Facebook – 22 oder 15 Dollar nach den Zahlen ?

Es läuft nicht gerade rund für Mark Zuckerberg und seine Kumpanen bei Facebook. Zumindest aus beruflicher Sicht hat der Firmengründer momentan alles andere als einen leichten Stand. Seit dem Börsengang hat die Facebook Aktie kräftig an Wert verloren, ein Ende des negativen Trend ist aus meiner Sicht auch noch nicht zu erkennen. Morgen ist die erste richtige Bewährungsprobe für den Konzern. zum zweiten Mal seit dem Börsengang legt der Internetkonzern Zahlen zum abgelaufenen Quartal vor. Hier müssen nun harte Fakten sprechen. Die beruhigenden Worte Zuckerbergs, ebenso wie die Ankündigung in naher Zukunft keine Aktien zu veräussern, werden jetzt wohl alleine nicht mehr reichen.

Um dem schwächelnden Aktienkurs auf die Beine zu helfen versucht der Konzern bereits seit längerem, insbesondere sein Angebot für mobile Endgeräte, weiterhin zu optimieren. Unabhängig von dem tatsächlichen Zahlenwerk wird der Markt also genau diesem Punkt besondere Beachtung schenken. Es wird somit ganz entscheidend sein wie überzeugend Mark Zuckerberg die neue Strategie seines Unternehmens und den damit verbundenen Ausblick auf die kommenden Quartalen präsentieren kann. Denn nach der Meinung vieler Analysten wird der Erfolg oder Misserfolg des Sozialen Netzwerkes in der Zukunft alleine durch die Mobility-Stragie entschieden. Bereits heute greifen über 600 Millionen Facebook Anwender mobil auf das Netzwerk zu.

Heute wurde bekannt dass der Konzern nun auch noch seine Europa Chefin verloren hat. Die US Börsenaufsicht hingegen entlastete das Unternehmen heute gegen die Vorwürfe beim verpatzten Börsengang gravierende Fehler gemacht zu haben. Facebook wurde von zahlreichen Investoren vorgeworfen, ihnen wichtige Informationen vorenthalten, und die Geschäftsaussichten geschönt dargestellt zu haben…. Es wird wohl noch eine Weile dauern bis endlich etwas Ruhe bei Facebook einkehrt. Auch wenn Facebook ein Internet-Gigant ist, merkt man eben doch dass es sich hier um ein noch junges Unternehmen handelt. Ich erwarte ehrlich gesagt keine Wunder für den morgigen Tag. Hinzu kommt noch dass die Aktie aus meiner Sicht selbst jetzt noch deutlich zu teuer sein dürfte… Wer Lust hat sieht sich mal vergleichsweise die Kursentwicklung bei Groupon seit dem Börsengang an.

Related posts

One Comment;

  1. Pingback: Kleine Presseschau vom 22. Oktober 2012 | Die Börsenblogger

Kommentar verfassen

Top