Solar Millennium – achten Sie auf diese Marke

Die Solar Millennium Aktie konnte sich in den vergangenen Tagen einigermaßen über der wichtigen Marke von 17,- Euro halten. Dies ist wohl auch den dünnen Umsätzen in der Aktie geschuldet die Änhänger der Aktie immer wieder zum Kauf verleiten sobald diese etwas nachgibt. Dennoch, heute wurde die 17,- Euro Marke erneut deutlich unterschritten und fiel bis auf 16,40 Euro. Bereits bei 15,80 Euro verläuft die letzte wichtige Unterstützung bei der Aktie. ich gehe davon aus, das auch diese noch in den kommenden Tagen getestet werden könnte. Hält diese Marke dann nicht sind Kurse um die 14,- Euro das Ziel. Mit dem heutigen Kursrutsch wurde ein erneutes Verkaufssignal generiert, es ist also weiterhin äusserste Vorsicht geboten! Der Trend bleibt weiterhin negativ. auch von der Nachrichtenseite sind wohl in nächster zeit keine entscheidenden Meldungen zu erwarten. Ein Engagement in der Aktie drängt sich daher vorerst nicht auf.

Related posts

8 Comments

  1. Obermoos said:

    Niemand weiss, ob SM Bau und Finanzierung von Blythe schaffen wird. Ein großer Partner wie Chevron könnte hier überzeugend wirken. Herr Utz Claassen, der vor dieser Aufgabe als Vorstandsvorsitzende stand, hat sich das nicht zugetraut und das Handtuch geschmissen. Wenn solche Lichtgestalten schon aufgeben, ist da schon was dran.
    Technik und Durchführbarkeit von Blythe sind sichergestellt, schon aufgrund der erfolgreichen Projekte in Spanien und Ägypten, wo die Inbetriebnahme zur Zeit erfolgt. Kein Besserwisser hat dies bisher in Frage gestellt. Genügend Wasser für den Wasser-Dampf Kreislauf ist dort vorhanden. Für den Betrieb der Solarkraftwerke ist neben der Sonne auch genügend Wasser erforderlich. Ob es bei Desertec reicht, muss Desertec sagen.
    SM hat durch die bisherige Errichtung und den Betrieb die Realisierbarkeit nachgewiesen.
    Das ist eben noch nicht in allen Köpfen drin.
    Wenn Desertec nicht kommt, wird es zur CO2 Vermeidung erforderlich werden, linksrheinisch von Basel bis Karlsruhe 10 EPR von AREVA oder ROSATOM zu bauen.
    Deshalb führt kein Weg an SM oder AREVA vorbei.

  2. Fl0 said:

    Ich glaube an den USA Deal…die Aktie wird explodieren…

    Liebe Grüße

  3. tiger said:

    Liebe Inside-Investoren!

    Als Marktbeobachter sehr interessant, dass ihre Prognosen tatsächlich
    umgehend so eintreffen wie Sie es wünschen.
    Leider drängt sich hier dann doch ein Anfangsverdacht auf gezielte Abverkäufe auf, um die von Ihnen genannten Chartmarken zu unterschreiten und manchem Anleger die Aktien aus dem Depot zu holen.
    „…auch von der Nachrichtenseite sind wohl in nächster zeit keine entscheidenden Meldungen zu erwarten“. Dies ist grob unwahr, schließlich ist am 3.03. Bilanzpressekonferenz und der loan guarantee-Bescheid steht kurz bevor.
    Wird Zeit, dass sich die BaFin sich das mal genauer anschaut.
    Vorsicht!
    Herr Bosler sitzt immer noch in Untersuchungshaft.
    Nichts für ungut!

    • Lars said:

      Lieber Tiger,

      zunächst einmal möchte ich darum bitten, wenn man solche Anschuldigungen äußert hier mit richtigem Namen (und einer funktionierenden Email Adresse!) zu agieren. Solche feigen Querulanten wie Sie, Papier-Tiger kenne ich schon, der Name ist Programm! Ohne einen Grund zu sehen mich hier für diese haltlosen Anschuldigen rechtfertigen zu müssen, möchte ich dennoch kurz darauf antworten. Ich halte werde Aktien der Solar Millennium noch habe ich kürzlich welche verkauft. Und ich habe auch nicht vor in naher Zukunft welche zu kaufen. Dieser Blog beschäftigt sich ausschließlich mit Wahrscheinlichkeiten, und Prognosen, und „JA“, es ist richtig dass unsere Trefferquote dabei sehr hoch ist! Vielen Dank dafür, dass Sie dies erkannt haben. Sollten Sie mit der Aktie Geld verloren haben tut es mir wirklich Leid für Sie, aber suchen Sie den Fehler bitte nicht bei anderen!

      Ich möchte Sie also auffordern mir weitere Vergleiche mit Herrn Bosler zu ersparen. Wenn Sie sich bei der BaFin gerne lächerlich machen wollen steht Ihnen natürlich frei dies zu tun.

      mit freundlichen Grüßen

      Lars Röhrig

  4. Obermoos said:

    Eine Anfrage bei Solar Millenium, was eigentlich der Partner Chevron in Blythe macht, ist unbeantwortet geblieben. Desertec ist ohne Parabolrinnenkraftwerke nicht realisierbar. Ist Desertec ein Bluff, um Aktivitäten zur CO2-Einsparung vorzuspiegeln und Solar Millenium ist darauf reingefallen? Kostet die solar produzierte kwh 10 cent, dann wird bald aufgrund steigender Ölpreise und verzögert steigender Gaspreise die CO2 behaftete KWH genau so viel kosten wie die in der Wüste solar erzeugte kwh.
    Die niedrige Bewertung der SM – Aktie ist wohl darauf zurückzuführen, daß nur noch wenige glauben, daß ein Unternehmen mit 0,2 Milliarden € Marktkapitalisierung 10 Milliarden € Umsatz realisieren kann. Mit weiter fallenden Kursen und sinkender Marktkapitalisierung werden es immer weniger. Aber die werden nachher den Reibach machen.

    • Lars said:

      Hallo Obermoos, wer wird jetzt den Reibach machen, das habe ich irgendwie nicht verstanden?

  5. Ramsi said:

    Was ist mit der herannahenden Entscheidung in Bezug auf die Vergabe von Kreditgarantien durch den US-Bundesstaat?

    • Lars said:

      Was soll damit sein? Noch gibt es hier ja nichts Konkretes, und sollte sich das demnächst bewahrheiten dürfte sich das auch im Aktienkurs niederschlagen. Solange dem nicht so ist muss man sich eher an den charttechnischen Gegebenheiten orientieren.

Kommentar verfassen

Top