Bilfinger Aktie – Zurück in den Aufwärtstrend

Gute und eher nicht so tolle Nachrichten gab es gestern vom Industriedienstleister Bilfinger. Allem voran aber erst einmal die erfreuliche Mitteilung, dass Bilfinger nun wieder eine Dividende ausschütten wird…

Zunächst wurde die Dividende auf einen Euro je Anteilsschein neu definiert, nachdem diese bereits im Jahr 2015 vollständig ausgesetzt wurde. Das Management bezeichnete die Höhe dieser Ausschüttung aber eher als die untere Grenze der für die kommenden Jahre geplanten Dividende (!) Insgesamt sollen künftig wieder zwischen 40 und 60 Prozent der Gewinne an die Aktionäre ausgeschüttet werden. Möglich wurde dies hauptsächlich durch den Verkauf der profitablen Bau- und Gebäudedienste. Den Erlös daraus will man demnächst auch in Aktienrückkäufe des eigenen Unternehmens investieren! Soweit also alles gut…

Operativ sah es im letzten Quartal mal wieder nicht so doll aus…Einzelheiten dazu können Sie heute in diversen Pressemitteilungen finden. Die Gesamtleistung des Konzerns sank im Jahr 2016 von 5 Milliarden auf 4,2 Milliarden Euro. Allerdings sind die Auftragsbücher aktuell mit ca 1,1 Milliarden Euro erneut gut gefüllt. Dank des Buchgewinns aus dem Verkauf stieg der Konzerngewinn nun von minus 510 im Jahr 2015 auf 271 Millionen Euro.

Bilfinger Aktie Analyse

Der Chart sendet wieder deutlich positive Signale. Die Bilfinger Aktie kann heute von den guten Nachrichten zum Thema Dividende und Aktienrückkauf profitieren und gewinnt aktuell über 3,5 Prozent. Viel wichtiger dabei ist aber wohl die Tatsche, dass sich die Aktie damit wieder in den vorherrschenden Aufwärtstrend zurück gearbeitet hat. Sollte es den Bullen nun gelingen auch die Hürde bei 40,- Euro aus dem Weg zu räumen, hätte dies wohl dann relativ bald einen Aktienkurs von ca. 43,50 Euro bei der Bilfinger Aktie zur Folge.

Die Umsätze in der Bilfinger Aktie sind heute entsprechend hoch. Man kann davon ausgehen, dass mit der Zahlung einer Dividende hier nun auch wieder verstärkt einige Fonds engagiert sind. Zudem wäre es nun durchaus möglich, dass nach dieser Nachricht auch die letzten Hedgefonds ihre Shortpositionen auflösen werden. Spätestens mit dem Überwinden des letzten Hochs bei ca. 39,85 Euro wäre hier also auch ein kleiner Short-Squeeze möglich. Entscheidend für den weiteren Verlauf bei der Bilfinger Aktie ist dann die Widerstandslinie bei 40,94 Euro.

Related posts

10 Comments

  1. Stephen said:

    Hi Lars,
    wie ist deine aktuelle Einschätzung zu Bilfinger?
    Erneut wurde die 40 Euro Marke nicht überwunden… und es ging in einer Woche erstmal 10% abwärts!
    Bin nämlich am überlegen erstmal aus Bilfinger auszusteigen und den restlichen Gewinn mitzunehmen…

    Grüße Stephen

    • Stephen said:

      Und wie ist deine Meinung zur aktuellen Lage bei FCX und GILD?
      Beide sind im Moment ziemlich angeschlagen…

      • Lars said:

        Hi Stephen, bei beiden liege ich auf der Lauer 😉 Im Biotech Sektor gibt es jetzt wirklich günstige Aktien, wozu ich zu gegebener zeit auch einen Artikel schreiben wollte. FCX Könnte noch einmal die 10,xx sehen denke ich.

    • Lars said:

      Ich glaube ich hatte es hier vor ein paar Wochen mal geschrieben…“ich bin ja knapp unter 40,- raus und warte nun auf die 34,- Euro für einen Re-Entry“ Dort würde ich wieder gute Chancen sehen, aber zunächst muss man mal abwarten was der Gesamtmarkt so treibt.

  2. Honuko said:

    Der Markt steigt und Bilfinger gleich mit- ich bleibe gespannt wie es bis zum Sommerloch weiter geht..

  3. Stephen said:

    Sieht heute wieder gut aus.. vll haben die 36 Euro ja doch gehalten…
    Zusätzlich noch Insidertrade von 120.000 Euro…bleibt spannend

  4. Honuko said:

    Bislang hat sich der Trade noch nicht ausgezahlt 😉
    Grüße aus Australien

    • Lars said:

      Hallo Honuku,

      freut mich dass dieser Blog am anderen Ende der Welt auch gelesen wird. Viele Grüße zurück nach Down Under! Der Trade ist eigentlich auch geplatzt nachdem die Bilfinger Aktie nach meinem Artikel den Trend doch wieder nach unten verlassen hatte. Jetzt wird es aber nochmal spannend…

      viele Grüße
      Lars

  5. Pingback: Kleine Presseschau vom 15. Februar 2017 | Die Börsenblogger

  6. Micha said:

    Tom Blades hat im übrigen auch wieder für rund 200 TEUR Aktien gekauft.

Kommentar verfassen

Top