Was ist los bei Dialog Semiconductor?

Die Aktie von Dialog Semiconductor bleibt unter Druck. Wir hatten bereits vor einigen Tagen auf die angespannte charttechnische Lage verwiesen. Kurse von unter 14,- Euro würden uns also in naher Zukunft nicht überraschen. Zuletzt gesellten sich auch noch wirklich beunruhigende Gerüchte für Dialog Aktionäre hinzu. Angeblich sollen die Chips der Firma in der neuen Generation von Apple nicht mehr verbaut werden, was natürlich eine Katastrophe wäre und den Kurs der Aktie dann wohl auch zu Recht komplett abstürzen lassen würde. Dialog Semiconductor dürfte ohne die Apple Phantasie maximal die Hälfte wert sein, denke ich. Aber ich möchte auch betonen, dass es sich hierbei nur um Gerüchte handelt die bislang keineswegs bestätigt wurden, und die ich auch für eher unwahrscheinlich halte. Aber man weiß ja nie…

Gestern wurde bekannt, dass Dialog nun offenbar auch durch Zukäufe wachsen will, und somit die Abhängigkeit von Apple weiter reduziert. Natürlich ist dies aus Aktionärssicht grundsätzlich zu begrüßen. Für 84,5 Millionen US-Dollar kauft Dialog Semiconductor die SiTel Semiconductor BV und erweitert somit die Produktpalette im Bereich portabler Geräte. Die niederländische SiTel baut unter anderem Chips für schnurlosen Digitaltelefonen, drahtlosen Headsets, Spielkonsolen und tragbare medizinischen Geräte . Im abgelaufenen Geschäftsjahr erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 116,9 Millionen US-Dollar Umsatz bei einer Bruttomarge von 42,4%, also rund 50 Millionen Euro Rohertrag. Der Kaufpreis von 84,5 Millionen Dollar erscheint somit günstig.

Dialog Semiconductor selber konnte im abgelaufenen Berichtszeitraum die weiterhin von der hohen Nachfrage profitieren und verbesserte die Kennzahlen in nahezu allen Bereichen. Der Umsatz legte um 36,3 Prozent auf den neuen Rekordwert von 296,6 Millionen US-Dollar zu, das Betriebsergebnis wurde von 28,7 auf 45,3 Millionen US-Dollar gesteigert. Der Konzerngewinn wuchs von 32,7 auf 42,5 Millionen US-Dollar. Vom Hoch Mitte Januar bei knapp 20,00 Euro hat die Aktie mittlerweile rund 27 Prozent abgegeben. Anhand der zuletzt gelieferten Zahlen und der weiteren Aussichten des Unternehmens (wenn Apple die Partnerschaft nicht kündigen sollte!) sehen wir hier weiterhin im Bereich 13,- bis 14,- Euro gute Einstiegskurse. Der Chart verweist kurzfristig auf einen baldigen Test der 13,- Euro Marke!

Related posts

Kommentar verfassen

Top