Q-Cells – noch ein Stockwerk tiefer…?

Für die Aktien von Q-Cells geht es heute weiter abwärts. Nachdem die kurzzeitigen Gewinne wegen der angekündigten Energiewende nicht gehalten werden konnten sehen sich die Anleger heute nun einer weiteren Verkaufswelle bei der Aktie ausgesetzt. Grund für den heutigen Kursverlauf könnte die Meldung gewesen sein, dass Baillie Gifford aus Großbritannien seinen Anteil an der Gesellschaft deutlich reduziert hat und das Aktienpaket des Fonds nun die Schwelle von 3 % unterschritten hat. Offenbar verlieren auch die Großinvestoren weiter an Vertrauen in die Gesellschaft. Unter hohen Umsätzen fiel die Aktie heute auch noch unter den letzten Support bei 1,75 Euro bis auf 1,66 Euro. Sollte sich die Aktie im Laufe des Tages nicht wieder erholen können, droht nun ein weiterer Kursrutsch. Die nächste „echte“ Unterstützung liegt erst bei 1,37 Euro, auch wenn die Aktie bereits bei 1,63 oder 1,50 Euro etwas Halt finden könnte.

Kürzlich schrieb ich in unserem Newsletter… “Bei Solon und Q-Cells zeigt sich ein noch düstereres Bild. Nachdem die Q-Cells Aktie nun erwartungsgemäß die Latte bei 2,- Euro gerissen hat ist bei 1,81 Euro die wohl vorerst letzte charttechnische Unterstützung zu finden.” Inzwischen hat die Aktie von Q-Cells auch diese Marke nun unterschritten und bewegt sich weiter südwärts. Mit etwas Wohlwollen kann man bei 1,63 Euro eine weitere mögliche Unterstützung im Chart finden. Die Aktie des einstigen Highflyers ist zwar hoffnungslos überverkauft, bleibt aber nur nur etwas für ganz Hartgesottene. Mutige Trader setzen spätestens im Bereich bei 1,50 Euro auf eine technische Gegenbewegung.“

Related posts

One Comment;

  1. Pingback: Q-Cells, Solon und Conergy – die großen Verlierer | Investors Inside

Kommentar verfassen

Top