Netflix kommt unter die Räder – Kursziel 70,- Dollar?

Ich hatte ja bereits vor längerem meine Einschätzung zur Netflix Aktie hier im Blog gepostet…. Zu viel Optimismus und ein deutlich zu hoher Aktienkurs war mein Fazit damals. Gestern kam die Aktie nachbörslich deutlich unter Druck, nachdem das Wachstum enttäuscht hat – und nähert sich damit nun allmählich einer ansatzweise realistischen Bewertung …

Netflix Aktie nach Q2 Bilanz unter Druck

Die Bilanz für das zweite Quartal war für Netflix Aktionäre offenbar eine herbe Enttäuschung. Die Aktie fiel nachbörslich bis unter die 82,- Dollar Marke, konnte sich aber im weiteren Verlauf wieder etwas erholen. Man darf nun sehr gespannt sein wie sich die Netflix Aktie heute im „normalen“ Börsenhandel schlagen wird…

Netflix im Korrektur-Modus

Umsatz und Gewinn Top

Der Streaming-Anbieter wies einen Gewinn je Aktie in Höhe von 0,09 Dollar aus, wobei die Wall Street eigentlich nur 0,02 Dollar erwartet hatte. Eigentlich ein Grund zum Jubeln möchte man meinen, wenn die Erwartungen des Marktes so deutlich übertroffen werden. Auch der Umsatz legte mit einem satten Plus von 28 Prozent auf 2,1 Milliarden Dollar erneut deutlich zu. Der Gewinn konnte im Berichtszeitraum um 55 Prozent auf 40,75 Millionen USD gesteigert werden (was nicht so schwer ist, wenn man vorher nur ca. 20 Millionen gemacht hat). Der Börsenwert betrug gestern noch satte 42 Milliarden US-Dollar (!), womit das Unternehmen immer noch über ein sehr stolzes KGV verfügt. Anleger hatten im Vorfeld der Zahlenveröffentlichung bereits auf starke Zahlen gesetzt und den Aktienkurs wieder deutlich von 85,- auf knapp 100,- Dollar steigen lassen…

Wachstum Flop

Dennoch ist es wie immer bei Wachstumswerten, die so extrem gestiegen sind und teilweise auch mit einer extremen Bewegung bedacht werden – Wenn es beim Wachstum bröckelt dann geraten genau diese Superoptimisten schnell in Panik. Nur 1,5 Millionen neue Abonnenten statt der erwarteten 2 Millionen! Noch deutlicher wurde die Verlangsamung des Wachstums in den USA. Hier hatte man auf ca. 500.000 neue Kunden gehofft. Tatsächlich erreicht wurden aber nur 160.000 Neuabschlüsse. Netflix selber hat seine eigenen Erwartungen für das dritte Quartal nun auch zurück genommen und geht nur noch von einer Neukundengewinnung von ca. 2 Millionen Kunden in dem Zeitraum aus. Mal schauen ob die auch erreicht werden…

Mein Fazit

Es bleibt also aus meiner Sicht alles so wie es ist. Die Netflix Aktie muss irgendwann auf den Boden der Tatsachen zurück kommen. Mit dem gestrigen Kursrutsch wird es nun spannend. Ich halte Kurse im Bereich um die 70,- Dollar immer noch für grundsätzlich möglich und gesünder als das aktuelle Niveau. Zumal dies auch aus charttechnischer Sicht ein vernünftiges Kursziel für einen Rücksetzer wäre (!). Ähnlich wie bei Tesla weiss man aber bei Netflix nie wie die Masse der Anleger am Ende tatsächlich auf solche Enttäuschungen reagiert. Bis der weitere Weg der Aktie aber klarer wird halte ich mich somit strikt an den Chart und meinen Fahrplan…

Related posts

6 Comments

  1. Micha said:

    Habe am We übrigens mal The Big Short angeschaut, absolut empfehlenswert mit wirklich guten/bekannten Darstellern.

    • Lars said:

      Vielen Dank für den Hinweis Micha…hatte noch keine Zeit, will mir den Film aber unbedingt anschauen…Klar doch!

  2. Micha said:

    Die 3D Drucker hatten sich in letzter Zeit jedoch recht „stark“ gezeigt würde ich meinen. Netflix war ich bereits 2x short, aber bin immer vor dem großen Abverkauf in den STP gelaufen bzw. habe manuell verkauft. Schade! Vlt. ergibt sich hier aber nochmal eine schöne Möglichkeit. Zum Thema Short Selling gibt es ein wirklich großartiges Buch von William O’Neil names How to make money selling stocks short. Danach ist Netflix eigentlich ein Paradebeispiel. Gerade bei so Highflyern braucht es aber etwas Geduld (i.d.R. laufen diese noch mehrfach über den 50er SMA zurück) um letztendlich wirklich tief zu fallen. Mich würde es nicht wundern, wenn wir bei NFLX sogar Kurse um die 50 USD sehen (auf Sicht von mehreren Monaten). Adva ist genauso ein Fall und verhält sich ähnlich, wobei wir hier schon einen deutlicheren Trend haben und kaum mehr über den 20er SMA kommen. Die letzte Unterstützung wackelt momentan auch und ich bin gespannt was dort die nächsten Wochen (inbesondere nach Veröffentlichung Q2) passieren wird. Welche Sektor mir seit geraumer Zeit überaus positiv auffällt, ist General Building Materials (auch gestern wieder AD Ratio von rund 4-5:1), was wohl an den vermutlich dauerhaft niedrigen Zinsen liegt bzw. das die FED wohl doch deutlich langsamer an der Zinsschraube dreht. 😉 Trotzdem sieht man gewisse Divergenzen wie bspw. S&P + Dow New High, aber Russell 2000 noch deutlich unter dem alten Hoch (marktbreite?!).

    • Lars said:

      Der einzige Short den ich derzeit im Depot habe ist RWE… das offene Gap auf der Oberseite wurde sauber abgearbeitet und seitdem fällt der Kurs wieder…

  3. Micha said:

    Was genau ist denn dein Fahrplan Lars?

    Mir ist heute eine recht interessante deutsche Aktie über den Weg gelaufen. SLM Solutions (3D-Druck) aus Lübeck. Ist ggf. mal einen Blick und Platz in der Watchlist wert. 😉

    VG
    Micha

    • Lars said:

      Hi Micha,

      3D Drucker Aktien haben ja gestern mal wieder richtig auf die Nase bekommen…mir ist der Sektor irgendwie zu heiß, wobei SLM Solutions hier noch einer der vernünftigeren Player zu sein scheint.

      Mein Fahrplan bezog sich in erster Linie auf Netflix. Wir hatten hier ja schon mehrfach darüber diskutiert…Dein Short wäre wohl absolut richtig gewesen! 😉 Aber es ist eben ähnlich wie bei Tesla, Elon Musk scheint irgendwie Narrenfreiheit zu genießen. Jede Andere Aktie hätte sich bei der Nachrichtenlage wohl schon mindestens halbiert! Jetzt schon wir mal wie das heute bei Netflix weiter geht…

      Mein genereller Fahrplan ist zu einem Drittel investiert zu sein und dann aufzustocken oder eben wieder einmal abzubauen bis die Lage klarer wird. Ich suche gerade nach Aktien die meiner Meinung nach die Tiefs gesehen haben könnten…

      viele Grüße
      Lars

Kommentar verfassen

Top