Commerzbank – Der Tag der Entscheidung?

Die Commerzbank wird morgen ihre Halbjahresbilanz vorlegen. Die Eckdaten sind weitestgehend bekannt, da die vorläufigen Daten bereits Ende Juli bekannt gegeben wurden. Dennoch dürfte der morgige Handelstag für Commerzbank Aktionäre besonders spannend werden. Insbesondere der Ausblick auf das Gesamtjahr wird von vielen Analysten mit Spannung erwartet. Zuletzt konnte Martin Blessing mit einer erfreulichen Steigerung des harten Kernkapitals der Bank auf nunmehr 12 Prozent überzeugen. Damit erfüllt die CoBa die Kapitalanforderungen problemlos. Gelingt es dem Firmenlenker nun noch weitere positive Überraschungen drauf zu packen dürfte das auch dem Aktienkurs gut tun.

Seit Ende 2011 ist es Martin Blessing gelungen nicht nur die Kapitallücke von 5,3 Milliarden Euro zu schließen, sondern auch noch weiteres Kapital freizusetzen. In dem genannten Zeitraum wurden insgesamt 8, 1 Milliarden Euro Eigenkapital aufgebracht. Alleine diese Fakten sind sicherlich bemerkenswert genug. Die vorläufigen Zahlen zum zweiten Quartal haben Analysten hingegen enttäuscht. Das EBIT blieb mit 350 Millionen unter den Erwartungen von etwa 500 Millionen Euro. Man darf also gespannt sein ob nicht doch noch der ein oder andere Euro Gewinn in der Bilanz „gefunden“ wurde, womit sich das Ergebnis noch etwas freundlicher darstellen lässt.

Der Chart der Commerzbank Aktie sieht seit heute zumindest wieder vielversprechend aus. Heute konnte der Titel bereits wie erwartet über der wichtigen Marke von 1,28 Euro Handel beenden. Mit dem Sprung über die Marke ist auch die 38 Tage-Linie erfolgreich überwunden worden. Aus charttechnischer Sicht ist nun zu erwarten dass morgen die nächste Hürde bei 1,31 Euro ebenfalls genommen werden kann. Bei guten Nachrichten und einem entsprechenden Ausblick  sollte die Aktie dann mindestens bis in den Bereich 1,38 bis 1,40 Euro hochlaufen. Die 200 Tage-Linie bei ca. 1.54 Euro gerät dadurch fast schon wieder in greifbarer Nähe. Hier läge dann auch das kurzfristige Kursziel um die Bodenbildung bei der CoBa Aktie endgültig abzuschließen. Es könnte also ein großer Tag für CoBa Aktionäre werden…!

Related posts

13 Comments

  1. Tom said:

    Guten Tag, Hmm die cb sitzt bei 1,17-1.18 fest! Ist das vielleicht der Boden?! Der Bereich war ja immer ein guter halt! …. seit Bekanntgabe der Zahlen hagelt es ja fast täglich Herabstufungen die ich eigentlich mittelfristig nicht teilen kann… Naja fragen über fragen ;))! Lars du hast recht Rheinmetall wird wahrscheinlich morgen das Gap schliessen u dann hoffentlich wieder drehen ;)))! Bist du gerade im Urlaub?! Ist so ruhig hier!

    • Lars said:

      Moin Tom, ja sieht so aus Bei Rheinmetall, war aber auch naheliegend. Ich erlaube mir gerade mal krank zu sein 😉 deswegen ist hier nicht viel los. Heute gibt es ja auch nicht viel zu schreiben. Ein typischer Halbfeiertag an dem die Big Boys unter Miniumsätzen versuchen die Kleinanleger aus ihren Positionen zu drängen….das sollte im Übrigen bei bayerischen Feiertagen auch im Börsenkalender stehen 😉 Nicht weil man davor etwa Angst haben müsste sondern weil man sich auf der Käuferseite betätigen kann. Ich leg mich jetzt wieder hin, der nächste Schweißausbruch kommt…

  2. tom said:

    ja leider mal wieder ein vk signal…! genauso wie 1,27 , 1,37 ,1,48 usw… wieso bist du so zuversichtlich??? die cb hat einfach negative vorzeichen in den nächsten monaten ! denke man kann sagen, in den nächsten monaten sollte man keine cb haben! es ist kein grund bzw chance zu sehen das diese aktie über 1.3 steigt! sondern eher auf 0.90 fällt! bei diesem kurs ist es vielleicht interessant einzusteigen!….. aber nicht wirklich sinnvoll! sorry lars! a-karte ist einfach mies und der trend dauert länger als wir erwarten ;))))))

    • Lars said:

      Hallo Tom, ich bin eher verhalten optimistisch. Das hängt hauptsächlich damit zusammen dass die EZB demnächst vielleicht doch unbegrenzte Anleihekäufe starten könnte. Dann stünde auch eine CoBa Aktie wohl vor einer Neubewertung. Insgesamt gefällt mir die Geschwindigkeit bei der Restrukturierung des Konzerns weiterhin gut. Wird dieser Weg beibehalten haben wir bald eine der solidesten Banken Europas im Depot. Natürlich muss man hier erst einmal nicht investiert sein und kann die weitere Entwicklung entspannt von der Seitenlinie betrachten. Ich bin aber gerne mit einem Fuss in der Tür auch wenn ich nach den Zahlen meine Position erst einmal halbiert habe.

  3. tom said:

    Hallo Lars, so am Woe hatte ich mal Zeit einige Zeitungen zu vergleichen was über cb geschrieben wird! Sorry immer nur cb, aber ich finde die cb eben sehr interessant! Erstes Halbjahr der grosse Sieger, 2tes eher der negativ-winner! Leider gibt es keine wirklich eindeutige Meinung der Presse! Pleite vs. Verdreifacher!? NA WAS DEN NU …. was ist deine gerade aktuelle Meinung (Montag den 13 August… , die 1,19 sind durch… Fehlsignal… bald … gruss tom

    • Lars said:

      Hallo Tom, naja kurzfristig sieht es mal wieder übel aus bei unserer Perle 😉 daran gibt es wohl nichts zu rütteln. Wir sind kurz vor einem neuen Verkaufssignal wenn der Markt jetzt noch nachgibt….Mittelfristig bleibe ich aber trotz des verhaltenen Ausblicks auf die zweite Jahreshälfte zuversichtlich. Wie schon geschrieben, der Markt hat offensichtlich die A_Karte für die CoBa ausgewählt. Sieht man sich beispielsweise den Kursverlauf der UniCreadit oder Banco Santander weiß man wo die Shorties gerade draufhauen. Blessing hat natürlich auch wiedermal eine Steilvorlage dafür geliefert…

  4. tom said:

    Hallo Lars, war natürlich etwas sarkastisch gemeint… ich hoffe das ich falsch liege, aber! Sogar die eigenen Mitarbeiter verkaufen Ihre Aktien lieber zu 1,24 ….! Hr. Blessing und Kollegen erhöhen sich Ihre Gehälter …. für was?! Super Leistung gegenüber den Shareholders=Miteigentümer! wieso eigentlich??? Ich würde es nie wagen mit Gehaltserhöhungen zu meinem Chef zu gehen wenn ich nichts auf dem Papier habe! was hat den Blessing auf dem Papier?! 25% Anteil vom Staat, zig-fache Kapitalerhöhungen, Hypo minus, Anleihen Italien u Spanien, keine Privatkunden……. Bilanz traurig und das zeigt der Kurs auch! Absolut berechtigt! … Viel Erfolg noch an alle investierten 😉

  5. Tom said:

    So jetzt aber Richtung pennystock! Hoffentlich geht das Ding endlich Pleite! Die Mitarbeiter u der Vorstand haben alles dafür getan ;)!

    • Lars said:

      Das sehe ich ja nun ganz anders als Du Tom, Für mich sieht es nach wie vor eher danach aus als wäre die CoBa am Ende dieses traurigen Prozesses eines der solidesten Finanzhäuser Europas. Und auch dem Vorstand traue ich deutlich mehr als beispielsweise dem aktuellen Zweiergespann bei der DB. Das hilft uns natürlich im Moment wenig, das ist mir klar! Dennoch ist das letzte Wort bei Aktienkurs der CoBa aus meiner Sicht heute noch nicht gesprochen. Erst unter 1,20 darf man dann wieder etwas nervöser werden 😉

    • Lars said:

      🙁 ja das ist echt der Hammer und sofort schmeißen die Zittrigen wieder. Keine Bemühung der CoBa wird anerkannt, wenn ich da die Aktienkurse der Südländer Banken sehe, bei denen es deutlich schlechter aussehen dürfte, wird mir echt langsam übel…

Kommentar verfassen

Top