Apple enttäuscht und dürfte die US Börsen belasten

Gestern nach US Börsenschluss hat Apple Zahlen vorgelegt und zum ersten Mal seit sehr langer Zeit die Anleger enttäuscht.  Insbesondere die Verkaufszahlen des iPhone 4 trafen nicht die Erwartungen des Marktes. Analysten hatten im Vorfeld der Veröffentlichung mit 28 Millionen verkauften Exemplaren gerechnet während „nur“ 26 Millionen Exemplare über den Ladentisch wanderten. In den besten Quartalen wurden gar 37 Millionen iPhones verkauft. Auch beim Umsatz gehen die gigantischen Steigerungsraten der letzten Jahre nun allmählich etwas zurück, auch wenn diese immer noch sehr beachtlich sind. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum konnte der Konzern seinen Umsatz um 23 Prozent auf 35,0 Milliarden Dollar steigern. Der Gewinn verbesserte sich um 21 Prozent auf 8,8 Milliarden Dollar.

Die schwachen iPhone Verkaufszzahlen deutet drauf hin dass es nun langsam zu einer Marktsättigung in den bislang so erfolgreichen Absatzräumen gekommen ist. Zudem warten viele Applee Jünger nun auf das iPhone 5 , was den Verkauf des „alten“ iPhones sicherlich beeinträchtigt hat. Apple beschreitet künftig neue Wege und will auch verstärkt in China für die hauseigenen Produkte werben, dennoch muss das Unternehmen das Tempo bei der Entwicklung von Innovationen weiterhin hoch halten um nicht gegen starke Mitbewerber wie Samsung künftig Marktanteile zu verlieren. Insbesondere die Produkte der Südkoreaner scheinen inzwischen für viele Tech Freaks zu einer echten Alternative geworden zu sein. Gleiches gilt auch für den Tablet Markt. Die Verkäufe beim iPad haben sich im letzten Quartal mit 17 Millionen Exemplaren nahezu verdoppelt aber auch hier schläft die Konkurrenz bekanntlich nicht.

Insgesamt bleiben die Apple Zahlen damit natürlich weiterhin hervorragend. Wenn überhaupt kann man hier vom Jammern der Anleger auf sehr sehr hohem Niveau reden zumal man nicht vergessen sollte dass wir uns weltweit in einer äusserst angespannten wirtschaftlichen Situation befinden. Dennoch gibt die Apple Aktie nachbörslich um knapp 5 Prozent ab. So ist das eben wenn man ganz oben ist und die hohen Erwartungen mal nicht erfüllen kann. Der Erfolgsdruck dürften für die Apple Führung weiterhin sehr hoch bleiben, denn der Markt quittiert jede kleine Schwäche mit deutlichen Kursabschlägen. Spannend dürfte nun die weitere Entwicklung der Aktie heute und in den kommenden Tagen sein, denn der Einfluss der Kursentwicklung auf die gesamte US Börse ist nicht unerheblich…!

Related posts

One Comment;

  1. Pingback: Apple verfehlt Erwartungen – und nun? Warten auf das neue iPhone… (+Presseschau) | Die Börsenblogger

Kommentar verfassen

Top