Börsentermine: Der DAX zwischen Rosh Hashanah und Yom Kippur…!

Der gestrige Handelstag hatte es mal wieder in sich. Die von vielen Marktteilnehmern lange herbei gesehnte Korrektur führte den Dax zunächst weit unter die Marke von 7.300 Punkten im Dax, was ansich durchaus gesund ist. In einzelnen Aktien hingegen sahen die Kursverläufe bereits seit Tagen nicht mehr ganz so erbaulich aus. Treppenähnlich ging es stetig weiter nach unten. Letztlich sind damit in den meisten Aktien alle Kursgewinne, die zuvor durch die Maßnahmen der Notenbanken initiiert wurden, wieder abgebaut worden. Ich hatte Sie ja bereits darauf aufmerksam gemacht dass die noch offeneren Gaps bei einigen Aktien mit hoher Wahrscheinlichkeit noch geschlossen werden müssen, bevor der Markt dann im Anschluss nachhaltig weiter steigen kann. Ob dieser Zeitpunkt bereits gekommen ist lässt sich allerdings derzeit nur schwer abschätzen.

Gestern haben wir nun den ersten Tag seit längerem erlebt an dem die Bullen wieder überzeugen konnten. Der Tag nach Yom Kippur, was den meisten Anlegern nichts sagen dürfte. Eine alte Börsenweisheit besagt dass man zwischen den beiden jüdischen Feiertagen Rosh Hashanah und  Yom Kippur besser nicht im Aktienmarkt investiert sein sollte, da dieser Zeitraum traditionell einer der schwächsten des Jahres ist. Wie wahr diese Theorie ist, werden Sie feststellen wenn Sie einen Blick in den Kalender werfen, und die beiden Daten mit dem Beginn und dem Ende der Schwäche am Aktienmarkt vergleichen. Dies dürfte also auch die Auflösung des Rätsels, bzw. der akuten Schwäche der letzten Tage gewesen sein. Neben der wirklich grottenschlechten Nachrichtenlage – natürlich!  Beide Feiertage sind auf jeden Fall Termine die man in seinem Börsenkalender haben sollte. Aber Achtung, beide Feiertage sind jedes Jahr an unterschiedlichen Tagen.

Es ist also sehr gut möglich dass die Schwäche der vergangenen Tage auf dieses Phänomen zurück zu führen war. Eine Bestätigung der erneut bullishen Tendenz muss heute noch abgewartet werden. Gelingt es dem S&P 500 wieder nachhaltig über 1.450 Punkte zu gehen, und kann der DAX sich heute zumindest wieder an die 7.400 Punkte Marke annähern, stehen die Chancen nicht schlecht dass der Aktienmarkt auch in der kommenden Woche wieder etwas freundlicher tendieren wird. … Am Ende wird sich die unbegrenzte Liquidität der Notenbanken sowieso mit hoher Wahrscheinlichkeit durchsetzen…auch wenn das noch ein bisschen dauen kann!

Related posts

2 Comments

  1. Wolle said:

    hi lars,
    und ich hab mich schon gewundert, was da los ist, diese weisheit hättest du uns ja schon mal vorher mitteilen können… 😉
    danke übrigens für das blackberry-video. das hat mir auch ganz gut gefallen und ich muß gestehen, ich hatte die r.i.m.-aktie gar nicht mehr auf dem schirm. hab dann vorgestern ein paar davon gekauft… und nun… +20% über nacht! ich freu mich und geh heut abend erst mal gut essen
    in diesem sinne: maseltov und ein vergügliches wochenende…!
    w.

    • Lars said:

      Hallo Wolle, das freut mich natürlich sehr, dass Du meinen Wink mit dem Video verstanden hast, und auch dabei warst :-)) Mal schaun wo die Reise jetzt hingehen wird. Zu den Weisheiten noch kurz eine Anmerkung. Natürlich konnte ich vorher nicht wissen dass dies auch so eintrifft. In diesem Jahr war ja schon so vieles anders als in anderen Jahren. Somit habe ich auch nicht unbedingt die Notwendigkeit gesehen Euch darüber zu informieren. Zumal noch keinesfalls raus ist ob das jetzt wirklich ein guter Kauf-Zeitpunkt ist…wie immer geht es nur um das Spiel mit Wahrscheinlichkeiten!

      Aber jetzt wisst Ihr das ja und könnte Euch die beiden Termine in den kommenden Jahren eintragen. Wie schon mehrfach hier geschrieben ist ein eigener Börsenkalender Pflicht und hilft sehr bei den täglichen Entscheidungen… viele Grüße, Lars

Kommentar verfassen

Top