Gute Zahlen bei Centrotherm, Roth und Rau patzt kräftig

So unterschiedlich können Zahlenwerke aus der gleichen Branche sein. Währen sich Centrotherm im dritten Quartal wieder deutlich stärker präsentierte dürften die Zahlen von Roth und Rau wohl eher für Enttäuschung bei den Anlegern sorgen. Der Solarzulieferer Centrotherm Photovoltaics, mit Sitz im schwäbischen Blaubeuren profitierte im abgelaufenem Quartals in erster Linie von der starken Nachfrage aus dem asiatischen Raum. Der Umsatz stieg somit in den ersten neun Monaten um 22,3 Prozent auf 458,4 Millionen Euro, das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag bei 54,2 Millionen Euro, nach 35,5 Millionen Euro im Vorjahr. Unter dem Strich verdiente Centrotherm 37,35  nach 25 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Auch die Prognose für das Gesamtjahr wurde erneut bestätigt.

Bei Roth und Rau sieht es da schon etwas anders aus. Zwar wird das Ergebnis immer noch durch Sondereffekte belastet, dennoch hatten sich Anleger hier sicherlich mehr erhofft. Der sächsische Maschinenbauer hat wegen außerplanmäßiger Abschreibungen und höherer Rückstellungen seine Ergebnisprognose für das Jahr 2010 angepasst. Der Konzern rechnet nun für das Gesamtjahr nur noch mit einem EBIT von etwa 9 Mio bis 9,5 Mio EUR. Die Umsatzprognose bleibt bei 285 Mio EUR, jedoch dürfte damit die Rentabilität auf geschätzte drei Prozent sinken. Seitens Roth & Rau war man zuletzt von einer EBIT Marke in Höhe von neuen Prozent ausgegangen. Die endgültigen Zahlen zum Geschäftsverlauf der ersten neun Monate legt Roth & Rau am 15. November vor.

Für mich sind die Zahlen von Roth und Rau persönlich eine Enttäuschung. wenn man in den letzten Wochen die Presse , und insbesondere die Aussagen des Vorstandes verfolgt hat, so wurde hier ein anderes Bild gezeichnet. Zuletzt hatte Dr. Roth davon gesprochen eventuell eigene Aktien zu kaufen, weil er sein Unternehmen für unterbewertet halte. Jetzt wissen wir auch warum er damit noch gewartet hat!

Related posts

2 Comments

  1. Lars said:

    Tja, leider wiedermal ein gutes Beispiel für ein junges Unternehmen, dass offenbar nicht erkannt hat wie wichtig es ist das Vertrauen der Anleger nicht zu enttäuschen. Sehr schade, die Zahlen waren gar nicht mal so schrecklich, oder rechtfertigen zumindest nicht diesen Abschlag..

  2. Anonymous said:

    diesen Vorstand kann man nicht mehr beim Wort nehmen!!

Kommentar verfassen

Top