Deutsche Bank – war das jetzt das Finale?

Seit Wochen dümpelt die Aktie der Deutschen Bank nur noch hin und her, mit weiter fallender Tendenz. Bei Kursen um die 40,- Euro waren sich die meisten Marktteilnehmer einig, dass diese Marke halten sollte. Die Unterstützung lag im Bereich um die 38,50 Euro. Heute gab es, nachdem diese vor ein paar Tagen unterschritten wurde, einen erneuten heftigen Abverkauf der Aktie unter hohen Umsätzen. Bis in den Bereich um die 36,50 Euro rutschte der Kurs des deutschen Bankenprimus innerhalb weniger Minuten. Auf diesem Niveau fanden sich sofort große Käufer die hunderttausende Stücke sofort dankbar gekauft haben. Hier lag dann auch die letzte Unterstützung die wir uns spätestens als möglichen Kaufkurs notiert hatten. Es ist also nun durchaus möglich, dass wir den finalen Ausverkauf bei der DB Aktie gesehen haben könnten. Wir setzen auf einen baldigen Rebound und haben heute gekauft!

Alles in allem ist der Kursverlauf wohl für die meisten Anhänger von Ackermann und Co. in den letzten Wochen eher unbefriedigend gewesen. Nun muss sich zeigen, ob nicht nur die Kapitalerhöhung verdaut ist, sondern auch die Postbank-Übernahme sowie die Risiken aus den diversen schwachen europäischen Staaten wie Irland usw. Anleger befürchten offenbar, dass hier noch eine ganze Menge Risiken schlummern könnten, die auf das Deutsche Geldhaus in nächster Zukunft zukommen werden. Fundamental ist die Deutsche Bank wohl immer noch eines der günstigsten Unternehmen aus dem Bankensektor weltweit, wenn sich der zu erwartende Schaden halbwegs in Grenzen hält. Die 400,- Millionen Euro die in Irland offenbar versenkt wurden kann man wohl in der heutigen Zeit eher als „Peanuts“ bezeichnen.

Related posts

One Comment;

  1. Pingback: Dax & Co. schalten den Turbo zu! Achten Sie auf diese Aktien… | Investors Inside

Kommentar verfassen

Top