Lynxbroker – Der Onlinebroker für Vieltrader!

Immer wieder unterziehen wir die gängigen Online Broker im deutschen Markt einem Brokervergleich. Seit knapp einem Jahr ist die Landschaft der Onlinebroker in Deutschland ist um einen sehr interessanten Player reicher! Und ich muss sagen, nachdem ich die Plattform getestet habe, die Vorteile von Lynxbroker sind so vielfältig das es schwer fällt dies alles in einen Artikel zu pressen. Dennoch hier ein kurzer Abriss. Die Gebühren sind sensationell günstig. Mit 6,00 Euro pro Trade schlägt Lynx selbst noch flatex. Verglichen mit den anderen Anbietern wie Comdirect, CortalConsors, DAB Bank oder S-Broker ist der Preisvorteil noch deutlicher. Bei Optionen und Futures ist der Unterschied noch wesentlich deutlicher. Man kann also davon ausgehen das man sich derzeit mindestens 50% bis 70% seiner Brokergebühren durch einen Wechsel zu Lynxbroker sparen kann. Was in meinem Fall jährlich einen ordentlichen Betrag ausmacht.

Bild 16

Weiter geht es mit den Zinssätzen bei Lynx die zwar auf Guthabensbasis nicht berauschend sind, dagegen im Falle eines zusätzlichen Effektenkredites ebenfalls unschlagbar günstig sind. Mit derzeit 3,69% Sollzins ist das Angebot von Lyx hier ebenfalls das weitaus Beste am Markt. Auch das Thema versteckte Kosten kann man bei Lynx getrost vergessen. Beim neuen Onlinebroker gibt es keine Kontoführungskosten, keine Kosten bei Dividendenzahlungen!

Ein ganz entscheidender Unterschied zu den anderen Brokern am Markt ist auch, das mit ein und dem selben Konto sämtliche Märkte getradet werden können. Bei Lynx erhält man einen direkten Zugang zu 60 Börsenplätzen weltweit in 16 Ländern. Neben Aktien können also ganz bequem Optionen, Forex, ETFs, Anleihen und Futures gehandelt werden. Bei anderen Brokern muss man sich diese Bereiche immer extra beantragen und freischalten lassen.

Jetzt kommt aber der Hammer! Als einziger Broker am Markt werden bei Lynx die Kapitalertragsteuern erst zum Jahresende fällig. Somit bleibt eine Menge Zeit aus dem sonst schon bei Zwischenverkäufen fälligen und abgebuchten Beträgen für das Finanzamt weiteres Kapital zu generieren. Wer also schon länger auf der suche nach dem ultimativen Broker ist, der sollte sich unbedingt das Lynx Infopaket anfordern. Besser gehts nicht! Ihr könnt hier einfach, kostenlos und unkompliziert das Lynx Infopaket anfordern..

Related posts

13 Comments

  1. digger said:

    Hab noch etwas Hintergrundwissen über Lynxbroker gefunden…Lynx Broker mit Sitz in Amsterdam wurde im Jahr 2006 gegründet und nahm ein Jahr später den Geschäftsbetrieb auf dem niederländischen Markt auf. Im Jahr 2008 folgte die Expansion nach Belgien und Deutschland, wo Zweigstellen eröffnet wurden. Diese werden von den jeweiligen nationalen Aufsichtsbehörden reguliert. Die Muttergesellschaft agiert mit einer Brokerlizenz nach niederländischem Recht.

    Die deutsche Zweigstelle hat ihren Sitz in Berlin. Lynx Broker wickelt alle Geschäfte über das britische Handelshaus Interaktive Brokers Ltd. ab. Dadurch besteht eine zusätzliche Regulierung über die britische FSA. Die Einlagen bei Lynx Broker sind mehrfach gesichert. Zum einen besteht durch die Kooperation mit Interactive Brokers Anschluss an die FSCS, die Guthaben bis 30.000 GBP zu 100 Prozent und die folgenden 28.000 GBP zu 90 Prozent abdeckt.

  2. Lars said:

    Achtung! Nur noch heute!!! Infopaket anfordern – Es lohnt sich!!

    Aktive Anleger aufgepasst! Wir möchten Sie auf eine einzigartige Herbst-Aktion hinweisen. Wenn Sie bis zum 15.November ein Depot über LYNX eröffnen, erhalten Sie bis zu € 500 an Transaktionskosten erstattet. LYNX ist der europäische Spezialist für Weltweites Anlegen. Wir haben die Vorteile für Sie hier noch einmal aufgeführt:

    – Außergewöhnlich niedrige Preise für Aktien, Optionen, Futures, Forex, CFDs-
    – Über LYNX haben Sie direkten Online-Zugang zu mehr als 80 Börsen weltweit!
    – Superschnelle Orderaufgabe via revolutionären Ein-Klick-Handel
    – Kostenfreie professionelle Tools für maximale Handelseffizienz
    – Sie zahlen die Abgeltungsteuer nicht nach jedem Trade sondern erst im Folgejahr mit Steuererklärung
    – Kostenfreie Seminare und Workshops über die Plattform, TA, Orders, Daytrading

    Egal ob Sie überwiegend Aktien, Futures oder Optionen handeln..Lynxbroker bietet Ihnen in nahezu allen Bereichen unschlagbar günstige Konditionen:

  3. newcomer said:

    So wie ich das sehe, sind die Kosten bei Lynx für Trades an der Xetra Plattform nicht wesentlich günstiger als bei bspws. Flatex. Lynx verlangt bei Trades über 4000 Euro 0,25 % des Ordervolumens. Das macht bei 20.000 Euro = 30 Euro Kosten pro Order. Von Vorteil ist bei Lynx eher der Handel an Börsen im Ausland,… Das scheint günstiger zu sein. Ist die Frage was/ wo bevorzugt getradet wird, danach Flatex oder Lynx wählen,… Viel Erfolg!

    • Lars said:

      ja je nach Ordergröße liegt evt. auch ein andere Broker bei den Gebühren leicht vorne, aber das nimmt sich nicht allzu viel. Wesentlich entscheidender ist da wohl, neben dem Umfang der möglichen Anlageklassen und Börsen, das Handling der Abgeltungssteuer. Bei Lynx kann ich meine Gewinne voll reinvestieren und erst am Jahresende wird die Steuer fällig. Das halte ich für einen wesentlichen Vorteil der mal schnell 5.000 bis 10.000,- Euro pro Jahr mehr ausmachen kann..

  4. Pingback: Swing Trading » Mit diesen Brokern sparen Sie bares Geld!

  5. Pingback: Kredit Konditionen » Onvista, Lynx und Flatex - die günstigsten Broker

  6. Pingback: Die Online-Broker 2010 – Investors Inside Top Drei! | Investors Inside

  7. Pingback: Die günstigsten Online Broker « Immer Sparen!

  8. Willi said:

    Hallo,
    ich bin selber auf LYNX gestossen,
    habe dort angerufen
    und der Service scheint sehr gut zu sein.

    Was mich stört:
    Ich soll bei der Kontoeröffnung unterschreiben:
    – Wenn eine bestätigte Transaktion zu einem späteren Zeitpunkt … annulliert oder zurückgesetzt wird, wird die bestätige Transaktion als annulliert eingestuft.
    – Durch Unterschrift dieses Antragsformulars gibt der Kunde sein Einverständnis zu der in ENGLISCHER Sprache verfassten Kundenvereinbarung von IB.
    ……….. und diese gelesen und INHALTLICH verstanden zu haben.
    – Das Problem, mein englisch ist nicht besonders gut.

    Wie seht Ihr das?

    Willi

  9. Herodott said:

    Lynx ist gut, aber auch nur ein Introducer von Interactive Brokers.
    Warum nicht gleich direkt zu Interactive Brokers gehen?
    Die Handelsplattform und das drumherum ist sowieso das gleiche, nur dass IB nochmal ein Drittel günstiger ist.
    Einziger Nachteil bei IB ist, dass die Anmeldung auf Englisch ist.

    Viele Grüße und Glückwunsch zu dem gelungenem Blog!

  10. Lars said:

    Ja mach das, lohnt sich auch jeden Fall. Lynx ist gerade dabei den deutschen Markt zu erobern. In einem Telefonat mit Lynx hat man mir versichert das man die Optik der Seite demnächst auch mal etwas „aufpolieren“ wird. Ich sehe es ähnlich das da etwas passieren sollte…

  11. Steffen said:

    Schöner Beitrag, ich kannte Lynx noch garnicht… die Webseite macht jetzt zwar nicht den besten Eindruck auf mich, aber zu den Ordergebühren werde ich mal reinschauen.

*

*

Top