Deutsche Bank – Stark!

Bereits in der letzten Woche kündigte sich an, was heute offenbar passieren wird. Die Deutsche Bank Aktie hatte mit dem Überschreiten der Marke von 36,65 Euro am Freitag, erstmalig seit langer Zeit, ein neues Kaufsignal generiert. Damit befindet sich der Titel nun exakt an der oberen Begrenzung des seit Monaten bestehenden Keilformation. Nun muss also noch die letzte Hürde bei ca. 37,80 Euro herausgenommen werden, dann wäre der Weg bis zur 40,- Euro Marke frei. Ein erster Test dieses wichtigen Widerstandes ist heute bereits im frühen Handel erfolgt. Ein weiterer dürfte spätestens zur US Börseneröffnung folgen! Wie entscheidend dieser Marke tatsächlich ist, können Sie dem folgenden Chart entnehmen…

Deutsche Bank Aktie Chart Ausbruch

Geholfen hat bei dieser Kursentwicklung heute sicherlich die Nachricht über eine weitere Lockerung der Kapitalregeln für Banken. Der Baseler Ausschluss für Bankenaufsicht hatte gestern bekannt gegeben, dass man künftig eine etwas weniger strenge Definition für die sogenannte Leverage Ratio vereinbaren wolle. Das sogenannte Leverage Ratio misst das Verhältnis des „sicheren“ Kapitals einer Bank im Verhältnis zum Gesamtvermögen. Mit der neuen Regelung wird nun deutlich Druck von den Banken bei der Erfüllung der Basel Vorgaben genommen. Eine Kreditvergabe – auch an die Privatwirtschaft (!) sollte künftig deutlich erleichtert werden.

Die Aktie der Deutschen Bank hat deutliches Nachholpotenzial. Nicht nur in Anbetracht der Kursentwicklung einiger Mitbewerber in den letzten Wochen, sondern auch fundamental betrachtet, gehört der deutsche Branchenprimus weiterhin zu den günstigsten Banktitel dieses Planeten. Wenn es nun gelingt den charttechnischen Ausbruch zu vollziehen, sollte der Bewertungsabschlag zu Commerzbank, UBS, Bank of America und Co. schnell aufgeholt werden. Die DB Aktie ist einer unserer Favoriten für das Börsenjahr 2014.

Related posts

14 Comments

  1. Pingback: Deutsche Bank Aktie – Hier droht der Absturz! | Investors Inside

  2. Andrea said:

    Hallo Lars!

    War ein guter einstiegszeitpunkt 🙂 danke für die einschätzung!

    Aja, und wenn du mal in wien bist…. :))

    • Lars said:

      Hallo Andrea,

      sehr gerne 🙂 wenn ich mal in Wien bin auf jeden Fall! Nun schaun wir mal wie sich Deutschlands führendes Bankhaus weiter entwickelt. Ist ja noch nichts in trockenen Tüchern, auch wenn das charttechnisch eigentlich ganz gut aussieht.

      Liebe Grüße, Lars

  3. Andrea said:

    Hi Lars!
    Was wird wohl eine eventuelle Gewinnwarnung anrichten?

    • Lars said:

      Hallo Andrea,

      …und vielen Dank für das Lob :-)) Eine Gewinnwarnung bei der DB ist natürlich möglich, aber eigentlich sollte hier schon vieles im Kurs eingepreist sein. Das Umfeld ist immer noch bullish, insbesondere für Bankaktien, Der charttechnische Ausbruch ist ebenfalls sehr positiv zu werten. Grundsätzlich gehe ich also eher von positivem Überraschungspotenzial in den kommenden Monaten aus, da die ganzen Skandale nun nach und nach abgefrühstückt werden.

      Die Meldung der letzten Woche allerdings, dass sich die DB nicht mehr am Gold-Fixing beteiligen will stimmt mich da schon wieder ein wenig nachdenklich… dennoch die Ampeln stehen erst einmal auf grün, wenn der Gesamtmarkt mitspielt. Zumindest aus der Sicht eines mittelfristig orientierten Anlegers. Kurzfristig kann es noch einmal etwas holprig werden.

    • Lars said:

      Hallo Andrea,

      die Gewinnwarnung war ja noch zu verkraften, aber schon wieder neue Skandale und das alles an einem Tag war dann wohl doch ein wenig viel des Schlechten….

  4. Micha said:

    Hab neulich in 2 Wochen drei Bücher gelesen, denke das geht schnell, aber vor Mitte März hab ich leider keine Zeit für. :_(

  5. Micha said:

    Danke Lars! Das Buch hat auch super Bewertungen bei Amazon bekommen, werde ich mir demnächst mal holen und ich weiß ja jetzt wo ich mich ggf. beschweren kann. 😉

  6. Micha said:

    Hallo Lars,

    weil ich in letzter Zeit meine Meinung zur Charttechnik (-analyse) zumindest etwas überdacht habe folgende Frage: Kennst du rein für die Charttechnik ein besonders empfehlenswertes Buch? 😀

    VG

    • Lars said:

      Hallo Micha,

      naja, da gibt es auch unterschiedliche Ansätze, aber sehr umfangreich ist „Das große Buch der Markttechnik“ von Michael Voigt. Zum einen etwas schwer verdaulich und zum anderen aber eine ganz unterhaltsame Geschichte. Sozusagen zwei Bücher in einem.
      Grundsätzlich kann ich Dir nur empfehlen Dich mit Charttechnik intensiv zu beschäftigen, da wir ja inzwischen im Zeitalter der Algos leben, deren Handeln auch überwiegend darauf beruht…

      VG Lars

  7. Robert said:

    Hallo Lars,

    meiner (laienhaften) Meinung nach, ist die Deutsche-Bank-Aktie auch sehr interesant. Sollte man aber für einen Einstieg in diese Aktie auf einen Rücksetzer warten oder lieber jetzt noch zuschlagen solang die Aktie noch günstig ist. Meine Interesse ist eher die mittelfristige Anlage. Also eher eher ein paar Monate bzw. eben so lang, wie die Aktie gut läuft. 🙂

    VG
    Robert

    • Lars said:

      Hallo Robert,

      ich kann und darf hier ja nun keine Anlageberatung betreiben,aber die Aktie ist wie von mir beschrieben nun aus einer mehrmonatigen Formation nach oben ausgebrochen, was bullish zu werten ist. Zudem scheut der gesamte Bankensektor doch ein gewisses Nachholpotenzial zu haben. Es gibt schlechtere Setups! 😉

      Ein Rücksetzer des Gesamtmarktes macht natürlich auch vor der DB Aktie keinen Halt, aber was soll man an einem Tag mit neuem All-Time-High im Dax von Rücksetzern schreiben…

      viele Grüße
      Lars

  8. Pingback: Kleine Presseschau vom 13. Januar 2014 | Die Börsenblogger

Kommentar verfassen

Top