Deutliches Potenzial bei Klöckner, Solar Millennium und Volkswagen

Glaubt man den Analysten und Börsenexperten gibt es momentan ein paar echte Schnäppchen am Aktienmarkt, die allesamt ein mögliches Potenzial von 50-70% oder mehr aufweisen. Als Basis für diese Erkenntnis haben wir mal alle zuletzt ausgesprochenen Ratings zu verschiedenen Aktien, und deren prognostizierten Kursziele genommen, und dann einen Mittelwert bestimmt. Allen voran scheint die Aktie der Medigene AG noch ordentliches Upside-Potenzial zu haben, aber auch die über verkaufte Situation bei Klöckner & Co., Solar Millennium sowie Dialog Semiconductor laden zum Kaufen ein. Bemerkenswert ist beispielsweise auch, dass ausser den Nebenwerten, einigen Schwergewichte aus dem Dax noch ordentliches Potenzial zugetraut wird. So stufte unter anderem das Investmenthaus Goldman Sachs zuletzt die Volkswagen Vorzugsaktien auf kaufen mit einem Kursziel von 126,- Euro je Aktie, was einem geschätztem Potenzial von über 70% entspräche.

Sicherlich ist es also eine vernünftige Idee sich die genannten Titel einmal näher anzusehen, bzw. diese gleich in die Watchlist zu übertragen. Mit den Einschätzungen der Analysten bezogen auf die genannten Titel gehen wir überwiegend konform. Die Medigene Aktie ist aber eher als sehr spekulativ einzustufen. Ergänzend würden wir noch die Aktien der Praktiker AG als spekulative Beimischung , sowie Nordex der Liste hinzufügen. Beiden Titeln trauen wir in einem freundlichen Börsenumfeld mindestens 50% Performance zu. Eklatant unterbewertet ist nach unserer Auffassung die Aktie von Klöckner& Co auf dem jetzigen Niveau. Dieser Meinung ist Offenbar auch Firmenchef Gisbert Rühl der zum wiederholten Male Aktien des eigenen Unternehmens gekauft hat. Inzwischen ist die Aktie des Stahlhändlers unsere größte Depotposition…

Von Solartiteln raten wir  in dem Umfeld eher ab, bzw sehen außer bei Solar Millennium hier kein schnelles Erholungspotenzial. Das durchschnittliche Kursziel bei Solar Millennium liegt derzeit knapp über 30,- Euro. Sollte sich die Stimmung an den Börsen für Solartitel wieder bessern, was angesichts der Probleme im Golf von Mexiko bald der Fall sein könnte, werden aber auch die Titel von Q-Cells und vor allem Solarworld wieder deutlich anziehen. Es empfiehlt sich somit auch diese Aktien in die Watchlist zu übernehmen und zu gegebener Zeit auf einen Rebound zu spekulieren. Wir würden die Solarworld Aktie dann ebenfalls ins Depot nehmen, bei Q-Cells sind die Unsicherheiten deutlich höher, somit bleibt die Aktie nur zweite Wahl.

Noch kurz zum Markt: Generell ist der  negative Kursverlauf an den US Börsen gestern Abend noch nicht so dramatisch zu sehen, da sich die Verluste überwiegend auf eine Branche, nämlich die Erdöl- und Gas-Explorations-Unternehmen konzentriert haben. Auch wenn der Dax heute etwas schwächer eröffnet hat sehe ich keinerlei Anzeichen für ein erneutes Abtauchen der Indizes. Der Euro blieb auch heute Nacht über der wichtigen Marke von 1,22. Diese Tatsache hat heute wesentlich mehr Aussagekraft als der leichte Rücksetzer der Börsen. Erst einmal ist also noch nichts wirklich dramatisches passiert, obwohl man nun auch wieder etwas vorsichtiger sein muss, denn es wird holprig bleiben..

Related posts

Kommentar verfassen

Top