Manz – erneut Vertrauen verspielt!

Nach Xetra Handelsschluss stürzt die Manz Aktie heute kräftig ab. Der Grund dafür liegt in einer erneuten und in der Höhe sehr überraschenden Umsatzwarnung, nachdem das Management erst vor Kurzem die Prognose leicht nach unten angepasst hatte…

Wenige Wochen später wird das Ausmaß der ganzen Umsatzschwäche offensichtlich auch dem Management klarer. Nachdem zuvor lediglich ein leichter Rückgang bezogen auf den Vorjahreswert von 305,9 Millionen Euro erwartet wurde, geht man heute bereits davon aus, dass in diesem Jahr nicht mehr als nur noch 200 bis 210 Millionen Euro erwirtschaftet werden können. Als Ursache sieht das Management erneut Auftragsverschiebungen in den Sektoren Energy Storage und Electronics sowie eine anhaltenden China-Schwäche.

Nicht die tatsächliche Höhe des nun erwarteten Verlustes im mittleren zweistelligen Millionenbereich dürfte dabei die Anleger ernsthaft schockieren, sondern viel mehr die Häufigkeit mit der solche Warnungen nun von Manz zu hören sind. Zudem muss ich mir persönlich beim Lesen solcher Nachrichten ersthaft die Frage stellen, ob das Management den Laden noch so richtig im Griff hat, wenn kurz nach einer Prognosensenkung Ende Juni heute bereits eine so deutliche Reduktion der ohnehin schon gesenkten Erwartungen erfolgt!? Wir reden hier immerhin inzwischen von knapp 30 Prozent im Vergleich zum Vorjahr!

Die Aktie geht auf Tauchstation und hat im frankfurter Handel bereits die letzte wesentliche Unterstützungsmarke bei ca. 49,30 Euro gerissen.  Sollte dies so bleiben und sich die Aktie nicht im Bereich der 50,- Euro Marke wieder stabilisieren, dürfte eine weiterer Kursrutsch unter die 43,- Euro Marke folgen. Grundsätzlich ist die Aktie sehr markteng was große Bewegungen immer begünstigt. Also Vorsicht vor zu frühen Käufen aufgrund der zuletzt bekannt gewordenen Adidas-Kooperation oder ähnlichem. Trotz dem demnächst eingeleiteten Sparprogramm dürften erste Erfolge frühestens im Jahr 2016 oder später sichtbar werden. Rückschlüsse auf Tesla, Apple oder ähnliche mögliche Ursachen würde ich mir an dieser Stelle aber verkneifen…

Related posts

4 Comments

  1. martrade said:

    Momentan führt aber auch jede Gewinnwarnung bzw ähnliches zu zweistelligen Verlusten.

  2. Micha said:

    Hallo Monika,

    ich habe ähnliche Erfahrungen machen müssen, wo man denkt WTF was soll der Müll und warum werden solche Termine dann überhaupt veröffentlicht auf deren IR Seite. Mein Tipp und so handhabe ich das auch… kontaktiere rechtzeitig deren IR Bereich und erfrage wann/wo/was veröffentlicht wird. Im Regelfall erhälst Du hier sehr schnelle, nette und sehr genaue Angaben. 😉 Zum Thema Analysen… lese Dir durch WARUM die Empfehlung Buy/Sell/Hold ist und versuche die Gründe zu verstehen bzw. mit deiner Meinung abzugleichen bzw. diese zu ergänzen. Ich war früher auch der Meinung wenn die XYZ Bank sagt die Aktie wird/muss/soll steigen, dann … aber das ist völliger Quark und häufig würde ich hier grobes Eigeninteresse (siehe Morgan Stanley und Tesla) oder eben absolutes Unvermögen (Glaskugel) unterstellen.

    VG

  3. Monika Wegler said:

    Manz Aktie. Um 17.30Uhr innerhalb von Minuten von 58,60 auf 48,50 € abgestürzt. Das sind 18% innerhalb von Minuten. Gütiger Himmel. Der gleiche Absturz mit Dialog Semiconductor! Um 9.00 Uhr in der Früh noch bei 40,82, dann Absturz auf 32,27€! Das sind an einem Tag über 20% Minus! Dabei hat die DZ Bank, die Aktie noch genau eine Stunde vorher mit Kursziel 56€ empfohlen! Wollen die uns Privatanleger verar….? Warum halten sich die Unternehmen nicht an die Termine ihrer Quartalszahlen und veröffentlichen ihre Meldungen schon vorher? Dialog wäre mit seinen Zahlen am Mittwoch, den 28. Oktober, dran gewesen. Manz mit seinen Zahlen erst am 9. November.! Das ist ja zum Narrischwerden!!!

    • Lars said:

      Hallo Monika,

      ja das ist schon etwas auffällig, dass die Zahlen verfrüht ausgegeben werden, würde aber am Endergebnis wohl nicht viel ändern. Ausser im Falle Dialog vielleicht im Bezug auf die Apple Zahlen, die ja auch erst am Mittwoch so richtig auf den Markt treffen… Ich bin sehr gespannt, denn irgendwie beschleicht mich hier so ein komisches Gefühl…

      viele Grüße, Lars

Kommentar verfassen

Top