Demut

Es hatte sich gestern bereits angedeutet – und die US Börsen konnten meine Annahme eines unmittelbar bevorstehenden Ausbruchs nach oben dann fast schon wie erwartet bestätigen. Die Indizes sind nach oben ausgebrochen! Sowohl der S&P 500 der sich nun unmittelbar vor der wichtigen Marke von 1.172 Punkten befindet als auch der Dow Jones, der die 11.000 Punkte Marke gestern überwinden konnte deuten nun auf weiter steigende Kurse hin. Die heute Nacht veröffentlichten Zahlen von Intel dürften auch die Nasdaq entsprechend beflügeln. Der amerikanische Chipriese konnte mit seiner Zwischenbilanz deutlich positiv überraschen. Sowohl der Umsatz als auch der operative Gewinn konnten erneut kräftig gesteigert werden.

Intel meldete für das dritte Quartal einen Gewinn von 0,52 Dollar je Aktie und übertrifft damit die Erwartungen der Wall Street um 2 Cent nach oben. Der Umsatz klettert gegenüber dem entsprechenden Vorjahresquartal um satte 18,2 Prozent auf 11,1 Milliarden Dollar, was auch leicht über den Konsensschätzungen der Analysten von 10,99 Milliarden Dollar liegt. das Unternehmen rechnet nun auch im vierten Quartal mit einer weiterhin deutlich anziehenden Nachfrage nach Computern insbesondere auch aus den Wachstumsmärkten. Die Intel Aktie konnte nachbörslich um 1,2 Prozent zulegen, und dürfte wohl in Zukunft wieder über der psychologisch so wichtigen Marke von 20,- Dollar handeln.

Auch für den Dax bringt diese Nachricht sowie die verbesserte Charttechnik nun zunächst einmal deutliche Erleichterung. Der DAX Future notierte heute morgen bereits bei 6.357 Punkten, und damit deutlich über der 6.335 Marke die sich in den vergangenen Tagen so oft als ernstzunehmendes Hindernis dargestellt hatte. Es sieht also zunächst einmal alles gut aus für einen Ausbruch nach oben und eine anschließende Jahresendrallye. Um jetzt aber nicht allzu euphorisch zu wirken möchte ich darauf hinweisen, dass gerade in den kommenden Tagen einige Daten veröffentlicht werden, die den Markt durchaus noch einmal durchschütteln können. Noch ist also nichts in trockenen Tüchern, dennoch bin ich der Meinung, dass wir uns alle, nach der langen Zeit des lustlosen hin- und herpendelns, auch mal richtig über die heutige Situation freuen dürfen.

Die zweite Lektion nach der Geduld, die man an der Börse zu lernen hat, wenn man dauerhaft erfolgreich sein möchte, ist die Demut. Meine Strategie scheint erneut aufzugehen, und das wiedermal nachdem ich mich mit meiner Meinung gegen den Mainstream gestellt habe. Zugegeben – ein gutes Gefühl, dennoch muss man unbedingt wachsam bleiben! Demut und Dankbarkeit über das Erreichte verhindert nach Erfolgserlebnissen zu übermütig zu werden, und schwere Trading-Fehler zu begehen. Wird der Ausbruch heute Nachmittag bestätigt wäre die Hausaufgabe an Sie also zunächst darin Ihre Stopps entsprechend darauf einzustellen, bzw. diese nach oben anzupassen. Achten Sie aber bitte darauf hier nicht zu knapp ran zugehen! Ich gehe davon aus, dass der Markt noch etwas schwankungsintensiv bleiben wird.

Related posts

Kommentar verfassen

Top