Solar Millennium – wohin geht die Reise?

Solar Millennium konnte in der vergangenen Woche nicht nur zweistellig zulegen sondern auch die seit Monaten schwelenden Vorwürfe einer kreativen Bilanzführung endgültig ausräumen. Das Anlegervertrauen in den Hersteller von solarthermischen Kraftwerken scheint zurückgekehrt zu sein. Nachdem die Aktie sich nun von den Tiefstständen gelöst hat, und sich die Vorwürfe als unbegründet herausgestellt haben, muss wohl auch die charttechnische Situation noch einmal neu überdacht werden.Wir erwarten nun für die kommende Woche weiter steigende Notierungen bei Solar Millennium. ein erstes Hindernis wartet bei ca. 22,50 Euro. Kann auch dies überwunden werden, ist die Wahrscheinlichkeit für ein Gap Close, dass durch den übertriebenen Ausverkauf nach den Querelen um Utz Classen gerissen wurde, nach unserer Meinung relativ hoch. Konkret würde dies wohl eine dynamische Kursbewegung bis in den Bereich um die 28,- Euro zur Folge haben.

Unter einer nun wieder normalen Betrachtungsweise erscheint die Aktie mit einem KGV für das Geschäftsjahr 2011 von knapp 7,2 nach wie vor deutlich unterbewertet. Die zusätzliche Phantasie die durch eine mögliche Realisierung der geplanten US Projekte wohl noch gar nicht eingepreist sein dürfte eröffnet weiteres Potenzial. Sollten also die ersten positiven Meldungen diesbezüglich nun bald folgen, rechnen wir wieder mit Kursen über der 30,- Euro Marke. Langfristig dürfte bei planmäßigem, operativem Verlauf auch noch deutlich mehr drin sein. Wir halten unsere Stücke in jedem Fall fest und schließen auch Teilverkäufe momentan aus.

Related posts

Kommentar verfassen

Top