Manz – Schwache Vorstellung!

Die Manz Aktie fällt heute im frühen Handel bereits um über drei Prozent. Das dürfte es aber wohl noch nicht gewesen sein, denn die heute gelieferten Zahlen waren wirklich schwach. der Umsatz- und Gewinnwarnung vom Juli folgen nun also harte Fakten. Demnach hat das Unternehmen im ersten Halbjahr 2015 nur noch 121,9 Millionen Euro umgesetzt, nachdem hier im Vorjahr noch 163,6 Millionen Euro erreicht wurden. Auftragsstornierungen und -Verschiebungen haben laut Firmengründer Dieter Manz zu diesem deutlichen Rückgang geführt. Ein aktueller Auftragsbestand von ca. 100 Millionen Euro soll aber für ein besseres Ergebnis im zweiten Halbjahr sorgen…

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen betrug im ersten Halbjahr minus 6,7 Millionen Euro (Vorjahr: 13,2 Mio. EUR), wovon ein negativer Betrag von 6,4 Millionen Euro auf das erste Quartal entfielen. Das EBIT belief sich auf minus 12,9 Millionen Euro nach einem Plus von 1,2 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2014. Trotz aller positiven Impulse in den Geschäftsbereichen „Electronics“, „Solar“ und „Energy Storage“ ist die Aktie damit wohl eher kritisch zu sehen, da der Titel zuletzt auf Erholungskurs war und sich die Anleger hier sicherlich mehr versprochen haben.

Manz Aktie mit Gaps und Trendlinien

Auch der Vorstand rechnet für das Gesamtjahr nur noch mit einem moderat rückläufigem Umsatz und einem leicht besseren, aber immer noch negativem, Ergebnis für das Gesamtjahr. Die Phantasie für die Aktie dürfte damit erst einmal raus sein. Ein erneutes Abtauchen und das Schließen diverser offener Kurslücken auf der Unterseite halte ich persönlich damit für deutlich wahrscheinlicher als einen Kursanstieg. Oder besser gesagt – das Chance-Risiko-Verhältnis bei der Manz Aktie dürfte bis zum Jahresende wohl eher negativ sein. Möglicherweise gibt es dann im kommenden Jahr wieder Erfreulicheres zu berichten..!?

Related posts

One Comment;

  1. Thomas said:

    Gestern dachte ich noch: Ob Manz oder Daimler gewinnt? Heute sieht es aber klar so aus, als dass Manz das Rennen machen würde.

    Dürr bei 68,50 ist immer noch ne Idee. Ich kucke mir aber gerade (erneut) Airbus an. Sieht schon lecker aus 🙂

Kommentar verfassen

Top