Top Ten Buy Liste der US Hedge Fonds – Popular und Citigroup

Es ist immer wieder interessant zu sehen welche Aktien verstärkt von großen HedgeFonds gekauft werden, und welche Aussichten diese Ihren Depotpositionen zubilligen. Angesichts der eher dünnen Situation an den Aktienmärkten, und meiner Erwartung einer weiterhin schwächeren Börsenphase für die kommenden Wochen lohnt sich vielleicht ein Blick über den Tellerrand. In Phasen wie diesen ist es nach meiner Auffassung wesentlich sinnvoller nach interessanten Kandidaten für den nächsten Aufschwung zu suchen, als sein Glück bei ein paar lustlosen Trades zu strapazieren. Hier ist also nun der siebte und letzte Teil der Reihe, „Die Top Ten Buy Liste amerikanischer Hedge Fonds“:

Die in Puerto Rico ansässige Bank Popular, war eine der gefragtesten Aktie im zweiten Quartal dieses Jahres für institutionelle Investoren. Hedge Fonds-Manager John Paulson kaufte 66.600.000 Aktien an der Börse, während andere prominente Hedge-Fonds einschließlich der Lone Pine Capital und AXA  ebenfalls in das Unternehmen investierten. Der Kurs der Popular Aktie stieg damals von 1,80 Dollar auf 4. Dollar an. Mit den Zahlen zum zweiten Quartal  verfehlte Popular dann die Analystenerwartungen Dennoch gelang eine weitere Verbesserung der Qualität der Aktiva. Die Bank wird voraussichtlich auch mittelfristig von der Konsolidierung in der puertoricanischen Bankensektor profitieren, und gehört dort zu den stärksten Playern am Markt. Aktuell notiert die Aktie bei einem Kurs von ca. 2,50 Dollar unter Buchwert. Sechs von acht Analysten die die Popular Aktie covern, bewerten diese mit „Kaufen“ oder eine „Outperform“. Morgan Stanley empfiehlt die Aktie aktuell überzugewichten.

Die Citigroup bleibt ein klarer Favoriten mit Hedgefonds-Manager. Im zweiten Quartal diesen Jahres kaufte Bill Ackman 146.5 Millionen Aktien des Unternehmens. In einem Interview mit Tech Ticker im Juni nannte der Hedgefonds-Manager die  Citigroup „eine der am besten kapitalisierten Banken“ im Markt. Das halte ich zwar für eine gewagte Aussage, aber bitte.. Andere prominente Hedge-Fonds wie Paulson & Co. und David Tepper’s Appaloosa Management sind ebenfalls ordentlich investiert. Citigroup überraschte im zweiten Quartal und lieferte ein Ergebnis von 9 Cents je Aktie im Vergleich zu einem erwarteten Gewinn von nur einem Cent pro Aktie. dem Aktienkurs half dies allerdings wenig. Von 5 Dollar ging der Wert der Aktie inzwischen auf 3,70 Dollar zurück. Hier liegt nun aber ungefähr der langfristige Boden der ein solides Fundament für den weiteren Werdegang der Citigroup Aktie bilden könnte.

Related posts

Kommentar verfassen

Top