Porsche hält weiterhin die Pole Position !

Porsche hat das eigene Ziel von 100.000 verkauften Fahrzeugen im letzten Jahr deutlich übertroffen. Insgesamt wurden knapp 120.000 Sportwagen verkauft, was dem Konzern einen Umsatz von 10,93 Milliarden beschert hat, und damit das beste Firmenergebnis aller Zeiten. Das operative Ergebnis kletterte zwischen Januar und Dezember um 22 Prozent auf 2,045 Milliarden Euro. Die Umsatzrendite,  lag laut Unternehmensangaben bei 18,7 Prozent. Zum direkten Vergleich: Daimlers Rendite lag im vergangenen Jahr bei 9,0 Prozent, bei BMW waren es 11,8 Prozent und bei Audi 12,1 Prozent. Damit hat sich der Sportwagenbauer erneut den Titel des profitabelsten Autobauers weltweit gesichert.

Noch weiß man nicht wie viel davon tatsächlich als Gewinn verbucht werden kann, denn das Unternehmen will sich dazu erst in dem offiziellen Geschäftsbericht, der in ein paar Tagen erscheinen wird, äußern. Aber man kann wohl davon ausgehen dass auch hier ein ordentlicher Wert zu erwarten ist. Porsche bleibt für mich, aus operativer Sicht, weiterhin der Top-Pick im deutschen Automobilsektor, unabhängig von den Risiken. Die Aktie hingegen tut sich weiterhin schwer damit endlich den Sprung über die 50,- Euro Marke zu schaffen. Der erneute Test des letzten Hochs dürfte aber, bei weiter positivem Börsenumfeld, nur noch eine Frage der Zeit sein. Fundamental ist die Aktie im Moment aus meiner Sicht und im direkten Vergleich mit bspw. einer Daimler Aktie deutlich unterbewertet.

Related posts

One Comment;

  1. Pingback: Kleine Presseschau vom 13. März 2012 | Die Börsenblogger

Kommentar verfassen

Top