Facebook – Wir befinden uns bereits in der nächsten Internet-Blase

Laut Berichten der New York Times steigt nun auch das Investmenthaus Goldman Sachs bei Facebook ein. Das wäre an sich noch nicht so bemerkenswert, aber der veranschlagte Preis für das Unternehmen des Firmengründers Marc Zuckerberg gibt einem dann doch etwas zu denken. Noch vor einem halben Jahr fragte man sich, ob Facebook rund 25 Milliarden US Dollar wert sein könnte. Zwar hat das junge Unternehmen bislang im Gegensatz zu vielen anderen Startups bereits Geld verdient, jedoch dürften die Einnahmen durch Werbung und Erlöse aus Netzwerkspielen lange nicht ein solche Bewertung rechtfertigen.

Die unglaubliche Anzahl der täglichen User dieser Plattform verspricht jedoch enormes Potenzial für die Zukunft. Heute, nur sechs Monat später, wird Facebook  von Goldman Sachs und der russischen Internet-Beteiligungsgruppe Digital Sky Technologies mit knapp 50 Milliarden Dollar bewertet. Zwar hat man immer noch keine weiteren Wege gefunden Geld mit dieser Plattform zu verdienen, aber der Wert des Unternehmens hat sich erneut verdoppelt. Facebook hat Traffic und das nicht zu knapp. Inzwischen wurde auch die Internetseite von Google, die bislang die meistbesuchte Website der USA war, von den Facebook- Nutzern auf Platz zwei verbannt.

Hintergrund für die Investition mehrerer institutioneller Unternehmen in dieses aufgeblähte Unternehmen scheint wohl viel mehr der Plan zu sein mittels eines Börsengangs, der 2012 kommen könnte viel Geld zu verdienen. Wie bereits vor über 10 Jahren spielt auch hier wohl der Zeitfaktor eine wesentliche Rolle für den Erfolg einer Investition. Es muss schnell gehen, der Druck auf Zuckerberg von seinen neu gewonnenen „Freunden“ die auf einen baldigen Börsengang drängen könnte sich nun drastisch erhöhen.

Ich bin gespannt ob diese Rechnung dann aufgeht, oder bis dahin dann doch irgend ein schlauer Mensch mal einen Taschenrechner in die Hand genommen und nachgerechnet hat. Die Dotcom Blase Ende des letzten Jahrtausends scheint doch eher harmlos gewesen zu sein, wenn man sich heutige Unternehmensbewertungen ansieht…

Related posts

5 Comments

  1. Pingback: US Börsengang – LinkedIn legt über 170 Prozent am ersten Tag zu | Investors Inside

  2. Serdest said:

    Moin Lars, ich denke auch, dass der ganze Hype übertrieben ist. Aber es ist auch nicht zu verleugnen, dass Facebook unglaublich gewachsen ist (s. Nutzerzahl, Accounts)- auch wenn ich persönlich etwas Abstand halte wegen Datenschutz etc a là Google. Wenn Social Networks sich clever anstellen, kann es durchaus sein, dass sie zur ernsthaften Konkurrenz für Google, Coupon-Gemeinde, etc. werden und ein neuen Marktplatz für die Onlinegemeinde darstellen. Das Problem ist einfach, der Wert ist nocht nicht greifbar, weil keine Fakten und Erfahrungsberichte vorliegen.
    Mal schauen wie es weiter geht.
    Danke für deine Einschätzung!
    Schönes WE

  3. serdest said:

    Guten Abend Lars, bin zufällig auf die chinesische Variante- Tencent Holdings Ltd- gestoßen. Sicherlich ist es bei Facebook zu früh, um einen so gigantische Marktwert anzusetzen. Aber auf der anderen Seite, wer hätte vor einigen Jahren gedacht, dass Google sich so gigantisch entwickeln würde. Fakt ist, Internet und Social Networks (SN) werden auch zukünftig unser Leben beeinflussen/bestimmen.
    Falls SN wirklich Fuß fassen sollte, dann ist Facebook ein Klax gegenüber Tencent, welches bereits in HKG seit Jahren gehandelt wird. Bei dem enormen Potential in CN, dürfte Tencent ein sehr interessantes Investment sein (über 600 Mio Accounts, Umsatzprognose 2010 ca. 2,2 Mrd $). Der Chart bzgl letzten 5 Jahren sieht sehr vielversprechend aus.

    Würde mich über deine Meinung zu dem Wert sehr freuen.
    Wünsche noch eine angenehme Nacht!

    • Lars said:

      Moin serdest, nun persönlich habe ich wohl mal wieder eine ganz andere Meinung zu der Thematik Social Networks als der Mainstream. ich denke wir befinden uns – zumindest in Teilbereichen- bereits wieder in der nächsten Internetblase, wie auch hier: http://www.investorsinside.de/facebook-wir-befinden-uns-bereits-in-der-nachsten-internet-blase/ kürzlich geschrieben. Der ganze Hype um Facebook und auch die Bewertung des Unternehmens ist mir persönlich etwas zu optimistisch, und dies gilt wohl auch für Tencent, die ja ebenfalls bereits mit 35,5 Milliarden Euro bewertet werden. Dies entsprach im übrigen noch vor zwei Tagen dem geplanten Börsenwert von Facebook mit ca 50 Milliarden Dollar! Das KGV liegt jenseits der 20 und ist für mich damit schlicht uninteressant. Es ist ein Hype nicht mehr und nicht weniger, und der wird auch wieder vorüber gehen. Wer hier mitspielen will soll dies tun, und das mag auch eine Zeit lang klappen…Momentan ist die Aktie massiv überkauft, nicht zuletzt wohl auch wegen der Analyse 😉 Ein Rücksetzer auf 17,80 Euro könnte demnächst allerdings für Trader interessant sein!

Kommentar verfassen

Top