Gerüchte um Roth und Rau

Händler sprachen heute von Marktgerüchten um ein mögliches Interesse des chinesischen Solarkonzerns Yingli Green Energy an dem auf die Solarbranche spezialisierten Anlagenbauer Roth und Rau. Laut einem Händler wird auf ein mögliches Gebot mit einer Prämie von rund 35 Prozent spekuliert. Ein Börsianer hielt dies angesichts der aus seiner Sicht qualitativ ganz guten Aufstellung von Roth&Rau für „vorstellbar“.

Nach den jüngsten Gewinnwarnungen aufgrund von Projektverschiebungen sei das Unternehmen mittlerweile deutlich günstiger zu haben. Dem Solarzulieferer Roth&Rau ist die Information nach eigenem Bekunden aber neu. Ein Sprecher des Unternehmens sagte auf Anfrage von dpa-AFX: „Ich weiß darüber nichts. Yingli ist ein Kunde von uns, den wir beliefern, mehr ist mir nicht bekannt…

Related posts

Kommentar verfassen

Top