EON und RWE Aktie – der Boden ist nah!

Die allgemeine Marktlage wird aus meiner persönlichen Sicht immer schwieriger, bzw. gefährlicher für unbedachte Long-Positionen. Es gibt aber auch Aktien die von einem eingetrübten Umfeld profitieren könnten. Und dazu gehören für mich in diesem Jahr die beiden Rebound-Kandidaten E.ON und RWE…

Ohne weiter Umschweife möchte ich Ihnen die Charts der beiden Unternehmen zeigen, die in diesem Jahr wohl einen Boden finden werden. Das wird angesichts der jahrelangen Verluststrecken auch höchste Zeit! Bei der E.ON Aktie ist die Lage grundsätzlich etwas instabiler als beim Konkurrenten RWE. Dennoch kann man davon ausgehen, dass beide Aktien grundsätzlich einen ähnlichen Verlauf nehmen werden. Die Frage ist nur noch, ob sich das Szenario der RWE Aktie oder das der E.ON Aktie hier durchsetzen wird . Ersteres halte ich für deutlich wahrscheinlicher!

Eon Aktienchart

RWE Aktienchart

Viele Leser werden sich wohl fragen ob ich das jetzt wirklich ernst meine, nachdem ich jahrelang vor einem Investment in die beiden Energieversorger gewarnt habe. Die Frage ist natürlich auch berechtigt und sicherlich gibt es grundsätzlich attraktivere Aktien am deutschen Markt. Dennoch, der Wind dreht auch irgendwann wieder und diese Phase sollten wir jetzt erreicht haben. Viele der Unsicherheiten sind inzwischen mehr als eingepreist. Beide Konzerne haben damit begonnen sich neu aufzustellen, was nicht zuletzt durch die Abspaltung von Uniper und Innogy erfolgt ist. Auch die Haftungsfrage für die Altlasten scheint nun endlich geklärt zu sein. Wohl einer der wichtigsten Punkte im Zusammenhang für eine Zukunft der beiden Konzerne!

Die beiden Charts hatte ich gestern schon gezeichnet und bitte um Nachsicht, da die Heuteige Kursbewegung hier noch nicht dargestellt ist. Seit heute hat sich das Bild bei den beiden Energieversorgern nun noch einmal deutlich aufgehellt, womit beide Aktien unbedingt auf die Watchlist für die Rebound-Kandidaten 2017 gehören.

Meistgesucht

  • e on aktie

Related posts

One Comment;

  1. Pingback: Kleine Presseschau vom 13. Januar 2017 | Die Börsenblogger

Kommentar verfassen

Top