Apple kommt in den Dow Jones – Was sich damit ändert…

Heute ist es nun soweit… Apple erhält den Ritterschlag und wird in den Dow Jones aufgenommen. Nun kann man als Anleger durchaus geteilter Meinung darüber sein ob das gut oder schlecht ist. Auch historisch betrachtet gibt es keine wirklich verlässlichen Daten darüber, wie sich der Aktienkurs nach einem Indexaufstieg in den Dow Jones entwickelt, bzw. sind die Ergebnisse dermaßen unterschiedlich, dass man keine klaren Schlussfolgerungen daraus ziehen kann. Dennoch stelle ich mir natürlich die Frage welche Auswirkungen diese Veränderung langfristig auf den Aktienkurs haben wird… Vorab sei gesagt: Selbstverständlich  halte ich auch weiterhin an meinem bereits sehr frühzeitig ausgegebenen Kursziel von 146,- Dollar je Aktie weiterhin fest!

Die schiere Größe des Konzerns, bzw. die enorme Marktkapitalisierung von Apple macht den Indexaufstieg schon seit längerem erforderlich. Nicht nur dass der Konzern aus Cupertino inzwischen mehr als doppelt soviel wert ist wie der zweitgrößte Konzern dieser Erde, Exxon Mobil, spricht für einen Wechsel in den Dow Jones, sondern insbesondere auch der Wandel Apples von einem reinen Wachstumswert hin zu einem Value-Titel mit regelmäßigen Dividendenzahlungen. Die schiere Größe ist es aber auch, die einzelnen Marktstrategien immer wieder Sorge bereitet. Die Vorstellung das ein einzelner Konzern irgendwann mehr als eine Billion US Dollar wert sein könnte, will einfach nicht in die Köpfe der meisten Analysten, auch wenn dies fundamental betrachtet schon lange gerechtfertigt wäre!

Fazit: Die bis jetzt geplanten und noch kommenden Aktienrückkäufe des Konzerns werden auch in Zukunft dafür sorgen, dass die Dividendenrendite stetig zunehmen wird. Nicht zu vergessen die Gewinne aus dem operativen Geschäft der bestehenden und aktuell entwickelten Segmente, wie der Apple Watch, Apple TV , Apple Pay und möglicherweise auch einem Apple Car…! Hier dürfte noch einiges an zusätzlichem Potenzial schlummern, von dem sich die meisten Anleger heute noch keine Vorstellungen machen können. Kurzum… Apple hat sich den Platz im Dow Jones schon lange verdient und bekommt diesen nun auch (endlich) zugesprochen. Zudem bin ich fest davon überzeugt dass Apple der erste Konzern dieser Welt sein wird, der die Eine-Billion-Schallmauer beim Börsenwert durchbricht!

Für Apple Aktionäre bedeutet der Index-Aufstieg höchstwahrscheinlich, dass die Aktie damit auf lange Sicht in deutlich ruhigere Fahrwasser segelt und die Kursausschläge künftig eher verhaltener ausfallen, während die Dividendenrendite stetig zunimmt. Nicht unbedingt die schlechteste Entwicklung, möchte ich meinen! Auf kurze Sicht können die Schwankungen bei der Aktie erst einmal wieder deutlich zunehmen, da verschiedenste Indexfonds entsprechende Umschichtungen vornehmen müssen. Bei der Betrachtung der jüngsten Kursentwicklung der Apple Aktie gehe ich aber davon aus dass wir tendenziell eher nach oben schwanken 😉 Gestern haben wir bereits wieder ein erstes Kaufsignal nach der Konsolidierung gesehen…!

Related posts

One Comment;

  1. Pingback: Kleine Presseschau vom 18. März 2015 | Die Börsenblogger

Kommentar verfassen

Top