SGL Carbon weiterhin im Rausch der Tiefe…

Bei manchen Aktien versteht man ja nicht immer warum diese von Anlegern gekauft werden und schon gar nicht warum Milliardäre, die ja über einen entsprechenden Beraterstab verfügen sollten, sich hier verstärkt engagieren?! Eines dieser Beispiele ist für mich nach wie vor die SGL Carbon Aktie – allerdings nicht das einzige! Bereits seit Kursen um die 40,- Euro warne ich davor sich hier allzu viel „Zukunftsmusik“ zu erwarten…

Dieser Artikel erschien bereits am 26.02.2016 auf Investors Inside… Heute steht die Aktie um die 10,- Euro und dürfte damit leider immer noch zu teuer sein. Aufgrund der in den letzten Quartalen abgelieferten Zahlenwerke würde ich mein persönliches Kursziel hier nun noch einmal nach unten anpassen… Die gestern Abend veröffentlichten Zahlen waren erneut eine herbe Enttäuschung für die Anleger. Die Restrukturierung des Unternehmens verschlingt weiterhin hohe Geldbeträge( 80 bis 85 Millionen Euro), weshalb SGL Carbon für das Geschäftsjahr einen satten Verlust in Höhe von 275 bis 295 Millionen Euro ausweisen muß. Bereits im Vorjahr hatte der Verlust bei stolzen 247 Millionen Euro gelegen. Die Marktkapitalisierung des Unternehmens beträgt aber immer noch satte 948 Millionen Euro..!

SGL Carbon Aktie Chart mit Trendlinien

Vor über drei Jahren hatte JP Morgan das Kursziel für die Aktie bei 8,10 Euro angesetzt. Was damals noch etwas ambitioniert erschien, wurde dann Wirklichkeit – zumindest fast, denn die Aktie rauschte letztlich von ca. 45,- Euro auf 8,25 Euro in die Tiefe. Auch ich habe im Laufe dieser Zeit meine persönlichen Kursziele immer wider nach unten korrigiert und die Aktie lediglich auf der Watchlist belassen. Zuletzt konnte sich der Titel wieder etwas erholen, dürfte aber ab heute nun wieder auf die letzten Tiefstände zusteuern.

Es würde mich also nicht überraschen wenn die SGL Aktie nun erneut den Bereich um die 8,25 Euro testet, bzw. leicht unterschreitet. Die nächste Unterstützungsmarke liegt bei 8,02 Euro. Danach findet man erst wieder nennenswerte Haltemarken bei 6,65 und schließlich bei dem Allzeittief  von 4, 39 Euro. Diese Regionen wird die Aktie aber (hoffentlich) nicht mehr ansteuern. Denn dann dürfte es am Ende wohl doch nicht gelungen sein das Unternehmen wieder auf gesunde Füsse zu stellen und nicht nur gewisse Milliardäre würden sich darüber dann wohl ärgern!

Fazit: Die Wahrscheinlichkeit, dass die Aktie nun also auf ca. 8,- Euro fällt und dann eigenen neuen Versuch unternimmt sich dort einzupendeln halte ich für relativ groß. Die spannende Frage ist für mich eher was danach passieren wird und ob man eine solche Aktie überhaupt im Depot haben sollte? Selten habe ich einen so perfekteren Abwärtstrend gesehen…!

Dieser Artikel erschien bereits am 26.02.2016 hier im Blog. Demnächst dürfte das hier angegebene Kursziel erreicht werden. Danach melde ich mich mit einem weiteren Update zur SGL Carbon Aktie. Ich halte aber nach der Kapitalerhöhung eine Anpassung der Kursziele nach unten für durchaus gegeben…!

Meistgesucht

  • aktie sgl carbon

Related posts

11 Comments

  1. Stephen said:

    Hi Lars,
    eventuell kurzes Update zu der Situation bzw. deine Einschätzung wie es jetzt weiter gehen kann?
    Heute haben wir nämlich deine 8,02€ erreicht 😉

    • Lars said:

      Hi Stephen,

      habs mir gerade nochmal angesehen… viel Positives lässt sich hier aktuell nicht finden. die Insiderkäufe sind eher gering und nicht überzeugend. Die Marke von 8,- Euro könnte einen gewissen Halt bieten. Ansonsten liegen die nächsten Unterstützungen im Bereich 7,37, 6,12 und 4,10 Euro, was natürlich bitter wäre. Das Unternehmen wird immer noch mit einer Milliarde Euro bewertet, macht keinen Gewinn und hat einen negativen CashFlow – soweit ich weiß.

      Zudem denke ich persönlich dass Carbon nicht zwingend der Stoff ist aus dem die neuen Karosserien im Serienbau gefertigt werden sondern wahrscheinlich ein deutlich günstigerer Kunststoff. Mir fehlt also der Glaube an ein echtes Comeback der Aktie!

      Kurzfristige Trades können zum richtigen Zeitpunkt aber durchaus interessant sein, zumal der Titel natürlich gerade massiv überverkauft ist.

      Grüße
      Lars

  2. martrade said:

    Kann dazu auf deren Seite nichts zu finden. Habe mir mal die Kapitalmarktprognose 2016 versorgt, vielleicht kommt noch was.

  3. Micha said:

    Hey Lars,

    hab mir jetzt mal deine alte Buchempfehlung „Beherrsche den Markt“ geholt. Echt geiler Tipp gewesen! 😉 Danke

    VG
    Micha

    • Lars said:

      Gerne doch 😉

      Ich lese gerade „DAS zählt an der Börse“ von Ken Fischer…gibt es gerade umsonst bei Grüner Fischer Investments, wenn Du dich für die Jahresprognose mit Deiner Email Adresse einträgst! Sicherlich auch für andere Leser interessant!

      viele Grüße
      Lars

  4. Marcus said:

    @Lars: was hältst du von Apple kurz vor der Vorstellung der neuen Produkte. Ein risikio wert den Fuß in die Tür zu stellen?

    • Lars said:

      Hi Marcus,

      Apple ist es immer Wert das Risiko einzugehen 😉 Nein, mal im ernst, die Charttechnik ist verhalten optimistisch. Ich erwarte mir aber keinen großen Wurf bei der Neuvorstellung der Produkte. Über 102,- Dollar wird’s wieder bullisher, ansonsten pendelt die Aktie sich gerade aus und versucht eindeutig einen Boden zwischen 94 und 96 Dollar zu bilden. das Risiko nach unten halte ich aktuell für begrenzt, bzw. kann ja konsequent gemanagt werden wenn die 92,- Dollar unterschritten wird. Soll heißen… nicht die Neuvorstellung ist mglw. der Kaufgrund sondern die Charttechnik. Genau beobachten und dann handeln…!

      viele Grüße
      Lars

    • Lars said:

      Eieiei…aber wirklich!:-)

      Da ist wohl irgendwie das bayerische Vokabular hier mit eingeflossen. Danke für den Hinweis! Habe ich natürlich gleich geändert…

      viele Grüße
      Lars

  5. Pingback: Kleine Presseschau vom 26. Februar 2016 | Die Börsenblogger

Kommentar verfassen

Top