Valeant, Vertex, Cellgene, Alexion, Intercept – Alarm im Biotech Sektor

Der heutige Kursanstieg der US Indizes dürfte zum großen Teil auf das Konto der Biotechnologie- und Pharma-Branche gehen. Ein regelrechter Squeeze führte zu deutlichen Kursanstiegen nahezu aller Aktien aus diesen Sektoren, womit sich die gestrigen Beobachtungen zu einem möglichen Ausbruch bewahrheitet haben. Kurzfristig ist dieser Sektor nun „hot“ mittel- bis langfristig bleibt Biotechnologie aber, auch nach dem jüngsten Kursanstieg ein sehr schwieriges Pflaster. Je nachdem wer die nächste US Präsidentschafts-Wahl gewinnen wird stehen hier mehr oder minder große Umwälzungen an, die sich künftig sehr deutlich auf die Ertragslage der Unternehmen auswirken können…

Biotech ETFs langfristig

Dennoch haben die oben genannten Sektoren nun das Zeug dazu die US Indizes kurzfristig oben zu halten. Diese Entwicklung ist zwar bei genauer Betrachtung nur ein kleiner Hoffnungsschimmer auf eine Trendwende in einem intakten Abwärtstrend, muss aber aufgrund der Dynamik respektiert werden. Mittelfristig gehe ich eher davon aus, dass wir hier noch einmal eine kräftige Abwärtswelle sehen werden, bevor dann ein endgültiger Boden gefunden ist. Dies wäre dann die mustergültige dritte Welle abwärts, wie bereits kürzlich hier anhand eines anderen Biotech-ETFs gezeigt. Von welchem Niveau aus eine solche Bewegung allerdings starten kann bleibt offen. Kurzfristig kann man das Momentum hier aber durchaus spielen.

Solange also bei Biotech-Aktien Druck im Kessel ist, macht es keinen Sinn damit in irgend einer Form zu hadern und schon gar nicht sich gegen diese Entwicklung zu stellen. Der heutige Kursanstieg ist dennoch mit etwas Vorsicht zu genießen und sollte nicht blind gekauft werden. Denn meist kommt nach einem dynamischen Ausbruch noch einmal ein Re-Test des Ausbruchsniveaus. Erst dann zeigt sich der wahre Charakter eines Ausbruchs! Aktuell spielt der Markt zudem irgendwelche positiven Überraschungen aus dem FOMC Sitzungsprotokoll, das um 20:00 Uhr veröffentlicht wird. Ich persönlich erwarte hier keine nennenswerten Neuerungen, aber wie immer deutliche Kursschwankungen im Vorfeld und danach.. Die „überraschend“ gesunkenen US Lagerbestände für Erdöl sorgen heute für insgesamt freundliche Stimmung. Ist schon erstaunlich wie stark diese Bestände innerhalb einer Woche sinken können 😉

Behalten Sie den Biotech-Sektor jetzt genau im Auge, falls Sie noch nicht investiert sind!

Related posts

7 Comments

  1. Micha said:

    Da fehlt noch was merke ich gerade… VIX < 15 dann Swingtrading.

    Zudem hatte ich am Mittwoch ein überaus interessantes Webinar mit Mark Minervini und David Ryan angeschaut. Einige der Titel habe ich auf meine Watchlist und viele davon haben sich überaus positiv in den letzten zwei Tagen entwickelt. Anbei ein paar die ich noch recht interessant finde (bei DRD bin ich selbst drin). AngloGold Ashanti, DRDGold, OFIX und Universal Display Corp.

    Schönes We!

  2. Micha said:

    Moin Lars,

    hatte mir dieser Tage mal ein älteres Webinar von Achim Mautz für die tradingschule.at angeschaut. Achim meinte er macht seinen Zeithorizont bzw. Handelsstil u.a. am VIX fest. Soll heißen VIX Swingtrading und VIX > 15 Daytrading. Kannst Du dich hierzu bitte äußern bzw. hast Du eine „ähnliche“ Herangehensweise? Danke 😀

    VG
    Micha

  3. Harry said:

    Schönen guten Abend in die Runde!
    Wieder ein guter Artikel, Lars, chapeau! Euere Einschätzung den Sektor betreffend teile ich – er hält sich auch heute ziemlich wacker in einem nicht so prickelnden Umfeld. Aufstockend engagiert bin ich derzeit mit BB Biotech, die aufgrund ihrer Beteiligungen schon fast Fondscharakter hat. Viel Erfolg +
    Gruß,
    Harry

    • Lars said:

      Guten Morgen Harry,

      und vielen Dank für das Lob 😉 Die Streicheleinheiten für einen Blogger…

      Biotech ist jetzt sicherlich ein Sektor in dem man Gewinne machen kann, aber ich sehe es noch etwas kritisch auf mittlere Sicht. Wie schon in dem Artikel erwähnt könnte hier noch einmal eine kräftige Welle abwärts kommen. Allerdings kann das auch noch Wochen bis Monate dauern…. Also …. mitspielen, aber nicht zu euphorisch werden!

      viele Grüße
      Lars

  4. David said:

    Hi Lars,

    ja gut möglich, dass da jetzt oder in Kürze was geht. Ich sehe es ähnlich. Langfristig gesehen bietet der Biotech-Sektor aktuell wohl gute Einstiegskurse. Auch die Debatte um die US-Präsidentschaftswahlen finde ich ein wenig übertrieben, aber mich fragt ja keiner 🙂 die Börse entscheidet selbst. Zum einen ist der US- Biotech-Sektor der stärkste der Welt. Das ist er aber nur, weil die Preisgestaltung bei den Medikamenten wenigen Restriktionen unterliegt. Das wissen auch die Politiker und werden dem auch kaum etwas entgegen setzen, selbst Clinton nicht. Forschung muss nun mal teuer bezahlt werden, sonst macht es keiner und dann sind wir über kurz oder lang alle am ….. Sorry für den Ausdruck, hat irgendwie gepasst 🙂

    Gruß
    David

    • Lars said:

      Hallo David,

      Gestern war der Nachrichtenfloh zu der Branche schon extrem positiv und irgendwie hatte man den Eindruck, dass dies „koordiniert“ geschah 😉 Ich hatte da noch so einige Artikel, einen habe ich ja in den Arides gepostet…
      Der Druck der Bullen war auf jeden Fall enorm, was man nicht ignorieren kann. Hier kamen noch weitere Faktoren wie die FED und der Ölpreis hinzu, sodass man das vielleicht ein wenig relativieren muss. Nun ist natürlich die spannende Frage wie es am zweiten Tag nach dem Ausbruch weiter geht. Einen Fuß in die Tür zu stellen kann aber wohl nicht schaden… und das am Besten wohl mit einem entsprechenden ETF. Ein Einzelinvestment in einen breit gestreuten ETF lässt sich hier einfach besser kontrollieren und minimiert das Risiko.

      Tolle Seite übrigens 😉

      viele Grüße
      Lars

Kommentar verfassen

Top