Klöckner & Co. im stahlharten Abwärtstrend, Kursziel unter 7,- Euro?

Vielleicht erinnert sich noch der ein oder andere Investors Inside Leser daran, dass ich vor fast zwei Jahren vor allzu viel Euphorie wegen der Übernahmegerüchte der Klöckner & Co. AG durch den Finanzinvestor Albrecht Knauf gewarnt hatte. Seitdem befindet sich die Aktie nun in einem mustergültigen Abwärtstrend. Zuletzt habe ich noch einmal darauf hingewiesen dass die Klöko Aktie maximal eine Halteposition ist, die aber durchaus noch ordentliches Risikopotenzial besitzt. Leider haben sich die damaligen Befürchtungen dann bewahrheitet, nachdem die Aktie inzwischen auch noch unter die wichtige Unterstützung bei 8,- Euro gefallen ist…

Die Klöckner Aktie im klaren Abwärsttrend

Von einer nachhaltigen Trendwende ist hier auch nach der jüngsten Zahlenveröffentlichung immer noch nicht viel zu sehen und Firmenlenker Gilbert Rühl warnte zuletzt erneut vor schwierigen Zeiten für den Stahlhändler. Das langfristige Chartbild ist somit stimmig mit der Entwicklung des Unternehmens, wie ich bereist in dem Artikel vom 21.06.2013 dargestellt habe. In diesem Zuge möchte ich gerne noch einmal darauf verweisen diesen Artikel zu lesen in dem ich ein Kursziel von nur noch 5,70 Euro als Worst-Case-Szenario ausgemacht hatte – wenn die Marke von 8,- Euro nachhaltig unterschritten wird. Nicht dass ich nun zwingend von einem solchen Kursziel ausgehen würde, aber man sollte es vielleicht im Hinterkopf behalten.

Aktuell stellt sich die Situation wie folgt dar… Die Aktie befindet sich gerade innerhalb der fünften Welle eines intakten Abwärtstrends, deren Kursziel mit hoher Wahrscheinlichkeit irgendwo im Bereich zwischen 7,- Euro und 6,50 Euro liegt. Spätestens hier sollte es dann zu einer deutlichen Gegenbewegung kommen. Erste vorsichtige Käufe wären u.U. dann mit dem maximalen Risiko von ca. 5,70 Euro im Hinterkopf wieder möglich. Vorher sollte man diese Aktie aus meiner Sicht besser nicht anfassen. Es sei denn es werden kurzfristig wieder Kurse über 9,- Euro erreicht. Doch danach sieht es momentan wirklich nicht aus..!

Related posts

One Comment;

  1. Pingback: Kleine Presseschau vom 2. Juni 2015 | Die Börsenblogger

Kommentar verfassen

Top