Commerzbank und Deutsche Bank – Es riecht nach Ausbruch !

Es war mal wieder ein ereignisreicher Börsentag gestern. Die Richtung weist weiterhin klar nach oben, auch wenn es zunächst  so aussah als ob der Markt nun doch einmal etwas korrigieren will. Mit der US Börseneröffnung kam, wie schon in den letzten Tagen, erneut Stärke auf. Nicht nur dass die Eröffnungs-Gaps relativ schnell wieder geschlossen wurden, sondern viel mehr die Tatsache, dass insbesondere der S&P ein neues Hoch markiert hat, stimmen mich hier positiv. Fed Chef Ben Bernanke hat auch gestern wieder deutlich gemacht dass der eingeschlagene Weg, den Markt weiterhin nahezu unbegrenzter Liquidität zu versorgen, bestehen bleibt. Das dürfte dann auch der Auslöser für die starke zweite Tageshälfte in den USA gewesen sein. Die Vorgaben in Asien sind somit ebenfalls freundlich, ebenso tendiert die europäische Leitwährung weiterhin stabiler. Die Vorgaben für heute sind also erneut äußerst günstig für die Bullen.

Bankaktien waren gestern im frühen Handel zunächst unter Druck, konnten sich dann aber ebenfalls deutlich erholen. Die Deutsche Bank gewann heute 0,89 Prozent, die Commerzbank Aktie konnte um 3,22 Prozent zulegen. Bei der Commerzbank zeigt sich nun eine sehr interessante Konstellation. Das letzte Hoch vom Freitag , dass es nun zu überwinden gilt lag bei 1,97 Euro. Mit einem Schlusskurs von 1.953 Euro brachten sich die Bullen nun, unter relativ hohen Umsätzen, wieder in Stellung für den ultimativen Ausbruch. Natürlich setzt der Markt hier ganz klar auf einen positiven Ausgang der Gespräche in Griechenland. Gelingt es nun das letzte Hoch zu überwinden, gerät wieder die entscheidende Marke bei 2,12 Euro in den Fokus der Anleger. Inzwischen verläuft hier auch die 200-Tage Linie! Kann die Aktie auch diese Zone hinter sich zu lassen, wäre eine übergeordnete Bodenbildung mit einem prozyklischen Kaufsignal abgeschlossen. Der heutige Handelstag könnte also ein ganz entscheidender für Commerzbank Aktionäre sein…

Die Aktie der Deutschen Bank ist ebenfalls in einer sehr entscheidenden Phase. Ein Ausbruch über die Marke von 34,25 Euro würden die nächsten Kursziele bei 35,90 Euro und 39,40 Euro aktivieren. Auch bei dem deutschen Branchenprimus wird mit einem heutigen Schlusskurs knapp unter der 34,- Euro Marke offensichtlich auf einen ansatzweise positivem Ausgang der griechischen Tragödie spekuliert…Hinzu kommt noch die heutige Meldung, dass Die Deutsche Bank als Sieger aus einem Rechtsstreit in den USA wegen mit Hypothekenkrediten besicherten Wertpapieren hervorgegangen ist. Ein US-Gericht wies zwei von der französisch-belgischen Bank Dexia vorgebrachte Klagen zurück. Damit dürften sich auch für die anderen noch offenen Verfahren die Chancen auf einen positiven Ausgang für die Deutsche Bank deutlich verbessert haben.

Bei der Commerzbank dürfte zusätzlich die Nachricht dass man nun die in Schieflage geratene Tochter Eurohypo abwickeln will für gute Stimmung sorgen. Der gwerbliche Immobilienfinanzierer soll dabei um mehr als die Hälfte auf ein Volumen von nur noch 25 bis 30 Milliarden Euro eingedampft werden. Der verbleibende kleine Kern könnte dann vollständig im Konzern aufgehen. Ich habe kurzfristig beide Positionen deutlich aufgestockt. Wie ich Ihnen schon Ende letzten Jahres in unserem Börsen Newsletter geschrieben habe, sollte 2012 das Jahr der Bankaktien werden. Jetzt könnte der richtige Zeitpunkt für eine entsprechende Spekulation  – zumindest kurzfristig – gekommen sein. Aus charttechnischer Sicht haben beide Titel noch deutlich „Luft“ nach oben.

Related posts

9 Comments

  1. Pingback: Geldanlagen: besser sicher als riskant Geld anlegen | FINANZ-BLOG.EU

  2. tom said:

    hey.. ich bin nicht aufgeregt! oder vielleicht doch etwas! dax extrem gut gelaufen, cb auch, griechenland wahrscheinlich durch….. also ich denke über ausstieg nach.. kennst doch das gefühl … oder?! 😉

    • Lars said:

      Ja das Gefühl kenne ich, und es geht mir im Moment nicht anders. Die Luft scheint langsam dünner zu werden…

  3. tom said:

    nachbörslich absoluter stillstand bei cb ?! lars was machst du ?! gruss

    • Lars said:

      Gar nix, erstmal…Ich will jetzt mal sehen was passiert? Warum bist Du so aufgeregt??

  4. tom said:

    irgendwie komisch, Einigung in Griechenland erzielt u den Kurs interessiert es recht wenig!?

  5. tom said:

    ja ja das hab ich schon seit wochen mitbekommen ;)) u ich bin ja gott sei dank auch drin geblieben! aber ich denke dauernd drüber nach, stop loss… bloss wo…. hmmm fragen über fragen… aber ich glaube es geht mehreren so ;)))

  6. tom said:

    hi lars, wie immer vielen Dank für deine Einschätzung! Aber was bedeutet kurzfristig?! denkst du sell on good news… zu griechenland!? gruss

    • Lars said:

      Hallo Tom, nein kurzfristig sollte nur heißen dass eben kurzfristig was geht, siehe der heutige CoBa Ausbruch. Jetzt muss sich entscheiden ob auch mittelfristig hier deutlich mehr drin ist. Das wird natürlich auch vom Ausgang der griechischen Tragödie abhängen. Hier ist vieles möglich, und ich wage da keine definitive Aussage zu dem Thema. Aber wie man sieht bin ich ja diesbezüglich eher optimistisch gestimmt 😉

Kommentar verfassen

Top