Deutsche Börse AG – Kaufsignal mit Ziel 53,20 Euro

Die Aktie der Deutschen Börse AG dürfte nun wieder interessant werden. Nachdem der Kurs der Aktie in den letzten Wochen und Monaten eher wenig Anlass zu Freude bereitete, zeichnet sich jetzt eventuell eine Trendwende ab. Im vergangenen Monat ist das Xetra Handelsvolumen sowie der Parketthandel in Frankfurt um 18 Prozent auf 113,6 Milliarden Euro gestiegen.. Die Zahlen seien stark ausgefallen, schrieb ein Analyst der Commerzbank heute in einer Studie und setzte das Kursziel auf 58,- Euro rauf.. Sowohl das gestiegene Volumen bei der US-Optionsbörsentochter ISE als auch der Eurex- und Xetrahandel hätten wie erwartet von steigenden Aktienindizes, leicht gestiegener Volatilität und steigenden Zinsen profitiert, hieß es weiter.

Die UniCredit hat Ihr Kursziel von 65,- Euro heute erneut bestätigt und den Titel auf „Buy“ gesetzt.. Fundamental betrachtet erscheint die Aktie ebenfalls wieder interessant zu sein. Mit einem KGV von ca 10 für das kommende Jahr, und einer satten Dividendenrendite von 4,7 Prozent scheint der Titel günstig bewertet zu sein. Wir gehen davon aus, dass die Deutsche Börse AG in den kommenden Monaten, bei weiter steigenden Börsen, und vor allem den Kapitalumschichtungen vom Anleihen in den Aktienmarkt, sowie eventuell hinzukommenden Neuemissionen von dieser Entwicklung kräftig profitieren dürfte. Charttechnisch wurde heute ein Kaufsignal generiert, dass nach dem Überwinden der 38 Tage Linie bei ca. 49,- Euro rasch wieder in den Bereich 52,- Euro bzw. 53,20 Euro führen sollte. Nach unten scheint das Risiko momentan bei 45,50 Euro begrenzt zu sein.

Related posts

One Comment;

  1. Pingback: Dax & Co. schalten den Turbo zu! Achten Sie auf diese Aktien… | Investors Inside

Kommentar verfassen

Top