Trading-Position bei Pfleiderer

Pfleiderer, der Weltmarktführer für Holzwerkstoffe und Laminatböden leidet wie kaum ein anderes Unternehmen unter den Folgen der Immobilienkrise. Auf dem US Markt bleiben die Preise weiterhin kräftig unter Druck, in Europa hingegen scheint die Nachfrage nach Pfleiderer Produkten wieder etwas anzuziehen.. Die Halbjahresbilanz von Pfleiderer sah übel aus, kürzlich musste sogar das Werk in Gschwend geschlossen werden. Die hohen Verbindlichkeiten und steigenden Rohstoffkosten machten neue Einsparungen notwendig. Alles in allem also keine besonders guten Nachrichten für die Pfleiderer Aktionäre. Dennoch haben wir uns heute zum Kauf einer ersten Position entschieden.

Der Aktienkurs ist seit Monaten auf Talfahrt und befindet sich aktuell wieder in der Nähe des Jahrestiefs. Hier gelang es der Aktie bereits einmal sich wieder zu stabilisieren und bis auf 5,40 Euro nach oben abzudrehen. Alle schlechten Nachrichten dürften nun wohl eingepreist sein, und die Chance auf einen erneuten Rebound steht nicht schlecht. Gerade die Schließung des Gschwendner-Werkes könnte nun mittelfristig die befreiende Entlastung für das Unternehmen bringen. Betrachtet man die Fundamentaldaten besteht nun durchaus die berechtigte Hoffnung, dass im Zuge einer weiteren Erholung der Börsen auch die Pfleiderer Aktie wieder etwas davon profitieren kann. Den fairen Wert der Aktie würden wir momentan bei ca. 5,- Euro sehen. Immerhin ein Kurspotenzial von über 40%. Achtung: Nur für Hardcore-Spekulanten!

Related posts

Kommentar verfassen

Top