VW Zahlen – noch besser als erwartet!

Das Geschäft des Volkswagen Konzerns lief im ersten Halbjahr 2010 deutlich besser als erwartet. Das Operatives Ergebnis übertrifft mit 2,8 Mrd. EUR den schwachen Vorjahreswert um 1,6 Mrd. EUR. Das Ergebnis vor Steuern fällt mit 2,6 (0,8) Mrd. EUR deutlich höher aus. Die Umsatzerlöse des Konzerns liegen mit 61,8 Mrd. EUR um 20,7 Prozent über Vorjahr. Der Cash-flow aus dem laufenden Geschäft des Automobilbereichs mit 7,3 Mrd. EUR um 0,9 Mrd. EUR besser als im Vorjahr; Sachinvestitionsquote beläuft sich auf 3,5 (5,6) Prozent. Im zweiten Quartal 2010 fließen im Rahmen der durchgeführten     Kapitalerhöhung (Gesamtvolumen 4,1 Mrd. EUR) Mittel in Höhe von 1,1 Mrd. EUR zu. Die Netto-Liquidität des Konzernbereichs Automobile mit 17,5 Mrd. EUR weiter auf hohem Niveau. Die Modelle des Volkswagen Konzerns überzeugen:    – Auslieferungen an Kunden des Konzerns übertreffen mit 3,6 Mio. Fahrzeugen den Vorjahreswert um 15,8 Prozent; weltweiter Marktanteil verbessert sich auf 11,7 (11,6) Prozent. Die Nachfrage nach Konzernmodellen in China, Westeuropa, Nord- und Südamerika unverändert hoch. Quelle: dpa-AFX

Related posts

Kommentar verfassen

Top