Praktiker – das sieht wirklich nicht gut aus!

Praktiker hat die Zahlen zum abgelaufenen zweiten Quartal veröffentlicht. Das hier nicht viel Gutes zu erwarten war konnte man ja bereits seit der kürzlich ausgesprochenen Gewinnwarnung erahnen, letztlich kam es dann aber noch schlimmer. Das zweite Quartal ist im Normalfall für die Baumarktbranche das beste des Gesamtjahres. Kunden strömen in die Gartencenter und kaufen Baumaterial um Haus und Garten einem Frühjahresputz zu unterziehen. Nicht so bei Praktiker, der Betreiber von Heimwerkermärkten verpatzte den Start in ein besseres Geschäftsjahr erneut. Der Umsatz sank um 7,9 Prozent und letztlich musste ein deutlicher Verlust in Höhe von 307 Millionen Euro verbucht werden.

Zur Verdeutlichung dieser Zahl sei noch angemerkt das Praktiker derzeit mit nur noch 174 Millionen Euro an der Börse bewertet wird! Nun ist die buchhalterische Katze sozusagen aus dem Sack. Vorstandsvorsitzender Wolfgang Werner hat mittlerweile die Konsequenzen gezogen und ist zurückgetreten, wird das Amt aber bis auf weiteres kommissarisch ausüben, bis ein Nachfolger gefunden ist. Die Frage dürfte nun sein ob alle schlechten Nachrichten in dem aktuellen Aktienkurs bereits enthalten sind oder nicht. Fundamental betrachtet erscheint die Aktie nach den heute gelieferten Zahlen immer noch zu teure zu sein. Wir senken unser persönliches Kursziel für die Praktiker Aktie zunächst auf unter zwei Euro.

Related posts

31 Comments

  1. tom said:

    lars, boi steht denke ich kurz vor dem ausbruch…. falls die amis nicht mist bauen….. schau mal!!

  2. tom said:

    u ps 1,45 war ein guter einstieg.. u eine sek später sogar 0,9 ;))) aber du weisst ja i hab den ritt gemacht ;)) etwas verlust von yrc verdaut.. 😉 was machst du mit yrc??

  3. tom said:

    naja ich denke 4 sind drin! denke 3-4 tage minus sind ne gut richtlinie! bin aber etwas verunsichert da der asien-fond bei 7,36 eingestiegen ist.. die werden das wohl nicht dulden… andererseits denke i paulson u muddys will noch geld verdienen 😉 naja u dann steht noch die entscheidung bilanzcontrolle ;))) i weiss nicht …! was ist deine meinung ?!

  4. tom said:

    da geb i dir recht ;)) denke 4 sind nen guter einstieg! ;))) an was hast du gedacht ??

  5. tom said:

    u ps von cortal wird schon wieder nur ein kurs gestellt aber keine stk…. man man man ;(((( ich glaub i bekomm meine nie los mit gewinn ;)))

  6. tom said:

    hey lars.. mannnno bwin ist echt zum k….! hast du die einschätzung von dem blatt gelesen?! echt mist das ding! ;((

    • Lars said:

      ja unglaublich das macht die jetzt schon zum vierten Mal. ich fürchte die Engländer sehen bwin nur als Zockeraktie. Die Einschätzung von „dem Blatt“ ist mir eher Wurst, da nehme ich doch liebe die von GS 🙂

  7. Thomas said:

    Das tat er gestern schon – genau das selbe Muster wie heute. Ich bin trotzdem froh, meinen mReit verkauft zu haben (obwohl Dollar stieg, eigentlich verkauft man keine US$ bei 1,45…, fallen die mREITS, da herrscht auch demnächst weiter Panik).

    Das Geld geht in den sicheren Hafen, Tresuries. Die sind sicher (FED darf US$ zum Ankauf von US-Staatsanleihen drucken).

    Unter den gegebenen Umständen macht das Sinn. Wenn ich mir als Amerikaner überlege, was passiert, wenn am Dienstag mein Gehaltscheck ausbleibt? Brauch ich also Bares = Abzug von „spekulativem Geld“ in den sicheren Hafen (keine Edelmetalle, CHF hat heute vielleicht 0,5% gegenüber Euro zugelegt – also keine allgemeine Panik … nur den US Anlegern geht der „A“… sagte ich aber schon gestern).

    Insgesamt läuft das aber auf eine „Stagflation“ in den USA hinaus.

  8. tom said:

    Das ist u.a. eine gute Frage … Aber versteht einer von euch überhaupt den Sinn was im speziellen in den USA gerade abgeht bzw. mit dem Gesamtmarkt?! Sind die alle d….

  9. honuko said:

    Sehr gut, dass bestätigt mich in meiner Strategie 😉

    • Lars said:

      Nein das heißt es nicht ganz im Gegenteil…aber das gilt natürlich nur für mich 😉

    • Lars said:

      Kann mir eigentlich mal jemand erklären warum der EURO heute so abschmiert??? Das macht unter den gegebenen Umständen ja überhaupt keinen Sinn! Komm Thomas Du hast doch bestimmt eine Antwort auf diese Frage, oder?

  10. honuko said:

    Hallo Lars,
    heißt dass, du hast eine aktuelle Investitionsquote von null?

  11. Thomas said:

    „Für das was alleine heute an Kapital an den Finanzmärkten vernichtet wurde …“

    Die Angelsächsische Wirtschaftstheorie glaubte lange daran, dass man auf den Finanzmärkten, insbesondere mit „innovativen Produkten“, Kapital schaffen könne.

    Ohne Nobelpreisträger zu sein ist es aber in my humble opinion ein Naturgesetz, dass an den Finanzmärkten lediglich das Geld von der einen Tasche in eine andere gelangt.

    Wo ist denn das Kapital, das heute aus den Aktienmärkten abgezogen wurde, geblieben? Das einzige, was heute wirklich stieg, war der US$. Gold stieg nicht, Silber stieg nicht, nicht einmal der CHF stieg auffallend.

    Ahh … tripple AAA US-Staatsanleihen stiegen heute. Bund Future stieg, selbst Griechische Staatsanleihen stiegen…

    Diagnose: Den US-amerikanischen Anlegern geht der „Arsch aufs Grundeis“. Sie spielen Rezession. Ich meine: Zu Recht!

    VW Zahlen hin oder her, Deutscher Erfolg an den Weltmärkten. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Schuldenobergrenze nicht bis – sagen wir großzügig – zum 15. August hoch gesetzt wird, halte ich ebenfalls immer noch für geringer als 10%. Aber … und wenn sie sich einigen?

    Auch dann stehen die USA am Rande einer Rezession. Und spätestens wenn die Republikaner die nächste Wahl gewinnen … Wie soll es da weiter gehen? Gottesstaat, der jedem die Hände abhackt, der mit diesen Schulden machen will? China hin oder her, die USA sind noch die größte Wirtschaftsmacht auf Erden (in ein paar Tagen eventuell noch nicht einmal das).

    Was machst Du eigentlich derzeit in Aktien? Ich war allein in cash, als Lehman brothers pleite gingen – ich hatte weder Aktien noch Derivate von Lehman brothers.

  12. tom said:

    bei welchem limit würdest du den bei sino den teilnehmen ;)?!

  13. tom said:

    naja yrc dazu sag i nix mehr…hab sau viel geld verbrannt ! leider! wo in d sind 50000 gehandelt worden?! boi ke weiss niemand.. der staat übernimmt den rest bzw übernimmt die ke komplett mit privatinvestoren! denke 0,10 sind ein guter eingstieg.. kurzfristig!?

    • Lars said:

      Wenn die komplett übernommen wird dann gibt es ja bald keine Aktien mehr die man handeln kann 😉 ???

  14. tom said:

    ach ja und bwin wollte ich heute zu 1,67 verkaufen… kurs bei tradegate gestellt aber keine stückzahl… ;((( naja hoffe es wird besser wenn sie noch etwas steigt… was macht man(n) bei so etwas ?!

    • Lars said:

      YRCW macht bald wieder einen Re-Splitt 25 zu 1…unglaublich! bei Bwin kannst Du Deine Stücke natürlich auch an die Londoner Börse übertragen und dort handeln, das kostet aber und dauert. Also ich bekomme Kurse in D. Heute wurden hier ca 50.000 Aktien gehandelt. Bank of Ireland macht eine Kapitalerhöhung?? In welchem Verhältnis?

  15. tom said:

    ne yrcw hab ich nicht mitbekommen…was war… boi ist ke abgeschlossen mal sehen..was passiert.. sino naja i weiss nicht ob das ding schon zu hoch gelaufen ist. ich warte ab zu kursen um 4.XX

  16. tom said:

    lars das hast du aber human ausgedrückt! die amis haben einen an der klatsche!! sag bloss du bist voll investiert?! naja was mir weh tut ist die commerszbank aber dafür läuft ja bwin 😉 hast du mal über ein engagement bei sino nachgedacht?! … denke auch bei boi wird es interessant ab montag ;))) gruss

    • Lars said:

      Wenn dann richtig 🙂 Bwin ist jetzt auf einem guten Weg, aber das hatten wir ja vorher schon ein- zweimal, ich lass mich überraschen ob die 150 Pence bald fallen. Allerdings könnte das in dem Umfeld schwierig werden. Wie man gesehen hat war auch heute mal wieder die Panik vorherrschend. Bei Sino mach ich jetzt erstmal nix, den Zug habe ich verpasst und hinterherlaufen mache ich nicht. Vielleicht bekomme ich ja noch eine Gelegenheit. Hast Du YRCW mitgekriegt? Bei der BOI habe ich schon seit Wochen eine Abstauberorder drin, bin aber gerade nicht auf dem Laufenden…was ist am Montag?

  17. Martin said:

    Hallo Lars,

    mich würde mal deine Einschätzung zu Porsche und VW interessieren. Morgen erfahren wir die Quartalszahlen und ich habe irgendwie kein gutes Gefühl. Es werden ja mehr oder weniger bombastische Zahlen erwartet, aber warum fallen beide Aktien konstant in den letzten Tagen?
    Wäre es vielleicht sinnvoller heute noch zu verkaufen oder erwartest du morgen einen kleinen Kaufrausch für beide Titel? Was meinst du?

    VG Martin

    • Lars said:

      Ich will es mal so sagen…wenn ich jetzt noch Kapital übrig hätte würde ich genau diese beiden kaufen, insbesondere VW Vz die gerade 10,- Euro vom letzten Hoch gefallen sind und ab morgen – nach den Zahlen – die günstigste Automobilaktie mit den mit Abstand größten Wachstumsraten dieser Welt sein dürfte. Meine Meinung ist aber auch das man hier jetzt sehr gute Nerven braucht, die gesamte Finanzwelt dreht am Rad wegen der Amerikaner und das könnte jetzt von Tag zu Tag schlimmer werden, bis eine Entscheidung gefällt wurde. Für das was alleine heute an Kapital an den Finanzmärkten vernichtet wurde hätten die Amis locker Ihre Schuldengrenze nach oben drehen können, mal ganz abgesehen davon das die Republikaner hier gerade das Ansehen Ihrer Nation dauerhaft beschädigen…so dumm muss man erstmal sein!!!

  18. Pingback: Kleine Presseschau vom 27. Juli 2011 | Die Börsenblogger

Kommentar verfassen

Top