Nordex – jetzt wird es wirklich kritisch!

Ich hatte es ja bereits in meinem letzten Artikel zur Nordex Aktie angedeutet und vieles spricht weiterhin für das negative Szenario… Heute erreicht die Aktie erneut die Nackenlinie, womit nun wohl unmittelbar eine Entscheidung ansteht. Ob das Kursziel von 18,25 Euro noch erreicht wird kann heute noch nicht gesagt werden, aber ich habe den Chart jetzt mal aktualisiert um darzustellen wohin die Aktie höchstwahrscheinlich in den kommenden Tagen fallen wird:

Norde Aktie Trendwende

Die untere Begrenzung des langfristigen Aufwärtstrend wurde jetzt etwas nach oben angepasst, um dieses kurzfristige Ziel etwas näher definiert zu können Aktuell kämpft die Aktie mit dem 50er Fibonacci Retracement, scheint diesen Kampf aber letztlich zu verlieren, womit die nächste Station dann die Unterstützungslinie bei ca. 20,70 Euro wäre. Trotz aller positiver Marktkommentare zu der Aktie bleibe ich somit skeptisch, ob die Trendwende nach oben demnächst gelingen kann. Viel mehr gehe ich inzwischen fest davon aus, dass die hier eingezeichnete rote Trendlinie als Mindestziel der laufenden Korrekturbewegung noch getestet wird. Wohlmöglich sehen wir sogar ein leichtes Unterschreiten in Richtung des 61,80er Retracements.

Sollte die Aktie also nicht demnächst wieder nach oben drehen und auf Tagesschluss-Basis über der Nackenlinie notieren, ist hier weiterhin Abwarten die bessere Strategie als frühzeitig auf einen Boden zu spekulieren! Fehlsignale sind selbstverständlich ebenso möglich. Erst ein Anstieg über 24,40 Euro würde das obern dargestellte Szenario aber hinfällig machen.

Related posts

2 Comments

  1. Pingback: Kleine Presseschau vom 7. April 2016 | Die Börsenblogger

  2. Lars said:

    …Könnte doch ein klassisches Fehlsignal werden …Vorsicht auf der Short-Seite!

Kommentar verfassen

Top