Südzucker – Süße Rendite voraus?

Die Südzucker Aktie kam zuletzt wieder deutlich zurück und arbeitet aktuell intensiv an dem Abschluss einer Bodenbildung. Diese Entwicklung blieb bisher nahezu unbemerkt von der breiten Masse der Anleger. Demnächst dürfte die Aktie aber wohl wieder durchstarten…

Der Chart sieht erst einmal nicht so wahnsinnig vertrauenserweckend aus, jedoch konnte der Südzucker Konzern zuletzt in nahezu allen Unternehmensbereichen punkten. Der Gesamtumsatz stieg im ersten Quartal um 11 Prozent, der Gewinn kletterte um satte 50 Prozent und das EBIT konnte um stolze 39 Prozent gesteigert werden. Dennoch interessierten sich offenbar bislang nur wenige Anleger für diese Aktie. Dies könnte sich demnächst ändern, denn der Chart deutet auf einen baldigen Ausbruch und den Abschluss einer Bodenformation hin…

Südzucker Aktie Chartanalyse

Der Zuckerpreis war zuletzt wieder unter Druck gekommen und auch die von der EU festgelegten Produktionsobergrenzen fallen Ende dieses Monats. Der Rückgang der Aktie war also in Erwartung eines wieder stärker werden Wettbewerbs nicht ganz unbegründet. Das Umfeld für Südzucker bleibt damit ambitioniert aber keinesfalls hoffnungslos. Denn das Unternehmen ist weiterhin gut aufgestellt und hat offensichtlich seine Hausaufgaben gemacht. Die Südzucker Aktie bleibt damit zwar spekulativ, ist aber auf diesem Niveau durchaus mal wieder eine Sünde wert. Gelingt demnächst der Ausbruch über die Marke von 18,70 Euro sind wieder deutlich höhere Notierungen um die 20,- Euro zu erwarten.

Related posts

38 Comments

  1. Lars said:

    Starke Zahlen von Südzucker heute!! Ich denke man kann hier mal wieder eine schöne Long-Position kaufen…

    • Stephen said:

      Sehe ich auch so und halte weiterhin an meiner Position fest. Meiner Meinung nach ist nun noch einiges an Potenzial nach oben vorhanden … für mich bleibt unverständlich, warum die Anfangsgewinne sofort wieder abverkauft wurden…

      @ Lars
      Ich bin damals leider nicht auf den Zug bei Nordex mit aufgesprungen, da ich hier schon einges verbrannt hatte… die letzen 3 Tage war aber einiges los…sieht also stark nach einem gelungenen Ausbruch aus dem Trendkanal aus. Wie Siehst du hier nun die weitere Entwicklung?

      Grüße Stephen

      • Lars said:

        Hallo Stephen,

        mit Nordex war ich auch ein paar Wochen unter Wasser – jetzt sieht das schon wieder viel besser aus 😉 Der jüngste Aufwärtstrend war aus meiner Sicht eher kurzfristigen Short-Eindeckungen geschuldet und dieser sollte so in dieser Form eigentlich keinen Bestand haben. Zumal das Unternehmen immer noch nicht so richtig doll gemanaged ist bleibe ich hier skeptisch. Optimal wäre nun ein Rücksetzer in den Bereich 9,25 bis 10,15 Euro, der dann alle Gaps schließt, die linke Schulter einer inversen SKS-Formation bildet und gleichzeitig den alten Abwärtstrend noch einmal von oben testet. Erst nach einer solchen Bodenformation wäre ich hier wieder etwas positiver. Ich habe meine Position gestern erst einmal wieder aufgelöst und warte nun ab.

        Grüße

    • Napoleon said:

      Guten Morgen Lars, Südzucker ist unter die 16,50 Euro gefallen. Sollte man mit einem Einstieg noch warten?

      • Lars said:

        Hi Napoleon,

        sieht erst einmal nicht gut aus. Der Preisrückgang bei Zucker kam nicht gut an und lässt Anleger für die nahe Zukunft offensichtlich auch nichts Gutes erwarten. Nächstes Ziel im Chart ist nun der Bereich um die 15,50 Euro und dann vielleicht sogar irgendwann 13,70 Euro. Der jüngste Kursrutsch hat eine wichtige Unterstützung verletzt!!!

        Gruß

      • Felix said:

        Sorry, ich wars natürlich, der Felix, ausversehen den Namen nicht verändert:-D

        Ich weiß nicht, obs hier rein passt, aber was haltet ihr allgemein von der Bitcoin Group nach dem deutlichen Rücksetzer? Klar ist die Aktie hoch bewertet, aber von der Phantasie her könnte das meiner Meinung nach eine Geschichte wie Facebook oder Tesla werden. Kann passieren, dass ich bei Kursen um die 40 Euro schwach werde und eine Position kaufe.

        Gruß Felix

      • Lars said:

        Hi Felix,

        ach Du warst es 😉 Ich hatte das Thema ja hier zuletzt auch mit Micha besprochen. Ich halte die Bitcoin Group grundsätzlich für eine sehr gefährliche und überbewertete Aktie. Die Steigerungen der Umsätze und des Gewinns waren durch den Hype des letzten Jahres zwar deutlich, jedoch in keinem Falle der Marktkapitalisierung angemessen. 8 Mio Vor Steuern bei 240 Mio ist halt doch nicht günstig. Wie Tesla oder Facebook würde ich die Aktie auf keinen Fall sehen weil es hier schon mal kein Alleinstellungsmerkmal oder eine Marktführerschaft gibt. Lange Rede kurzer Sinn… ich würde davon ausgehen dass die Aktie mit maximal 35,- Euro schon ganz ordentlich bepreist ist. Ein ganzes Stück unter 40,- Euro kann man das also durchaus mal probieren. Das Risiko bleibt aber auch da noch hoch!

        Grüße

      • Micha said:

        Hi Felix, ich bin ja erst mit vielen Zulaufen long gewesen und habe nachdem ich ausgestoppt wurde die Position gedreht und bin auch schon wieder mit der Hälfte raus. Ziel der 2. Position sind knapp über 40eus. Dann einzusteigen long entspricht nicht wirklich dem was ich eigentlich trade, aber langfristig schon nicht uninteressant, da es am Ende fast egal sein wird welche Krypto sich durchsetzt. VG

      • Lars said:

        Guten Morgen Micha,

        „..da es am Ende fast egal sein wird welche Krypto sich durchsetzt“ Wie meinst Du das? Im Bezug auf die Handelsplattform Bitcoin.de oder generell und dann warum? Würde mich echt interessieren. Angeblich hält bitcoin.de ja selber 3.209 Bitcoin und auch eine entsprechende Anzahl an Bitcoin Cash. Das wären demnach also so um die 35 Mio. Dollar an Wert. Kann mir jemand sagen wie hoch der Bestand aktuell ist? Wurde zugekauft oder gar verkauft? Die müssten dann natürlich noch in die Bewertung des Unternehmens mit einfließen…

        An meiner kürzlich hier veröffentlichten These „Auch hier scheint die Charttechnik zumindest teilweise zu Funktionieren und somit bin ich der Meinung dass der Bitcoin nun in zwei möglichen/weiteren Abwärtswellen auf 8.000,- respektive 5.000,- Dollar fallen KÖNNTE“ halte ich fest, womit auch der Aktienkurs und der oben genannte Posten an gehaltenen Kryptowährungen von ADE dann wohl noch ein ganzes Stück tiefer gehen dürfte…

        Die oben genannten Zahlen könnten also in Zukunft helfen die Substanz der Bitcoin Group (gehaltene Coins und Gewinn aus dem Handelsgeschäft) als Basis für die Bewertung des Unternehmens heran zu ziehen.

        viele Grüße

      • Micha said:

        Ja, kann ich dir erläutern: Sie stellen ja nur den Handelsplatz und können eben auch einfach neue Coins wie zuletzt Ethereum einfach aufnehmen, daher relativ egal welcher Coin es macht solange der generelle Hype/Trend erhalten bleibt. Laut Bilanz waren es 3209 Bitcoins. Wenn ich mir eben manche Foren dazu durchlese muss ich doch stark schmunzeln. Erst gehypt und jetzt was ein Müll blabla. völlig falsche Erwartungshaltung

      • Felix said:

        Ja, das hatte ich noch dunkel in Erinnerung. Unter welchem Beitrag hattet ihr das diskutiert? Hatte es nicht gefunden.
        Erstmal danke für deine Einschätzung! Sehe das natürlich aufgrund der hohen Bewertung auch als sehr riskant an, aber dachte, dass es vielleicht eine günstigere Alternative ist, als direkt in Bitcoins zu gehen, zumal ja noch andere Kryptowährungen über die Plattform gehandelt werden sollen.
        Bei Tesla sehe ich jetzt auch nicht unbedingt das Alleinstellungsmerkmal, da ja auch da immer mehr Akteure in den Markt drängen, die auch noch profitabel sind. In meinen Augen ist das reinster Hype.

      • Lars said:

        Hi Felix,

        Tesla sehe ich nach wie vor genauso wie Du, allerdings gibt es hier schon ein paar Alleinstellungsmerkmale. Letztlich sind es nicht die Autos sondern die Kombination von Storage zu Hause, Stromerzeugung, Ladestationen, LKWs etc. Das ganze Ökosystem eben. Wegen der Autos alleine würde wohl kein vernünftiger Mensch die Aktie kaufen, obwohl auch die in mancherlei Hinsicht ja noch einen gewissen technischen Vorsprung zu Konkurrenz haben. Letztlich ist es wie ich mal geschrieben habe eher ein iPhone auf Rädern dass jeder irgendwie haben will. Und das ist einfach nicht zu unterschätzen!

        Dennoch, die nächste Kapitalerhöhung in irgend einer Form dürfte wohl demnächst mal wieder ansehen, weil das Unternehmen nur Cash verbrennt. Und dann ist die Aktie wieder ein Stück unattraktiver! Long gehe ich hier auf diesem Niveau sicherlich nicht, aber short ist mir ebenfalls immer noch zu gefährlich.

        viele Grüße

      • Micha said:

        Tesla mit Vernunft zu erklären ist m.E. kaum möglich. Ich hab jetzt seit paar Tagen Bull Put Spreads darauf geschrieben und shorten werde ich vorerst bleiben lassen.

  2. Micha said:

    Hallo allerseits, ich habe mich aufgrund der extremen Bewegungen der CoT-Daten bei Gold, Silber etc. in der abgelaufenen Woche mal wieder mit meiner Excel Gold-CoT mit Daten seit 1986 sowie den Produktionskosten und anderen Agrarrohstoffen und ETFs auf selbige befasst. Ich muss sagen, dass mich momentan CANE und WEAT aufgrund der Produktionskosten als mittel- bis langfristiges „Investment“ schon sehr reizt. Was haltet Ihr davon??? Bei Gold könnten wir auch sehr bald schöne Einstiegskurse sehen. Die Commercials haben Ihre Shorts stark reduziert und die Large Specs ganz extrem in den letzten Wochen die Longs eingestampft sowie in extremer Weise Shorts ausgebaut. In den letzten 200 Wochen gab es ein derlei extremes Verhalten nur einige Male. Es gibt auch eine interessante Seite, welche ich eher zufällig gefunden habe als ich nach Produktionskosten für Weizen gesucht hatte: https://www.ers.usda.gov/data…/commodity-costs-and-returns. Sicher kennen das bereits einige, für mich war es jedoch neu und recht interessant. Ich habe zudem festgestellt, dass mein Excel-Bug hinsichtlich dynamischen Diagrammen scheinbar ein der etwas älteren Version auf meinem Rechner lag. Auf dem Arbeitsrechner funktioniert es nun Bombe. Ich würde euch zudem mal empfehlen auf die Seite von Adrian alias suricate-trading.de zu gehen, da hier sehr viel Content hinsichtlich CoT Daten ist und seit einigen Tagen noch zahlreiche Videos zur Verfügung stehen (kostenlos). Schönes We noch! Micha

    • Max said:

      Hi Micha,
      okay so wie ich das verstehe, würdest du damit rechnen, dass Gold sehr kurzfristig, also die nächsten Tage extrem fällt?
      So würde ich die Positionen beurteilen. Hast du dabei eine Marke im Kopf?
      Um die 1.200 oder etwas darüber sollte der nächste Haltepunkt sein.

      Viele Grüße
      Max

      • Micha said:

        Nein, eher genau das Gegenteil (Fehlausbruch oder nur noch geringer Rückgang) wäre meine Deutung gewesen und aktuell sieht es sogar nach Fehlausbruch aus. Die Commercials haben Shorts gekürzt und Long Positionen stark aufgebaut und die Large Specs haben massiv Short aufgebaut (glaube +>40% Zuwachs in einer Woche) und Long stark abgebaut. Das MVM der letzten Woche war enorm hinsichtlich Netto Null bei beiden Parteien. Wir sind zwar noch von den Extrenbereichen aus 2015 und 2016 entfernt gewesen, aber zumindest konnte man erahnen, dass es nicht mehr allzu sehr bergab gehen sollte (entgegen der Charttechnik). Ich überlege sogar heute zusätzlich noch einen Trade mittels FSM, BTG, … zu wagen. Die spannende Frage stellt sich für mich aber im Hinblick auf die nahende Steuerreform. Rein theoretisch sollte sich daraus ein sehr starker Dollar ergeben, was tendenziell sehr schlecht für alle Rohstoffe ist, daher bin ich mir noch etwas uneins. Sollten wir aber über 1.265 USD schließen, nimmt der Fehlausbruch immer mehr Form an und es wäre tendenziell mit einer starken Gegenbewegung zu rechnen, da viele Shorts eingedeckt werden (müssen).
        @Lars: Was denkst du bzgl. USD Entwicklung im Hinblick auf die Steuerreform?

        VG
        Micha

  3. Micha said:

    @Markus: Hast das gestern bei Bitcoin gesehen? Mit Schwung über die 5000USD und starker Close. Theoretisch kann jetzt einiges gehen gen Norden. ADE hat nach dem tollen Shakeout vor paar Tagen auch gut darauf reagiert. Ist mein Favorite für heute insofern Bitcoin nicht drastisch gen 5000 zurückkommt und ich werde meine Position wahrscheinlich ausbauen. Hatte leider den letzten Chat zum Thema nicht gefunden. VG Micha

  4. Micha said:

    Satz mit X, war wohl dich nix. ^^ Da Zucker heute wieder mal deutlich tiefer notiert, bin ich erstmal raus. Dennoch halte ich Südzucker bzw. überhaupt Produkte auf einen steigenden Zuckerpreis für sehr spannend. Gibt es einen ETF, der das Thema abdeckt?

    VG
    Micha

    • Lars said:

      Hi Micha,

      bin auch erst einmal raus und habe mir den Südzucker Chart heute noch einmal etwas intensiver angesehen…Hier ist nun durchaus noch mit einem Rücksetzer in den Bereich 16,75 -17,- Euro zu rechnen. Der Fehlausbruch ist grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen! Gib doch mal bei Finviz „Sugar“ ein. Da kann man einige ETNs finden. Vielleicht wirst Du da ja fündig.

      LG
      Lars

      • Markus said:

        Teilst du die Sicht? Ich finde mittlerweile man könnte man einen Fuß in die Tür nach der Bodenbildung stellen?

      • Stephen said:

        Würde mich auch interessieren wie deine aktuelle Einschätzung dazu ist? Dein genannter Bereich von 16,75 – 17€ wurde ja gestern erreicht…
        Zudem hat die Südzucker-Tochter CropEnergies heute auch ihre Prognose leicht nach oben geschraubt.

      • Lars said:

        Guten Morgen zusammen,

        Die Zahlen sind da und waren soweit in Ordnung, obwohl der Markt hier mehr erwartet hatte. Die Prognose wurde bestätigt…

        Mal schauen was der Markt heute daraus macht!

      • Lars said:

        Hallo Stephen

        ich nochmal ganz kurz zu Südzucker…Die Aktie ist aktuell GENAU an der mittelfristigen Aufwärtstrend-Linie angelangt, bzw. hat dies heute getestet.Bei 16,75 Euro sitzt zudem eine starke Unterstützungslinie.Ich she hier also durchaus eine Trading-Gelegenheit mit kleinem Einsatz um auf einen Rebound zu spekulieren. Was mich davon noch abhält ist das 61ger Retracement bei ca. 16,- Euro. Vielleicht müssen wir das noch sehen. Mal schauen was die Analysten in den nächsten Tagen so dazu zu sagen haben…

        Grüße

  5. Loenz said:

    Hallo Lars
    Was sagst du denn zu unserer Zockeraktie Fred. Olsen?

    • Lars said:

      Moin Loenz 😉

      lief ja zuletzt nicht sooo schlecht … wobei man jetzt mal schauen muss wie dieser Anstieg verdaut wird. Also ich denke nicht das es hier jetzt jeden Tag so weiter geht! Aber fast 100% vom Tief sind doch schonmal ein Anfang 😉

  6. Micha said:

    Moin,

    ja, sieht ganz nett aus und das Volumen passt auch. Hab gestern noch eine 2. Position (etwas kleiner) zugekauft. Intraday hatten wir knapp an 19 EUR an echt schönes VCP über mehere Stunden.
    RIB und mVise finde ich auch interessant, mal schauen. Hoffe ich komme am We dazu die CoT-Daten auszuwerten. Ansonsten erhalte ich demnächst evtl. Zugang zu professioneller Software. Mein GF hat im Home Office einen Handelsdesk, da er ein paar Jahre auf eigene RN getradet hat. 😉 Wärst du an einem Seminar zu CoT-Daten in Tübingen interessiert Lars? Ich habe mich bereits für 2018 auf die Warteliste setzen lassen (Termin steht aber noch nicht).

    VG
    Micha

    • Lars said:

      Hi Micha,

      bin selber sehr gespannt wie sich Südzucker nun weiter entwickelt. Gestern war ja bereits wieder etwas die Luft raus…
      Die CoT Daten waren zuletzt aus meiner Sicht mal wieder etwas widersprüchlich…bzw. eher als Kontraindikation zu nutzen. Insbesondere beim Gold habe ich oft dem Eindruck dass hier eben genau das passiert was die breite Masse eben NICHT erwartet. Ein Update von Deiner Seite wäre also vielleicht ganz hilfreich… 😉

      Seminar zu dem Thema hört sich grundsätzlich gut an, weil man sich ja immer mal weiterbilden sollte. Hängt aber bei mir auch immer ganz gravierend davon ab wann genau das stattfinden soll. Du kannst mir ja nochmal kurz Bescheid geben wenn das Ganze aktuell wird.

      LG
      Lars

      • Micha said:

        Die breite Masse liegt sowieso immer falsch. Die CoT waren einfach leicht überhitzt und der Anstieg auf den großen Widerstand recht steil, daher war der Rücksetzer auf 1.300 recht naheliegend bzw auch kurz etwas darunter. Ich denke heute wird eher interessant ob wir per Wochenschlusskurs unter 1.295 bleiben zumal Freitag idR ein recht starker Tag von Gold ist. Und dann am We mal schauen was die CoTs sagen.

        Südzucker finde ich recht produktiv bislang. Auf hohen Niveau korrigiert und vor allem das Volumen geht bisschen raus. Zucker war ja jetzt eher schwach die letzten Tage, daher rel. Stärke passt. Ab Ende September beginnt auch die saisonale Phase von Zucker, daher bin ich verhalten optimistisch. Ist am Ende eh nur ein Handel von Wahrscheinlichkeiten.

        Beim Seminar stehe ich für 2018 auf der Warteliste und bekomme eine Info sobald der Termin steht. Stehe auch im Kontakt mit dem „Dozenten“.

        VG
        Micha

    • Lars said:

      Danke Micha, habs gesehen. Sieht aber immer noch nicht so richtig überzeugend aus…

      • Lars said:

        Korrigiere – sieht doch überzeugend aus 😉 Mal schauen was da heute noch nachkommt 😉

  7. Micha said:

    Gutes Timing Lars und danke. Zucker ist auch aus CoT Sicht super interessant! Die Commercials sind hier sogar Netto-Long unterwegs!!! Unbedingt beobachten. Dt Aktien finde ich auch RIB wieder interessant.

    • Lars said:

      Hi Micha,

      na ob das Timing wirklich so gut war? Der Anstieg wird heute prompt wieder verkauft!

      Grüße
      Lars

      • Micha said:

        Immer mit der Ruhe, ab Ende September ist für Zucker die perfekte Saisonalität und bis dahin kann die Aktie doch ruhig noch ein wenig seitwärts laufen. Ich suche momentan auch eine passende Aktie, die von steigenden Kakaopreisen profitiert. Ideen? Mein IB Konto ist im übrigen (endlich!!!) seit kürzlich frei und per heute auch entsprechend kapitalisiert. 😉

      • Lars said:

        Nein zu Kakao habe ich leider keine wirklich Idee in Form einer Aktie… Herzlichen Glückwunsch zu Deinem neuen Konto. Was lange währt wird endlich gut 🙂 Dann kann es ja jetzt richtig losgehen!

      • Micha said:

        Richtig! Ab jetzt geht’s endlich los und das zu optimalen Gebühren. Hab mir heute morgen auch eine kurze Watchlist erstellt und zwei STP LMT Orders für ADE = Bitcoin Group SE & mVise in den Markt gelegt. Südzucker und RIB sind ebenso unter intensiver Beobachtung. Werde über das Konto aber hauptsächlich Optionen verkaufen und eine VIX-Strategie handeln.

        LG
        Micha

Kommentar verfassen

Top