Q-Cells, Solarworld, Roth und Rau oder Yingli, Suntech, Trina Solar und LDK Solar?

Die deutsche Solarbranche kann sich heute ein wenig vom Schock der vergangenen Tage erholen. Sowohl Q-Cells als auch Solarworld, Roth und Rau sowie Centrotherm können heute wieder zulegen. Ob diese Bewegung nun von Dauer sein wird, oder ob es sich hierbei mehr um eine technische Gegenreaktion handelt müssen die nächsten Tage zeigen. Es ist sicherlich zu früh hier von einer nachhaltigen Wende zu sprechen, dennoch sollte man der Branche wohl in den nächsten Tagen etwas mehr Aufmerksamkeit schenken.

Die besten Chancen auf einen Rebound sehen wir weiterhin bei den beiden Maschinenbauern Roth und Rau sowie Centrotherm. Solarworld und Q-Cells leider extrem unter den allgemein schlechten Prognosen für das kommende Jahr. Natürlich besteht aber auch hier ein gewisses Aufholpotenzial, bedenkt man den vorangegangenen Abverkauf. Wir würden uns allerdings in deren Tätigkeitsfeld wohl eher zu den chinesischen Vertretern der Zunft hingezogen fühlen. Diese wurden in der letzten Woche ebenfalls massiv verkauft und bieten langfristig vielleicht sogar die bessere Alternative.

Allen voran sehen wir immer noch eine interessante Investmentchance bei Yingli Green, die inzwischen von fast 14,- Dollar auf knapp über 10 Dollar zurückgekommen sind. Auslöser für den letzten Kursrutsch gestern waren die schlechten Zahlen die Suntech Power geliefert hat. Diese wurden noch einmal mit einem Minus von fast 10% quittiert. Die Aktie befindet sich somit auf All-Time-Low bei ca. 7,50 Dollar. Zocker spekulieren kurzfristig auf eine Schließung des gestern gerissenen Gaps zwischen 8,- und 8,30 Dollar.

Trina Solar sehen wir ebenfalls als durchaus interessant an. Hier wurde sogar in den letzten beiden Handelstagen jeweils ein Down Gap generiert. Bei knapp unter 22,- Dollar könnte sich nun ein Boden ausbilden, und die Aktie im Falle, dass das Gap schnell wieder zugemacht wird bis 24,- Dollar ansteigen. Mittelfristig dürfte die Trina Solar Aktie wieder deutlich zulegen können. Kursziele von bis zu 30,- Dollar halte ich für möglich.

Einen guten Lauf hatten zuletzt auch Aktionäre von LDK Solar. Der Titel konnte sich von seinen monatelang anhaltenden Tiefstständen im Juli endlich lösen und ungebremst von 6,- bis auf 15,- Dollar ansteigen, bevor es dann zu einem deutlichen Rücksetzer kam. Inzwischen notiert die LDK Solar Aktie wieder bei knapp 11,- Euro und dürfte noch bis 10,- Dollar fallen, um die Performance der letzten Woche etwas zu „verdauen“. Auch hier könnte sich dann langfristig eine interessante Einstiegschance ergeben.

Related posts

4 Comments

  1. Serdest said:

    Hi Lars, danke für die Info und Einschätzung. Mal schauen wo der Kurs heute schließt, „unsexy“ ja, aber gleich so…

    Schönen Wochenbeginn!
    Serdest

  2. Serdest said:

    Hi Lars, bei RR sieht es ja nicht so gut aus. Meinst du die geht noch in den einstelligen Bereich oder nur bis ca. 10,5? Hab mal mein Glück bei 13 versucht und bin nicht sicher, ob das nicht vielleicht zu früh war…

    Danke und Gruß
    Serdest

    • Lars said:

      Hi Serdest, nein da sieht es gar nicht so gut aus im Moment. Auch wenn ich den Kursverlauf für völlig übertrieben halte muss man sich hier wohl auf eine harte zeit einstellen. Die Kollegen Centro und Manz können heute wieder etwas zulegen, allgemein gilt aber wohl der gesamte Solarsektor als „unsexy“ ich beobachte bereits seit tagen, dass der Kurs hier mit Mnistückzahlen nach unten manipuliert wird, was heute dann letztlich eine neue Lawine losgetreten hat. Mehrere Börsenbriefe hatten um die 12,50 Ihre Stopps. Jetzt müssen wir sehen obs das war oder aber nicht.

  3. Pingback: Q-Cells, Solarworld, Roth und Rau oder Yingli, Suntech, Trina …

Kommentar verfassen

Top