Norwegische Zentralbank, Norges Bank kauft verstärkt HeidelbergCement AG

Die Aktie von HeidelbergCement konnte sich nun endlich wieder von den Tiefstständen lösen. Am 22. September haben wir hierzu geschrieben..“Bei HeidelbergCement läuft es wieder etwas besser. Der Aktienkurs hat sich nun wohl endgültig stabilisiert, und kann auch heute gegen den allgemeinen Markttrend leicht ansteigen. Diese neu gewonnene Stärke wird von einer guten Nachrichtenlage bezüglich der Expansion des Unternehmens, sowie der von der Familie Merckle getätigten Insiderkäufe und der Beteiligung des amerikanischen Vermögensverwalters BlackRock, untermauert. Charttechnisch ist die Aktie nun nach oben ausgebrochen und dürfte die Marke von 40,60 Euro sowie später 43,30 Euro ansteuern. Wir halten die HeidelCement AG Aktie auf dem derzeitigen Niveau weiterhin für deutlich zu günstig.

An der Aussage halten wir natürlich weiterhin fest, auch die zuletzt ausgegebenen Kursziele haben immer noch Ihre Gültigkeit. Gestern hatte der Staat Norwegen hat heute in einer Pflichtmitteilung veröffentlicht, dass der Anteil an der HeidelbergCement AG die 3,00% Schwelle überschritten hat. Am 30. September 2010 lag der Stimmrechtsanteil demnach bei 3,09%, bzw. rund 5,8 Mio. Aktien. Der Markt zeigt sich allgemein heute erstaunlich robust. Der Dax Future notiert momentan wieder im Plus, ebenso wie der S&P Future. Wir gehen immer noch davon aus, dass ein Ausbruch der Märkte nach oben möglich ist, sofern die heute kommenden US Arbeitsmarktdaten keine allzu große Enttäuschung mit sich bringen. Die Aktie des Baustoffproduzenten dürfte in den kommenden Tagen dann weiter zulegen können!

Meistgesucht

  • Norges Bank aktie

Related posts

3 Comments

  1. Wipfly said:

    BlackRock ist kein Hedgefonds, sondern ein Vermögensverwalter / Fondsgesellschaft.

  2. Pingback: Kleine Presseschau vom 07. Oktober 2010 | Die Börsenblogger

Kommentar verfassen

Top