Solarworld AG – im Rausch der Tiefe

Mit einem erneuten Minus von fast sechs Prozent rauscht der Aktienkurs des Branchenprimus der deutschen Solarbranche in Richtung der sieben Euro Marke. Bei ca 7,05 Euro dürfte noch einemal eine Unterstützung zu finden sein, auch wenn eine Analyse des wertes anhand von Charttechnik beinahe schon nicht mehr möglich ist. Sollte diese Marke auch fallen dürfte es zügig in Richtung 6,42 Euro gehen. Die Analysten von Merrill Lynch haben heute erneut das Kursziel für Solarworld von 6,00 auf 5,00 Euro gesenkt und die Einstufung auf „Underperform“ belassen. Sie verwiesen darauf, dass weitere Kürzung der Solarsubventionen in Deutschland nach einem kürzlich erschienenen Bericht der „Financial Times Deutschland“ immer wahrscheinlicher werden. Die Solarbranche bleibt somit unter schwerem Beschuss, ein Ende der Talfahrt ist nicht in Sicht, und man sollte vor einem Neueinstieg wohl erst einmal abwarten wo die Reise endet.

Related posts

2 Comments

  1. Clever42 said:

    Der Buchwert von Solarwert beträgt 2010 etwa 8 Euro pro Aktie. Wenn ein Wert so massiv unterhalb des Buchwertes gehandelt wird, liegt der Verdacht nahe, dass Kursmanipulationen durch eine beabsichtigte Firmenübernahme vorliegen. Auch durch Förderkürzungen kann allenfalls der Gewinn geschmälert werden, nicht aber der Substanzwert selbst. Die Aktie ist daher ein klarer Kauf.

    • Lars said:

      Hallo Clever42, das mit dem Buchwert is so eine Sache…der chart eine andere. Mag sein, dass hier manipuliert wird, jedoch spielt das keine wesentliche Rolle wenn man investiert ist, und täglich Geld verliert. Irgendwann muss man konsequet handeln, und evtl. später wieder einsteigen…Allerdings stehen hier die Chancen nicht so schlecht, das Solarworld bald wieder mehr wert ist 😉

Kommentar verfassen

Top