Metro – hält die Unterstützung?

Die Metro AG ist bereits seit Wochen unter Druck. Mit einem aktuellen Aktienkurs von 47,40 Euro erreichte die Aktie des Einzelhandelskonzerns heute eine wichtige Unterstützung. Hält diese nicht drohen weitere Abschläge bis in den Bereich 43,40 Euro sowie der runden Marke von 40,- Euro. Immer wieder ist in den letzten Tagen von Unstimmigkeiten bei der Festlegung der künftigen Strategie des Konzerns zwischen Metro und Media Markt, bzw. Saturn zu lesen. Auslöser war offenbar die Erkenntnis, dass man es verpasst habe bei den beiden Elektronikketten Media Markt und Saturn rechtzeitig auf eine entsprechende Online Vermarktung der Produkte zu setzen, und weiter Marktanteile verliert.

Begleitend zu dem eh schon wackeligen Aktienkurs macht der Metro Konzern nun durch interne Streitigkeiten auf sich aufmerksam, was sich wohl nicht vertrauensbildend auswirken dürfte. Die beiden Gründer der Elektronikmarkt-Kette Media Markt, Erich Kellerhals und Leopold Stiefel, sollen durch Holding-Partner Metro und dessen Konzernchef Eckhard Cordes offebar ausgebootet werden. Alles in allem ist all dies keine wirklich gute Basis für eine harmonische Konzentration auf die Zukunft der Firma. Es steht zu befürchten, dass hier erst einmal wesentlich mehr Energie auf die Streitigkeiten verwenden wird, und weniger auf die Bedürfnisse der Anleger, sprich die Restrukturierung einzelner Konzernteile.

Wir würden hier erst einmal abwarten wie die internen Konflikte weitergehen. Sollte sich der Machtkampf ausweiten dürfte dies auch die Aktie weiterhin belasten. Um die 40,- Euro könnte sich dann aber wieder eine langfristig interessante Einstiegschance ergeben..

Related posts

Kommentar verfassen

Top