Rallymodus – Es werden keine Gefangenen gemacht…

Es werden keine Gefangenen gemacht…das schrieb ich vor ein paar Tagen im Investors Inside Newsletter, und spätestens seit gestern dürfte klar sein, dass ich damit recht hatte. gemeint ist der nun wahrscheinlich kontinuierliche Anstieg der Börsen bis zum Jahresende, oder weit darüber hinaus. Ebenfalls damit gemeint war, dass es für die zaghaften Investoren, die den bisherigen Anstieg verpasst haben nun schwierig werden dürfte wieder in den Markt einzusteigen. Die Börsen steigen weiter, auch der Dow Jones ist nun wohl endgültig ausgebrochen, beim S&P 500 fehlen nur noch wenige Punkte bis zum Startschuss einer eventuell mehrmonatigen Rally. Ein ähnliches Bild zeigt sich in Asien – der Nikkei 225 schloss 2,86 Prozent höher bei 9.625,99 Punkten. Auf Wochensicht gewann der Tokioter Leitindex 4,6 Prozent und verzeichnete damit seinen größten Wochengewinn seit einem Jahr.

Sollten also die US Arbeitsmarktdaten, die heute gegen 13:30 Uhr veröffentlicht werden keine allzu großen negativen Überraschungen bringen stehen die Chancen auch in der kommenden Woche nicht schlecht für eine weitere Aufwärtsbewegung an den Aktienmärkten. Der S&P 500 steht nun als letzter der großen Indizes unmittelbar vor einer sehr entscheidenden Marke. Mit dem Schlussstand von 1.217 Punkten sind es nur noch lächerliche 4 Punkte bis die vorerst letzte Barriere bei 1.221 Punkten erreicht wird. Ich erwarte nicht, dass die Bären hier bereits heute kampflos aufgeben werden, aber in den kommenden Tagen könnte der Aufwärtsdruck groß genug werden um auch diese Marke dann zu überwinden.

Die beiden entschiedensten Ereignisse der nächsten Wochen sind nun vorüber, die US Kongresswahlen und die Fed Sitzung. Politische Börsen haben kurze Beine, die Katze ist sozusagen aus dem Sack und damit kann man wieder zum Tagesgeschäft übergehen. Das Wahlergebnis in den USA hat durchaus auch seine guten Seiten, viel interessanter ist dabei aber , dass nun ab der Mitte des aktuellen Präsidentschaftszyklus statistisch ebenfalls mit weiter steigenden Kursen an den Börsen zu rechnen ist. Hinzu kommen noch kurzfristig saisonale Muster die ebenfalls deutlich positiv sind. Schauen Sie sich dazu bitte auch den Chart der saisonalen Muster der letzten 36 Jahre im Dax an, den ich Ihnen hier eingestellt habe. Man kann klar erkennen, dass alleine schon aus diesem Grund die Wahrscheinlichkeit für eine weitere Rally an den Aktienmärkten in den nächsten Wochen sehr hoch ist.

Sowohl die saisonalen Muster, als auch fundamentale Daten und nicht zuletzt die Ergebnisse der US Kongresswahlen und die neuerliche Entscheidung der FED  den Markt mit weiteren 600 Milliarden Dollar zu fluten lassen eigentlich nur einen vernünftigen Schluss zu. Die Börsen werden weiter steigen, auch wenn es hier und da immer mal wieder zu leichteren Korrekturen kommen dürfte wird die große Korrektur, auf die seit Wochen alle die nicht investiert sind so sehnsüchtig warten um noch einmal einsteigen zu können, wohl nicht mehr kommen. Dies wird auch diese Akteure letztendlich zwingen wieder in den Markt einzusteigen – wenn auch nun zu deutlich höheren Kursen. Fallen dann noch die Anleihenmärkte weiter und signalisieren damit große Umschichtungen in Aktien ist der Trend perfekt…An der Börse werden eben keinen Gefangenen gemacht, oder „wer zu spät kommt den bestraft das Leben“

Unsere Leser dürften in den letzten Wochen prächtig verdient haben. Wenn auch Sie unseren kostenlosen Newsletter in Zukunft erhalten wollen melden Sie sich hier an!

Related posts

One Comment;

  1. Pingback: Kleine Presseschau vom 5. November 2010 | Die Börsenblogger

Kommentar verfassen

Top