C.A.T. Oil – Übernahme?

Die CAT Oil Aktie ist heute vorbörslich mit knapp 15 Prozent im Plus. Eine entsprechende Meldung konnte ich bisher nicht finden, aber die Bewegung ist bemerkenswert und lässt vermuten, dass einige Marktteilnehmer hier bereits mehr wissen als andere. Kommt jetzt die Übernahme oder zumindest ein entsprechendes Pflichtangebot? Ich werde später dazu berichten, sobald ein paar Fakten auf dem Tisch liegen. Für den Moment sollte der Hinweis erst einmal Ihren Blick für die Situation bei CAT Oil schärfen. Was auch immer hier gerade gespielt wird – es könnte das Ende der langen und anstrengenden Wartezeit bedeuten.

Die Umsätze bei der Aktie sind allerdings noch verhältnismäßig gering, was mich an der Übernahme-Theorie ein wenig zweifeln lässt. Für Anleger die zuletzt in Ihren CatOil Positionen gefangen waren, bedeutet dies nun aber eine mögliche Ausstiegschance oder Anpassung Ihrer Positionsgröße. Für die Optimisten unter uns könnte die heutige Kursbewegung eine echte Trendwende hervorbringen, die aus charttechnischer Sicht bis in den Bereich um die 15,70 Euro führen könnte. Wie schon erwähnt – nichts genaues weiß man nicht, aber ich bin mir relativ sicher, dass dem unerwarteten Kursanstieg heute noch eine entsprechende Meldung folgen wird…!

P.S. soeben war ein Leser so freundlich mich aufzuklären was hier los ist. Das Pflichtangebot der Joma Industrial Source Corp. in Höhe von 15,23 Euro wurde heute offiziell eingereicht. Die Annahmefrist für das Angebot wurde vom 08.Dezember bis 08. Januar 2015 festgelegt. Wie schon in meinem letzten Artikel zu der Aktie geschrieben, war es somit eine gute Idee die Aktien um die 12,- Euro einzusammeln, wenn man relativ sicher davon ausgehen kann, dass man mindestens 15,23 Euro dafür bekommen wird… Auch wenn ich persönlich das Angebot für deutlich zu niedrig halte!

Related posts

10 Comments

  1. Loenz said:

    @Lars:

    Wie ist deine Meinung zu den neuesten Vorgängen bei CAT Oil? Ist es sinnvoll, dass Angebot anzunehmen?

    • Lars said:

      Hallo Loenz,

      dazu kann man nicht so viel sagen, da das jeder für sich entscheiden muss 😉 Aber nachdem der gesamte Vorstand nun zurückgetreten ist dürfte die Aktie erst einmal nicht mehr so viel hergeben, weil die Unsicherheiten bleiben. Ich gehe immer noch davon aus, dass der Aktienkurs bis zum 08.01.2014 unter dem Angebotspreis gehalten wird, damit möglichst viele Anleger das Angebot annehmen. Mir ist auch nicht ganz klar wann man dann das Geld eingebucht bekommt falls man das Angebot annimmt. Konnte mir auch keine Bank beantworten. Die sichere Variante ist also wohl eher die Aktien regulär zu verkaufen… Da weiß man zumindest was man hat 😉

      Gruß, Lars

  2. Thomas said:

    @Lars: Ich darf Dich, paralogisch, auf einen merkwürdigen, kleinen, gemanagten Fond aufmerksam machen:

    KR FONDS – DEUTSCHE AKTIEN SPEZIAL A, WKN: A1JJ60.

    Langweiler hoch 3 – aber offensichtlich „mündelsicher“. Das „Teil“ investiert, langweilig und spezial, im Wesentlichen ausschließlich in deutsche Aktien, für die ein Übernahmeangebot (oder eine sonstig geartete Spezialsituation) vorliegt. Damit kann man, langfristig relativ sicher, Geld verdienen. Halt nicht sehr viel. Ist aber im Kontext „deutsch“ ein relativ „mündelsicheres“ Geschäftsmodell.

  3. Thomas said:

    Moin moin Lars,

    was ich damit meinte (in der Vergangenheit) war, dass sich „Oma“ etwa im Oktober mit Optione verspekuliert haben könnte. Ich hatte (Vergangenheit) dies in das Pflichtangebot (irrtümlich?) hineingelesen.

    Ich muss aber gestehen, dass ich mich in Aktienrecht nicht auskenne. Und das Plichtangebot selbst ist ja auch keine wirklich einfache Lektüre …

    Das Ganze liest sich für mich abenteuerlich und unverständlich.

    „Die Bieterin hat am 27. Oktober 2014 durch Annahme und Ausübung einer Call Option nach zyprischen Recht … Mit dieser Klage wird unter anderem beantragt, dass die Cat Partnership durch gerichtliche Entscheidung aufgelöst wird. Am 18. November 2014 (d.h. nach der Erhebung der vorgenannten Klage)hat die AB PCO INVESTMENT LIMITED die Kündigung der Cat Partnership mit dem Ziel ihrer Auflösung erklärt. Nach Ansicht der Bieterin und der weiteren Kläger der vorgenannten Klage hat diese Kündigungserklärung aufgrund verschiedener Aspekte zyprischen Rechts keine rechtlichen Wirkungen.“

    Und diese Vorgänge haben nun dazu geführt, dass die Cat Holding bzw. die Bieterin „Oma“ von der Bafin dazu verdonnert wurde, ein Pflichtangebot abzugeben?

    Ob „Oma“ der von Bafin genannte Preis recht ist? Und ob „Oma“ den squeeze-out tatsächlich vor hat? Null Ahnung – ganz ehrlich.

    Als (Klein-) Aktionär von CAT Oil würde ich mir aber noch vor dem 8. Januar 2015, 24:00 Uhr (Ortszeit Frankfurt am Main) vertieft Gedanken über deutsches Aktienrecht machen. Und was ist die gesetzliche Abfindung beim squeeze-out wert?

    Frag doch mal bei Deinem Online-Broker nach, ob Du ***noch heute*** von ihm bzw. über ihn 15,23 € für eine CAT Oil Aktie erhalten kannst (oder wie lang das dauert bzw. wie die technische Abwicklung sich aus seiner Perspektive darstellt). Wenn die Antwort auf die Frage trivial wäre, würde CAT Oil doch gerade kurz unter (oder über) 15,23 € handeln?!

    Ich hatte gestern kaum Zeit, Blicke auf die Märkte zu werfen. Mir fiel nur auf, dass Ölaktien erst mal überwiegend grün waren, um dann deutlich nach rot abzudrehen. Die 12% plus/3,08 von Paragon im Detail fielen mir erst heute morgen nach dem Aufstehen auf. Weißt Du mehr über die Gründe? Das einzig interessante, was ich bisher fand, waren mehrere (kleinvolumige) Käufe des Direktors Anfang Dezember um die 2,80 herum (siehe SEC filing), erklärt aber die 12% von gestern nicht.

    Wenn ich in Öl einsteigen sollte, wird es wohl zu unbekanntem Zeitpunkt über LRE oder Paragon als Instrument erfolgen. Weißt Du mehr? Die Buchwertabschreibung von 10 $ in Q3/14 habe ich immer noch nicht verstanden – man muss aber auch wirklich nicht alles verstehen, um zu traden (siehe Pflichtangebot) 🙂

  4. Thomas said:

    „Wieso ist der Kurs dann noch unterhalb des Pflichtangebotes von 15,23€?
    Welche Risiken sind im Kurs eingepreist?“

    Aus dem Pflichtangebot (S. 22):

    „Hinweis: C.A.T. oil AG-Aktionäre, die das Angebot annehmen wollen, sollten sich mit eventuellen Fragen bezüglich der Annahme des Angebots und dessen technischer Abwicklung an ihr jeweiliges depotführendes Wertpapierdienstleistungsunternehmen wenden. Diese sind
    über die Handhabung der Annahme und die Abwicklung des Angebots gesondert informiert worden und sind gehalten, Kunden, die in ihrem Depot C.A.T. oil-Aktien halten, über das Angebot und die für dessen Annahme erforderlichen Schritte zu informieren.“

    @Lars: Du solltest ja gerade C.A.T. oil AG-Aktionär sein. Dann wirft sich die Frage auf, ob Deine depotführende Bank Dich über die für die Annahme erforderlichen Schritte informiert hat. Es wirft sich ja in der Tat die Frage auf, ob man sich morgen für 14,65 C.A.T. Oil Aktien über den gleichen dienstleistenden Broker ins Depot legt und ihm gegenüber unverzüglich die Annahme des Angebots der Joma Industrial Source Corp. von 15,23 erklärt – und ob man dann auch unverzüglich sein Geld bekommt.

    Ich denke, es sind hier lediglich kleine rechtliche Unsicherheiten, die den Kurs von CAT Oil heute etwas unterhalb der Marke von 15,23 halten. An der Jahresendrally wird CAT Oil aber wohl eher nicht teilnehmen, da der Kurs so um die 15,23 bis zum Ende der Angebotsfrist pendeln wird/eingefroren bleibt.

    An sonsten – habe ja gestern länger über Ölpreise siniert – dachte ich vor ca. 2 Stunden noch, warum „Ölaktien“ gerade steigen während der Ölpreis trendgemäß gerade weiter fällt … hat sich 2 Stunden später irgendwie schon weiter geklärt – jetzt fallen halt auch die Preise der Ölaktien weiter. Im Zusammenhang mit CAT Oil denke ich:

    Kann man die Joma Industrial Source Corp. auch als Aktie kaufen? Wenn ja, vermute ich, sind deren Kurse heute gefallen. Ist ja alles ziemlich dumm gelaufen, wenn man sich die heute zu veröffentlichenden Gründe für das Pflichtangebot näher ansieht.

    • Lars said:

      Guten Morgen Thomas,

      tja, nun ist der Ölpreis bei 60 und man darf sehr gespannt sein wie es weitergehen wird. Erstaunlich war durchaus die gestrige Stärke von PGN, die sich bereits Vorgestern angedeutet hat! Bei CAT Oil muss man die aktuellen Kurs nicht verstehen und ja… es wäre eine Überlegung wert sich nun ein paar Stücke mehr zu kaufen und diese dann umgehend anzudienen. Oder man dient den Bestand den man hat an und kauft dann noch ein paar zu diesen Kursen. Ich bin ernsthaft am überlegen ob ich überhaupt zu diesem Kurs andienen möchte…

      „Kann man die Joma Industrial Source Corp. auch als Aktie kaufen? Wenn ja, vermute ich, sind deren Kurse heute gefallen. Ist ja alles ziemlich dumm gelaufen, wenn man sich die heute zu veröffentlichenden Gründe für das Pflichtangebot näher ansieht.“ Oma ist ein ziemlich undurchsichtiges Firmengeflecht in diversen Steuerparadiesen, was mich grundsätzlich irgendwie sehr skeptisch macht. Eine solche Aktie würde ich niemals kaufen auch wenn es sie geben würde.

      Was meinst Du damit…wenn man sich die heute zu veröffentlichenden Gründe für das Pflichtangebot näher ansieht?

      viele Grüße

      Lars

  5. Daniel said:

    Wieso ist der Kurs dann noch unterhalb des Pflichtangebotes von 15,23€?
    Welche Risiken sind im Kurs eingepreist?

    • Lars said:

      Das ist ehrlich gesagt eine durchaus berechtigte und gute Frage…auf die ich leider aber auch keine Antwort habe 🙁

Kommentar verfassen

Top