Tesla – Was ist da los?

Die Tesla Aktie kommt heute ein wenig unter die Räder, nachdem die UBS ihre eher negative Sichtweise auf die Entwicklung bei der Elektroauto-Schmiede erneut bekräftigt hat. Der Analyst reduzierte sein Kursziel von 220,- auf nunmehr 210,- Dollar und setzte den Titel auf „sell“.  Zuvor hatte die Aktie gestern erneut einen Anlauf auf das All-Time-High bei 291,42 Dollar gemacht. Es gelang aber nicht diese Kursregion wieder zu erreichen, womit nun theoretisch die Ausprägung einer Top-Formation droht. Aktuell befindet sich die Aktie vorbörslich bereits mit knappen fünf Prozent im Minus und notiert bei 268,- Dollar. Ob dies heute so bleibt ist allerdings noch offen…

Gelingt es nun den unerschütterlichen Tesla Bullen nicht die Aktie erneut in Richtung des All-Time-High, oder gar darüber zu befördern, könnte hier nun eine Top-Formation die nie enden wollende Rally bei der Tesla Aktie beenden. Dazu müsste der Titel aber wohl erst einmal in Richtung 246,- Dollar nach unten weg brechen. In jedem Fall gilt es nun die Geschehnisse bei der Aktie sehr aufmerksam zu verfolgen. Denn, fundamental ist der Titel für meinen Geschmack ohnehin jenseits von Gut und Böse. Der Umstand dass allmählich immer mehr Analysten den sehr ambitionierten Wachstumszielen misstrauen, könnte also eine gewisses Umdenken unter Investoren einleiten.

Möglicherweise handelt es sich bei der heutigen Kursbewegungen aber auch um das „Luft holen vor dem großen Sprung“, sprich der Anlauf um dann das All-Time High mit Schwung hinter sich zu lassen. Zumindest wäre eine solche Bewegung nicht ungewöhnlich. Bei der Apple Aktie haben wir gerade ähnliches gesehen. Falls der Konzern aus Cupertino heute erneut ausserordentlich gute Zahlen abliefert, stehen die Chancen auf einen Ausbruch nach oben nicht schlecht. Aber das nur am Rande…

Fazit: Kurse unterhalb der 262,- Dollar Marke würde ich bei Tesla als erstes und ernsthaftes Warnsignal sehen. Darüber bleibt die Welt der Tesla Fans, die sich schon seit geraumer Zeit im „Ludicrous Modus“ bewegen, intakt.

Related posts

10 Comments

  1. Micha said:

    Hab’s gestern schon gesehen das Herr Thiele hier ordentlich aufstockt. MS hatte TSLA ja damals schon auf ATH gepusht und wenn ich mich recht entsinne, dann hielten die damals auch deutlich mehr Anteile als jetzt, aber da habe ich leider keine harten Fakten mehr zu. 🙁 Ähnlich stark wie VOS ist auch PFV wobei mir hier etwas unklar ist warum. Aktuell fällt ja eigentlich alles mal abgesehen vom EUR/USD. Ich bin auf den Zinsentscheid im Sept. und die Begründung derer gespannt. Vlt. dann doch „vorerst“ auf 2016 verschieben, würde aber wohl eine gewisse Unglaubwürdigkeit wecken, da es ja zuletzt immer hieß in 2015 kommt die erste seit anno damals. Was ich gestern abends noch interessant fand… COK mit inverted SKS(S) und KZ um die 55 EUR?!? Schönes We!

  2. Micha said:

    Mal was anderes Lars… was ist denn mit Vossloh gerade los? Der Chart ist gerade sehr nice.

    • Lars said:

      Extrem stabil würde ich sagen, was wohl an der Aufstockung der Beteiligung liegen dürfte. Übernahmespekulation halt, ähnlich wie bei K+S… Ich schaue mir Vossloh aber nur noch gelegentlich an und bin eigentlich raus

  3. Micha said:

    LoL, wenn ich Anteile an TSLA im Wert von über 1Mrd. USD halten würde, dann würde ich auch jedem raten die zu kaufen bzw. sagen die sind mindestens doppelt so viel Wert um die Aktie zu pushen oder aber vlt. gerade sowas behaupten und dann mich von der Aktie trennen?! Ich bin mal gespannt, ob per 30.09. immer noch 4,125m Shares von MS gehalten werden oder weniger, was wieder den Wahrheitsgehalt solcher „ANALysen“ bestätigen würde.

    • Lars said:

      Ja, solche „Analysen“ haben schon ein gewisses Geschmäckle und sind aus meiner Sicht nicht nur an den Haaren herbei gezogen sondern mit einer gehörigen Portion Eigeninteresse versehen. Anleger folgen den großen Investmenthäusern immer noch ohne selber nachzudenken. Und genau das dürfte wohl auch das Kalkül dabei sein…

    • Lars said:

      Ja hab ich 😉 Ich habe die Meinung dass ich nicht dieser Meinung bin.

      Da wird schon ein wenig viel hineinorakelt, auch wenn das ganze natürlich nicht ausgeschlossen ist. Vorher habe ich aber die Meinung dass Tesla erst einmal tiefer gehen wird.

  4. Pingback: Kleine Presseschau vom 22. Juli 2015 | Die Börsenblogger

  5. Micha said:

    Abend, ich hoffe irgendwer verfolgt ebenso wie ich gerade den Verlauf der Apple Aktie nach den Q3 Zahlen?!? Trotz leicht besseren Gewinn sowie Umsatz wird die Aktie eben mit Minus 7% in den „Keller“ geschickt. IPhone Umsätze +59% sollte aber dennoch gut für DLG sein, bin mir eben echt unsicher was da wohl morgen passieren wird. Liegt das an der Guidance fürs Q4 oder typischer Fall von sell the news?

    GN8 😀

Kommentar verfassen

Top