrechen sollte, landen könnte?

    • Lars said:

      So wie es aussieht sind bei Aixtron seit gestern die Käufer dran, aber in dem Umfeld weiß man ja nie. Bei Porsche sind 51,40 und 49,70 die nächsten Unterstützungen. Wenn die nochmal unter 50 geht nehme ich doch noch welche 😉 glaube ich aber nicht!

      • Lars said:

        Sorry die Aussage zu AIX hat sich grade schon überholt…Close Brothers und West LB sind wohl short 🙂

  17. Hari Seldon said:

    Bei Aixtron wäre ich vorsichtiger. Oberflächlich gebe ich Ihnen recht, da sieht es eigentlich gut aus. Allerdings haben hier auch mal Analysten etwas tiefer gegraben und den Auftragsbestand hinterfragt: http://www.onvista.de/analysen/empfehlungen/artikel/29.07.2011-10:36:10-aixtron-auftragsbestand-steht-auf-toenernen-fuessen?ID_NEWS=199382467

    Was das bedeuten kann, haben wir schmerzhaft in der Vergangenheit bei Kontron, Roth&Rau oder vor Kurzem desaströs bei American Superconductor erlebt. Jeder Fall ist natürlich leicht anders, im Kern basieren Sie aber alle auf dem Missverständnis einen „Auftrag“ aus China mit der gleichen Wahrscheinlich und Sicherheit zu betrachten wie wenn Bosch den Auftrag rechtsverbindlich gegeben hätte.

    Schauen Sie sich mal das Desaster bei American Superconductor an. Zb hier:
    http://www.fool.com/investing/general/2011/04/06/sinovel-drops-the-hammer-on-american-superconducto.aspx
    Da hat Sinovel einfach den Hahn zugedreht. Verträge ? Sch… drauf. Der Stärkere gewinnt. Und was macht Aixtron wenn seine chinesischen Kunden nicht mehr wollen oder können ? In China Verträge einklagen ? Nein, erst einmal macht Aixtron dann eine AdHox die sich gewaschen hat.

    Ich weiss genau so wenig wie Sie, ob dieser Fall eintritt, aber was die Citigroup schreibt gebietet zu erhöhter Vorsicht. Ein American Superconductor will keiner in seinem Depot erleben.

    • Lars said:

      Hallo und vielen Dank für diesen aufschlussreichen Beitrag! Natürlich bin ich weiterhin sehr vorsichtig bei dem Investment, obwohl ich grundsätzlich davon ausgehe das Aixtron auf dem jetzigen Niveau deutlich unterbewertet sein dürfte. gestern habe ich zu 17,80 Euro noch einmal beherzt zugegriffen sodass ich mich hier bereits in der „Komfortzone“ befinde. Entscheidend dürfte sein wie sich die Börsen allgemein weiter entwickeln. Die Story von American Superconductor finde ich interessant und werde mir das mal näher ansehen. Vielen Dank für den Hinweis…

  18. Thomas said:

    Ne andre Trading Idee passend zum Markt:

    ETF561 (COMSTAGE ETF COMMERZBANK BUND- FUTURE LEVERAGED).

    Tripple A dürfte für Treasuries (fast sicher) fallen. Dann gibt es nur noch wenige Tripple A Staatsanleihen, u.a. Deutsche. Die ließen sich am Markt wohl auch mit einem Coupon von -1% (Kreditgeber zahlt 1% pro Jahr an den Bund) absetzen. Der Bund Future ist noch 4 Punkte vom Allzeithoch entfernt – ich gehe davon aus, dass das Allzeithoch kurzfristig geknackt wird.

Kommentar verfassen

Top