Pfleiderer AG – die wundersame Auferstehung einer Totgesagten

Es kam wie es kommen musste, oder zumindest sprach einiges dafür. Die Pfleiderer Aktie befindet sich seit gestern im Rallymodus, Noch am Montag munkelte man über eine mögliche Insolvenz des Unternehmens, seitdem konnte der Titel satte 55 Prozent zulegen. Was ist passiert? Unsere Vermutung, das es sich bei dem „Gemunkele“ um eine gezielt gestreute Ente handeln könnte, scheint nicht so falsch gewesen zu sein. Auch die massiven Probleme bei der weiteren Finanzierung des Unternehmens dürften nur eine Momentaufnahme sein, und wie gestern schon gesagt, ein unkooperatives Verhalten der finanzierenden Banken schlichtweg dumm. Da Banken aber meistens, bis auf ein paar Ausnahmen, alles andere als dumm sind gehen wir von einer baldigen Meldung der Refinanzierung bzw. Verlängerung der Kredite bei der Pfleiderer AG aus.

Die Aktie des Weltmarktführers konnte heute nicht nur bis 2,20 Euro ansteigen wie von uns im ersten Zuge vermutet, sondern auch die charttechnisch äußerst relevante Marke bei 2,53 Euro wieder überschreiten. Hier wurde nun sogar ein starkes Kaufsignal ausgelöst welches zunächst wieder bis in den Bereich von 3,15 Euro führen könnte. Hier verläuft aktuell die 30 Tage Linie. Wie gestern schon geschrieben geht es hier nicht um einen Insolvenzzock sondern viel mehr darum, dass das Unternehmen die zwar für einige Mitarbeiter schmerzlichen, aber offenbar notwendigen Weichen für die Zukunft gestellt hat. Dies sollte das Ergebnis in den kommenden Jahren deutlich positive beeinflussen. Ich freue mich für unsere Newsletter Leser die meiner Einschätzung vom Montag gefolgt sind! Dabei bleiben und Stopps nachziehen!

Related posts

Kommentar verfassen

Top